Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Ölverlust
mistereff
Geschrieben am: 08.05.2009, 00:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 118
Mitgliedsnummer.: 767
Mitglied seit: 18.08.2007



Hallo, habe ein Problem bei meiner KR51/1K, dass ich nicht direkt lokalisieren kann, und wollte deshalb mal anfragen, ob ihr mir vlt einen Tip geben koennt:
Und zwar verliert meine Schwalbe Öl. Am Anfang waren es immer nur ein paar Tropfen nach laengerer Stehzeit, doch auf einmal ist es richtig viel. Nach einer Woche Standzeit war ein tellergroßer Fleck (hab deswegen sogar schon Aerger mit dem Hausbesitzer cry.gif ) auf dem Buergersteig.
Wenn man sich den Motor anschaut, sieht man eindeutig, das das Öl NUR von der unterstens Spitze des Herzkastens tropft. Habe an diesen unten den Stöpsel geöffnet, aber da kam nichts, und man sieht auch, dass der Herzkasten von außen total verölt ist. Das Öl ist nicht schwarz und riecht auch nicht nach Benzin.

Wie koennte ich den Fehler schnell lokalisieren und beheben?
Danke schon mal!
Felix
PME-MailICQMSN
Top
ramirez93
Geschrieben am: 08.05.2009, 07:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 732
Mitgliedsnummer.: 1934
Mitglied seit: 25.02.2009



Hatte ein ähnliches Problem. Es könnte sein, dass der Tank undicht ist. Das Benzin lief bei mir auch über den Herzkasten und tropfte dort runter. Benzin verdampft und Öl bleibt übrig. Ich habe ne weiße Pappe druntergelegt und man konnte es deutlich erkennen.

Wenn der Herzkasten leer ist und es kein Getriebeöl ist (wie soll es da auch hinkommen), kann es meiner Meinung nach nur vom Tank stammen.

Fühl mal unter dem Benzinhahn, ob da ein Tropfen steht, so war es bei mir.

Viel Erfolg.

ramirez93
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 08.05.2009, 08:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Ja, das hatte ich auch ... typischerweise kommt's von Tank, Hahn oder Schlauchanschluss.

Also raus mit dem Zeug, Tank dichtprüfen, Benzinhahn frischmachen (oder gegen einen modernen, konstruktiv wirklich dichten tauschen, falls es nicht super original sein muss), und dann mit neuer (und richtiger*) Dichtung wieder zusammen. Frischer Spritschlauch, fertig.

* 14mm, quadratisches Profil 2mm stark, Plast - NICHT der rote flache 13,3-mm-Ring, der gerne hierhin verkauft wird.


--------------------
PME-Mail
Top
mistereff
Geschrieben am: 08.05.2009, 09:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 118
Mitgliedsnummer.: 767
Mitglied seit: 18.08.2007



Danke schon mal fuer eure Antworten, aber ich hab mir den Benzinhahn grad mal angeschaut, der ist ganz trocken! Als ich die Schwalbe gekauft hatte, habe ich einen ganz neuen Tank inkl. neuem Schlauch, und neuen Dichtungen verbaut (und dabei feststellen muessen, dass der rote Dichtring wirklich nicht taugt dry.gif ) . Auf dem Buergersteig ist auch eine richtige klebrige Ölschicht, und nicht nur so ein Schatten, wie man es kennt, wenn man mit Benzin kleckert. Und der Tropfen, der stehts am Herzkasten haengt, fuehlt sich auch nicht so kalt an, wie man das von Benzin kennt sad.gif

Habt ihr vlt noch eine Idee?
Felix
PME-MailICQMSN
Top
ramirez93
Geschrieben am: 08.05.2009, 10:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 732
Mitgliedsnummer.: 1934
Mitglied seit: 25.02.2009



Ne, leider nicht. Ist der Tank und der Benzinhahn von unten trocken?

Und der Herztank ist auch leer?

Dann hilft nur noch alles saubermachen und trocknen und dann schauen, wo etwas rausläuft.

PME-Mail
Top
mistereff
Geschrieben am: 08.05.2009, 11:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 118
Mitgliedsnummer.: 767
Mitglied seit: 18.08.2007



Jo, Tank ist trocken. Und bei dem Herzkasten habe ich unten den Stöpsel entfernt, da kam gar nichts raus, und als ich einen Lappen in das Loch gesteckt habe, war nur ganz wenig Öl an der Spitze des Lappens. Es deutet auch darauf hin, das das Öl außerhalb am Herzkasten nach unten kriecht, da dieser komplett mit noch nicht arg verdreckten Öl verkleistert ist.
Kann man diesen Kasten ueberhaupt ausbauen? Ich befuerchte irgendein Leck an der Rückseite des Motors, kenn mich aber in dem Bereich der Schwalbe ueberhaupt nicht aus, da ich basteltechnisch noch nie so weit vorgedrungen bin. Sind in dem Bereich noch irgendwelche Öffnungen/Wellen?
cry.gif Felix
PME-MailICQMSN
Top
ramirez93
Geschrieben am: 08.05.2009, 11:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 732
Mitgliedsnummer.: 1934
Mitglied seit: 25.02.2009



Also ausbauen kann man den natürlich, ist allerdings ein wenig Arbeit. Wenn feststeht, dass es von dem Herzkasten tropft, kann ich mir nicht vorstellen, dass es vom Motor kommt. Ich würde, wie schon gesagt, alles sübern, Pappe drunterlegen und dann schauen, wo es tropft und wo es hergelaufen ist. Hast du zufällig Bilder?

PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter