Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Wieviel Öl aus Auspuff und Motor?
Mr.Rogers
Geschrieben am: 04.05.2009, 14:11
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 2159
Mitglied seit: 29.04.2009



ölt mein motor zu viel?

nach einer fahrt am wochenende ist mir dieser große schwarze spritzfleck an der radverkleidung aufgefallen.die mutter für den auspuffkrümmer hatte sich gelockert.hab die jetzt wieder fest gezogen.kommt aber immernoch etwas raus.durch die hitze brennt sich natürlich auch gleich das ganze öl schön fest.sieht nicht so toll aus.

bin mir jetzt nicht mehr so sicher wieviel öl aus dem auspuff kommen darf...(wenn überhaupt?)

hatte den auspuff auch gleich mal ab um nachzusehen wie voll er ist.konnte mit dem lappen schon ganz schön was raus wischen.würde sogar sagen, dass es getropft hat...

ZU VIEL ÖL???

kann ich mit einer anderen vergasereinstellung das abstellen?
oder wie kann ichs beheben?
wenn ich soviel öl verloren hab, solte ich dann auch gleich motoröl nachfüllen?
kommt ja aber eigentlich von dem benzingemisch oder?

gruß, rogers!


--------------------
KR 51/2 L Baujahr 1981
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 04.05.2009, 14:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1447
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Den Krümmer bekommt man dicht - mit frischen Dichtungen und korrekter, genau fluchtender Montage des Krümmers.

Wieviel Öl dein Motor unverbrannt in den Auspuff schickt, hängt ab vom Mischverhältnis, von der Qualität des Öls, von der Vergaserfunktion, und natürlich auch von der Menge der Zündaussetzer.


--------------------
PME-Mail
Top
Dazzle
Geschrieben am: 04.05.2009, 14:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1032
Mitgliedsnummer.: 1809
Mitglied seit: 13.01.2009



Richtig, neue Dichtungen am Besten aus Kupfer und das Sicherungsblech nicht vergessen. Dann wird es auch dauerhaft dicht. Das mit dem Öl ist leider normal, immerhin ein Liter Öl auf 50 Liter Benzin oder gar nur auf 33 Liter Benzin. Das kann garnicht alles mitverbrannt werden.


--------------------
user posted imageMfG Dirk
PME-Mail
Top
Mr.Rogers
Geschrieben am: 04.05.2009, 15:20
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 2159
Mitglied seit: 29.04.2009



den kupferdichtring hab ich auch schon in der hand gehabt.ist das in ordnung wenn er an zwei seiten abgeflacht und an zwei seiten dann etwas auseinander geht?sah nicht verbogen aus...also normal.kann ja aber sein, dass sich der vorbesitzer zu sehr dran verlustiert hat...ich weis es eben nicht _uhm.gif

und ihr sagt, es ist normal, dass ich nach der fahrt am auspuffende mit dem lappen langwische und ich mindestens zwei gute tropfen öl wegwische?find ich ja zu heftig.kann es nicht sein, dass der vergaser falsch eingestellt ist?

wie ist das mit dem auspuff und dem öl?ausbrennen?und wenn ja wie gehts?


--------------------
KR 51/2 L Baujahr 1981
PME-Mail
Top
shanana
Geschrieben am: 04.05.2009, 16:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 149
Mitgliedsnummer.: 1268
Mitglied seit: 12.05.2008



die "abdrücke" kommen von der montage des kupferringes. daher solltest du einen neuen verwenden, damit sich dieser wieder anpassen kann.
vermutlich ist dein vergaser zu fett abgestimmt, deine kerzenfarbe ist vermutlich schwarz, oder ? normal ist es auf jeden fall nicht, wenn du soviel "öl" wegwischen musst.
normalerweise sollte bei betriebstemperatur sich alles selber ausbrennen.


--------------------
user posted image
PME-MailWebseite
Top
Mr.Rogers
Geschrieben am: 04.05.2009, 17:36
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 2159
Mitglied seit: 29.04.2009



zündkerze hab ich noch nicht nachgeschaut.wie stell ich das mit dem vergaser an?


--------------------
KR 51/2 L Baujahr 1981
PME-Mail
Top
ramirez93
Geschrieben am: 04.05.2009, 18:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 732
Mitgliedsnummer.: 1934
Mitglied seit: 25.02.2009



Hallo,

das liegt am Vergaser. Hast du einen 16-N1-12 drin?

Greetz ramirez93
PME-Mail
Top
ramirez93
Geschrieben am: 04.05.2009, 19:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 732
Mitgliedsnummer.: 1934
Mitglied seit: 25.02.2009



Bei dem 16N1 gibt es eine Gasschieber-Anschlagschraube (GA) und eine Leerlaufluft-Regulierschraube (LR). Beide befinden sich auf der rechten Seite. Die untere (geht wagerecht in den Vergaser) ist die LR. Die rechts darüber (geht schräg nach oben in den Vergaser) ist die GA.

Die GA muss soweit hineingedreht werden, bis der Motor sichr läuft. Läuft er hochtourig, diese soweit rausdrehen, dass er noch sicher läuft, aber nicht mehr so hochtourig.

Danach drehst du die LR bis zum Anschlag hinein und dann soweit wieder raus, bis die höchste Drehzahl im Leerlauf erreicht ist.

Die Leerlaufdrehzahl regulierst du danach über die GA wieder zurück, indem du sie soweit zurückdrehst, bis er noch sicher, aber nicht mehr hochtourig läuft.

Ist etwas kompliziert, aber man kann es selber schaffen. WICHTIG IST, dass diese Einstellungen beim warmen Motor, dass heißt erst, wenn du ein wenig gefahren bist, vorgenommen werden!
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 04.05.2009, 19:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1447
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



... und Vorsicht mit dem Gasschieber-Anschlag: Wer zu weit reindreht, macht was kaputt - erst bohrt man Krater in den Schrägsitz am Schieber, dann verbiegt und bricht die Schraube selbst.

Bei uneinstellbarem Leerlauf erstmal nachschauen, ob der Gasschieber nicht schon gemeuchelt ist. Wenn der Sitz der Einstellschraube keine Fläche mehr ist, kann das nichts mehr werden.

Bei diesem hier war die Leerlaufdrehzahl immer Überraschung - je nachdem, ob die Schraube am Kraterrand hängenblieb oder drin versank.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
PME-Mail
Top
Mr.Rogers
Geschrieben am: 04.05.2009, 19:56
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 18
Mitgliedsnummer.: 2159
Mitglied seit: 29.04.2009



habt ihr von den teilen ein bild mit beschreibung?GA,LR????UAAAAH!!! blink.gif wacko.gif


--------------------
KR 51/2 L Baujahr 1981
PME-Mail
Top
ramirez93
Geschrieben am: 04.05.2009, 21:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 732
Mitgliedsnummer.: 1934
Mitglied seit: 25.02.2009



Hallo,

kauf dir das Buch "Simson-Roller Schwalbe" von Erhard Werner (Achtung: Nimm die Ausgabe mit der blauen Schwalbe vorne drauf). Hier findest du alles mit den passenden Bildern. Solltest du nen anderen Vergaser drin haben, ist das oben beschriebene eh hinfällig. Welcher ist es denn?

Greetz
ramirez
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter