Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> 2,3 Frägelchen..., zur 51/2
Mr.Rogers
Geschrieben am: 29.04.2009, 19:15
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 2159
Mitglied seit: 29.04.2009



Hallo Mopedfetischisten!

Hab als Neuer natürlich gleich mal ein paar Fragen.
Ich machs auch kurz biggrin.gif

Bei meiner neu gekauften Schwalbe waren keine Papiere dabei.
Wie komm ich an neue?

Würde meiner Schwalbe gern ein helleres Licht verpassen.
Was gibts für Möglichkeiten?Hab irgendwas mit H4 mal gehört _uhm.gif

Wenn ich den ersten Gang einlege, reicht das Standgas nicht mehr aus und sie würde ohne Dreh am Zaubergriff einfach irgendwann ausgehen.Ist das Normal?
Im Stand ist alles i.O.

Danke jetzt schonmal für die Geduld!

Gruß, Rogers.


--------------------
KR 51/2 L Baujahr 1981
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 29.04.2009, 19:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1447
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



1) Im Grunde vom Hersteller ... bei unserem Ex-Staatsbetrieb hat das heute das Kraftfahrtbundesamt an der Backe. Wie's genau geht, steht in jeder FAQ smile.gif

2) Es gibt Umbausätze ("VAPE") auf moderne Zündanlage und 12V-Elektrik. Kostenpunkt mit H4-Scheinwerfer etwa 210 Euro, zwei Stunden der Umbau. An der originalen Elektrik geht nur der Scheinwerfer, der drangehört - und das sind bei der KR51/2 E oder N dann 25W Bilux, bei der L 35W - und 6V.
Nachdem aber häufig einfach nur das falsche Birnchen drin ist, das dann nur schwach leuchtet, schau erstmal nach, ob Fahrzeugtyp und Glühbirne zusammenpassen.

3) Leerlaufdrehzahl bisschen höher einstellen, schon fluppt das. Beim kalten Motor den Startvergaser benutzen.


--------------------
PME-Mail
Top
Mr.Rogers
Geschrieben am: 29.04.2009, 19:24
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 2159
Mitglied seit: 29.04.2009



Dufte! Das ging ja super schnell! Alles geklärt. Danke Auxburger. thumbsup.gif


--------------------
KR 51/2 L Baujahr 1981
PME-Mail
Top
lambiman
Geschrieben am: 29.04.2009, 21:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3302
Mitgliedsnummer.: 567
Mitglied seit: 18.04.2007



Zu 3.

Es könnte aber durchaus auch sein das deine Kupplung nicht weit genug ausrückt

Beim einlegen des Ganges darf die Drehzahl fast garnicht abfallen

Überprüf mal wieviel Spiel der Kupplungszug oben am Hebel hat

Gruss
Dirk


--------------------
Die Simsons sind die Besten im Osten wie im Westen
Vom Pol bis zum Äquator und auch in Ulan bator
Du Kannst sie gerne Testen
Sie sind die allerbesten
vom Süden bis zum Norden und hinaus bis in die Fjorden

Aktuelle Besitztümer:
Star Bj73 Patinamoped
Star Bj72 Liegt zerlegt rum
Star Bj74 Im verwendbaren Originallack
Star BJ73 Teileleiche
Spatz Bj65 nicht schön aber selten
Habicht Bj74 Auferstanden aus Ruinen
Kr51/1S Bj72 in der Restauration
KR51 Bj65 Arbeit fürs nächste Jahr
S51 B2-4 Bj86 Mein Alltagsmoped
S50N Bj76 Seit Juli 2010 10000Km gelaufen
SR50C BJ86 Im Alltagsbetrieb
ES250/0 Bj58 Viel Arbeit
ES150/0 Bj62 Erste Serie mit 2 Farb. Tank
ES125/0 Bj64 Vollrestaurierte Glitzerkiste
Troll Bj63 Desolater Zustand wird restauriert
Neuzugang:
PME-Mail
Top
Mr.Rogers
Geschrieben am: 30.04.2009, 11:50
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 2159
Mitglied seit: 29.04.2009



Du meinst also sie trennt nicht ganz?
Dann würde ich doch aber einen leichten Anzug merken, wie wenn ich die Kupplung kommen lasse oder?
Mir fällt grad ein, dass ab und an die Zähne ganz leicht kratzen wenn ich runterschalte.Könntest du also doch recht haben?

Ich muss den Bowdenzug der Kupplung oben am Hebel also wie einstellen?So das kein Spiel mehr da ist, bzw. alles fester sitzt?


--------------------
KR 51/2 L Baujahr 1981
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 30.04.2009, 13:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Diese Kupplung läuft ja im Ölbad. Selbst wenn die Scheiben und Lamellen vollständig getrennt sind, wirkt das Öl immer noch ein wenig nach dem Wirbelkammerprinzip.

Ein hör- und spürbares "Klack" beim 1. Gang ist also normal.

Zum Einstellen: Wenn Du den Kupplungszug ganz aushängen würdest, ist die Kupplung geschlossen. Durch ziehn am Hebel trennst Du die Scheiben. Ziel ist einerseits eine komplett greifende Kupplung und eine komplett offene.
Wenn man oben am Griff ca. 2mm Spiel Lässt, ist es so, als ob der Kupplungszug ausgehangen wäre>>>Kupplung komplett zu. So sollte es sein. Konstruktionsbedingt reicht nun der Weg auch bis zum vollständigen Öffnen.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 30.04.2009, 16:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1447
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Grundsätzlich: Seilzüge werden NIE so eingestellt, dass sie bei losgelassenem Hebel schon Zug haben - ob das jetzt Bremse ist oder Kupplung.


--------------------
PME-Mail
Top
shanana
Geschrieben am: 30.04.2009, 18:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 149
Mitgliedsnummer.: 1268
Mitglied seit: 12.05.2008



QUOTE (Auxburger @ 30.04.2009, 17:30)
Grundsätzlich: Seilzüge werden NIE so eingestellt, dass sie bei losgelassenem Hebel schon Zug haben - ob das jetzt Bremse ist oder Kupplung.

ebenso auch am gaszug. ein wenig "spiel" muss immer vorhanden sein.

die kupplung kann aber auch direkt am gehäuse (sicht von oben links) eingestellt werden.

les dir das mal durch, ist ganz hilfreich:


Klick


gruß


marcel


--------------------
user posted image
PME-MailWebseite
Top
Mr.Rogers
Geschrieben am: 04.05.2009, 14:12
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 2159
Mitglied seit: 29.04.2009



vielen dank für die hilfe!der link ist echt super!!! thumbsup.gif


--------------------
KR 51/2 L Baujahr 1981
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter