Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> neuer Wartburg?
fruit-of-the-loop
Geschrieben am: 09.05.2009, 14:08
Zitat


Unregistered









Laut der Berliner Zeitung von heute, denkt man bei Opel darüber nach, eine abgespeckte Variante des Corsa unter dem Namen Wartburg anzubieten.
Man will damit anderen "Billig Marken"(zB. Dacia) Parolie bieten.
Ich dachte erst es wäre ein Scherz...aber der 1. ist ja schon ne Weile her.
Was haltet ihr davon?
Hätte so etwas Chancen?
Top
General-GT
Geschrieben am: 09.05.2009, 14:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 380
Mitgliedsnummer.: 1417
Mitglied seit: 27.07.2008



Jau, hab ich auch schon gelesen. Hab meine Meinung auch schon im Offtopic Bereich gesagt. Ich denke, dass ist wie mit den 300€ Baumarkt Rollern von heute.

Steht Kreidler drauf, ist aber kein Kreidler drin.

Ich bin der Meinung man sollte, so schade es auch ist, Große Marken vergangener Tage in frieden Ruhen lassen und nicht den Namen auslutschen bis nichts mehr kommt.

Anderer Seits, wer weiß was diese Marken heute bauen würden. ermm.gif

Wir sollte sie so in Erinnerung behalten wie sie waren. Ich werde mir sowas nicht kaufen.

Gruß
Daniel


--------------------
Sich etwas trauen ist alles!!!
PME-MailICQ
Top
fruit-of-the-loop
Geschrieben am: 09.05.2009, 15:04
Zitat


Unregistered









Sicherlich sind die alten Wartburger nicht mehr dabei...wie auch.
Allerdings kann man die Idee auch nicht wirklich mit der taiwanesischen Billig-Roller-Schwemme gleichsetzen.
Ich finde das da durchaus was passieren könnte. Siehe Dacia...eine Marke die in den 90ern eigentlich schon tot war und heute Weltautos produziert.
Zudem sollen die Low-Corsa´s dann auch in Eisenach gebaut werden...
Top
fruit-of-the-loop
Geschrieben am: 09.05.2009, 15:10
Zitat


Unregistered









Hier noch mal ein Link der Auto Bild...

http://www.autobild.de/artikel/opel-geheimplaene_899517.html
Top
Star73
Geschrieben am: 11.05.2009, 05:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7375
Mitgliedsnummer.: 843
Mitglied seit: 29.09.2007



Also ich würds begrüßen! thumbsup.gif

Meine Eltern haben noch ne Wartburg-Anmeldung, die in diesem Jahr 20 Jahre alt ist. Das heißt, es könnte also doch noch was werden! _clap_1.gif thumbsup.gif


mfG Christoph laugh.gif
PME-Mail
Top
Weimaraner
Geschrieben am: 11.05.2009, 08:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1256
Mitgliedsnummer.: 624
Mitglied seit: 29.05.2007



Naja, ganz so einfach geht es nicht. Die Namensrechte am Wartburg haben weder Opel noch GM. Allein dadurch werden evtl. Überlegungen schonmal in die Länge gezogen...
Also ich glaube nicht dran. Zudem würde es meiner Meinung nach auch gar nicht zum Markenimage passen. Gerade die frühen Modelle wie 311er und Co. waren keine Billigheimer. Da wurde auf Weltniveau produziert wink.gif
Jetzt einen Billig-Opel draus zu machen ist schon etwas komisch.
Anders bei Dacia. Renault und Dacia verbinden ja schon jahrelange Beziehungen. Die Rumänen durften schon immer billig Motoren produzieren und dafür den R12 als 1300 und 1310 bauen.
Also ich bin mal gespannt.
Grüße Andreas
PME-Mail
Top
drehmoment
Geschrieben am: 11.05.2009, 09:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



Bei allen Gedanken an einen solchen "Relaunch" einer gut eingeführten Marke wäre in meinen Augen doch etwas mehr Respekt vor dem Namen Wartburg angemessen. Christoph, so sehr ich Euch Opelanern sichere Arbeitsplätze wünsche, ... baut bitte nicht so eine DOSE cry.gif unter diesem tradtionsreichen Namen.

VW konnte mit Skoda eindrücklich beweisen, dass günstige Technik (weil bereits fürs Haupthaus entwickelt aus dem konzerneigenen Baukasten) sehr wohl auch in neuer Karosse unter neuem (alten) Skoda-Logo dem Auge schmeicheln kann. Die Verkaufszahlen beweisen das sogar auch bei SEAT.

Der Vergleich zwischen VW und GM ist natürlich einer mit Äpfeln und Birnen, und die finanziellen Austattungen beider Konzerne konträrer denn je. Gleichwohl hat die Marke Wartburg mehr verdient als auf dem Jahrmarkt der Billigheimer verramscht zu werden.

In der Hoffnung auf eine glückliche Hand der Entscheidungsträger (sofern die Markenrechte überhaupt bei GM liegen sollten - s.o. Eintrag von Andreas),

Bernd


--------------------
Mit etwas Glück ist dieser Artikel, dieses Buch bzw. dieses und andere ältere Schriftstücke über die (Internet-) Antiquariate und/oder auf einem der vielen Teilemärkte im Jahr zu erstehen. Viel Glück beim Suchen!

Alle genannten oder erkennbaren Marken, eingetragenen Warenzeichen und Markennamen bzw. Waren- und/oder Dienstleistungsmarken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Rechte-Inhaber.
Sollte bei dieser ohne kommerziellen Hintergrund betriebenen Art der Darstellung trotz sorgfältiger Prüfung in irgendeiner Weise die Rechte Dritter verletzt werden, so geschieht dieses unwissentlich. Sind Sie trotzdem der Meinung dass dieser Fall vorliegt, bitte ich um eine umgehende Information darüber unter diesem Link (einmalige kurze Anmeldung vorab im Forum vonnöten). Unverzüglich wird dann der entsprechende Inhalt schnellstmöglich entfernt, sofern ein Anspruch darauf besteht. Die kostenpflichtige Beauftragung Dritter zur Wahrung der Rechte ist daher unnötig, und widerspricht einer schnellstmöglichen Beseitigung des fraglichen Inhaltes. Vielen Dank!
PM
Top
k750
Geschrieben am: 11.05.2009, 11:28
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 1663
Mitglied seit: 08.11.2008



Da der Wartburg in der DDR der gehobene Mittelklassewagen war, und dessen Brüder Camping, Sport, Coupe´, Melkus, usw als Luxus galten
würde ich vorschlagen die neuen Wartburgmodelle im gehobenen Segment anzusiedeln und den ollen Corsa als Billigmodell im Baumarkt anzubieten.

PME-Mail
Top
StarMaxe71
Geschrieben am: 11.05.2009, 11:43
Zitat


Unregistered









Ich sehe das ähnlich wie die meisten meiner Vorredner: Entweder sollte man die Marke Wartburg ruhen lassen und nicht als Billigmarke verschandeln, oder, was mir auch Recht wäre, Wartburg wieder mit Mittel- und Oberklasselimosienen eine Renaissance zu verleihen. Dies sollte aber wirklich durchdacht geschehen und nicht aus reinem Kapitalismus, denn wie groß ist denn die Abnahme von Mittel- und Oberklassewagen, im Vergleich zu Kleinwagen im Moment. Durch die Umweltprämie (Abwrackprämie) sind viele Klein- und Kleinstwagen geordert worden, was die eigentliche Marktsitution extremst verfälscht. Falls es also zu einer Renaissance kommen soll, sollte das wirklich sehr gut durchdacht seien.

Nun kennt ihr meine Meinung zu dem Thema

Max
Top
fruit-of-the-loop
Geschrieben am: 12.05.2009, 14:16
Zitat


Unregistered









QUOTE (Weimaraner @ 11.05.2009, 09:54)
Naja, ganz so einfach geht es nicht. Die Namensrechte am Wartburg haben weder Opel noch GM. Allein dadurch werden evtl. Überlegungen schonmal in die Länge gezogen...
Also ich glaube nicht dran. Zudem würde es meiner Meinung nach auch gar nicht zum Markenimage passen. Gerade die frühen Modelle wie 311er und Co. waren keine Billigheimer. Da wurde auf Weltniveau produziert  wink.gif
Jetzt einen Billig-Opel draus zu machen ist schon etwas komisch.
Anders bei Dacia. Renault und Dacia verbinden ja schon jahrelange Beziehungen. Die Rumänen durften schon immer billig Motoren produzieren und dafür den R12 als 1300 und 1310 bauen.
Also ich bin mal gespannt.
Grüße Andreas

Wer hat denn die Namensrechte?
Ich denke zwar auch das man nicht an das Markenimage, was Wartburg mal in den 50ern hatte, anschließt. Ich denke aber das der Erfolg, den man mit dieser Überlegung hätte, im Vordergrund steht. Es ginge meiner Meinung nach ja darum den Wartburg zu verbreiten und das unter möglichst vielen Kunden.
Wartburg als Premium- oder gar Luxusmarke (a la Maybach) zu launcieren hätte wohl überhaupt keine Chance und entspräche der Marke genauso wenig.
Ich denke auch man sollte "Billig" nicht unbedingt mit schlecht gleichsetzen. Dacia beweisst dies anscheinend ja erfolgreich.
Ich bezweifle stark das der Logan ein schlechtes Auto ist.
Die Lizensverträge Dacia´s mit Renault endeten übrigens Ende der 70er und die Zusammenarbeit wurde erst in den späten 90ern wiederbelebt. Die schlechte Qualität der 1310, Nova und Berlina sind eher auf rein rumänische Ursachen zurück zu führen.
Worauf ich hinaus will ist, das es eher darum geht ein gutes Auto zu bauen, gleich ob im Klein-, Kleinst-, Mittel- oder Premiumsegment. Das Opel dies (und dann auch gerne als Wartburg) könnte glaube ich trotz der Kadett, Astra und Corsa aus den frühen 90ern schon...
Die Probleme damals verursachte auch wohl eher ein gewisser I.Lopez.
Ich bin ebenfalls gespannt und wäre auch dafür...aber so recht glauben hmm.gif
Top
k750
Geschrieben am: 12.05.2009, 15:26
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 47
Mitgliedsnummer.: 1663
Mitglied seit: 08.11.2008



QUOTE (Weimaraner @ 11.05.2009, 09:54)
Naja, ganz so einfach geht es nicht. Die Namensrechte am Wartburg haben weder Opel noch GM.

Na dann soll er halt Burgwart heißen (Scherz).
Dass klingt dann aber sehr nach der alten Marke Borgward.

Ich hätte ja lieber einen Phänomen Granit - ach nee - der hieß ja nach 1945 in der DDR Garant (auch eine wiederbelebte Marke).


Was macht eigentlich die Marke Horch/Sachsenring?
PME-Mail
Top
schlagzeucher
Geschrieben am: 12.05.2009, 18:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4559
Mitgliedsnummer.: 382
Mitglied seit: 19.11.2006



QUOTE (fruit-of-the-loop @ 12.05.2009, 15:16)
QUOTE (Weimaraner @ 11.05.2009, 09:54)
Naja, ganz so einfach geht es nicht. Die Namensrechte am Wartburg haben weder Opel noch GM. Allein dadurch werden evtl. Überlegungen schonmal in die Länge gezogen...
Also ich glaube nicht dran. Zudem würde es meiner Meinung nach auch gar nicht zum Markenimage passen. Gerade die frühen Modelle wie 311er und Co. waren keine Billigheimer. Da wurde auf Weltniveau produziert  wink.gif
Jetzt einen Billig-Opel draus zu machen ist schon etwas komisch.
Anders bei Dacia. Renault und Dacia verbinden ja schon jahrelange Beziehungen. Die Rumänen durften schon immer billig Motoren produzieren und dafür den R12 als 1300 und 1310 bauen.
Also ich bin mal gespannt.
Grüße Andreas

Wer hat denn die Namensrechte?
Ich denke zwar auch das man nicht an das Markenimage, was Wartburg mal in den 50ern hatte, anschließt. Ich denke aber das der Erfolg, den man mit dieser Überlegung hätte, im Vordergrund steht. Es ginge meiner Meinung nach ja darum den Wartburg zu verbreiten und das unter möglichst vielen Kunden.
Wartburg als Premium- oder gar Luxusmarke (a la Maybach) zu launcieren hätte wohl überhaupt keine Chance und entspräche der Marke genauso wenig.
Ich denke auch man sollte "Billig" nicht unbedingt mit schlecht gleichsetzen. Dacia beweisst dies anscheinend ja erfolgreich.
Ich bezweifle stark das der Logan ein schlechtes Auto ist.
Die Lizensverträge Dacia´s mit Renault endeten übrigens Ende der 70er und die Zusammenarbeit wurde erst in den späten 90ern wiederbelebt. Die schlechte Qualität der 1310, Nova und Berlina sind eher auf rein rumänische Ursachen zurück zu führen.
Worauf ich hinaus will ist, das es eher darum geht ein gutes Auto zu bauen, gleich ob im Klein-, Kleinst-, Mittel- oder Premiumsegment. Das Opel dies (und dann auch gerne als Wartburg) könnte glaube ich trotz der Kadett, Astra und Corsa aus den frühen 90ern schon...
Die Probleme damals verursachte auch wohl eher ein gewisser I.Lopez.
Ich bin ebenfalls gespannt und wäre auch dafür...aber so recht glauben hmm.gif

Hast du mal in einem Logan gesessen bzw. ihn gefahren?

Das ist kein Auto aus dem Jahre 2009 sondern von 1990.

Da hat mein Staubsauger elegantere Formen, geschweige denn so eine billige Plastik innen.

Für das geld bekommst du auch einen 5 Jahre alten Golf 4 Variant, sicher die bessere Wahl in allen Belangen.



--------------------
UT Elf Ostholland

Rübermachen...!

Fragen an: Rennleitung@UTelf.nl
PMICQ
Top
Nico241090
Geschrieben am: 12.05.2009, 18:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4950
Mitgliedsnummer.: 1115
Mitglied seit: 20.02.2008



QUOTE (schlagzeucher @ 12.05.2009, 19:44)
Hast du mal in einem Logan gesessen bzw. ihn gefahren?

Das ist kein Auto aus dem Jahre 2009 sondern von 1990.


Aber für was brauch man denn ein Auto mit el. Fensterhebern, Sitzheizung, Regensensor(als ob man nicht selbst mitbekommen würde wenns regnet dry.gif ) und was es da noch alles für ein Firlefanz gibt. Aber Autos, die einen von A nach B bringen ohne das man das halbe Wohnzimmer durch die Gegend kutscht gibts doch bis auf den Dacia nicht mehr. Und mal im neuen Colt gessen? Mehr Sitzkomfort als ne Seifenkiste hat der nicht gehabt und davon abgesehen, dass ich mit meinen 1,75m!! mit dem Kopf am Dach klebe wen ich hinten Sitze... mad.gif


--------------------
Nicht jeder, der die Bretter, die die Welt bedeuten betritt, merkt, dass er auf dem Holzweg ist.

Besucht auch mal meine Website: http://ddr-zweirad.de.tl/Home.htm
PME-MailWebseiteICQ
Top
Weimaraner
Geschrieben am: 12.05.2009, 19:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1256
Mitgliedsnummer.: 624
Mitglied seit: 29.05.2007



Ich glaub die Diskussion gleitet ab, aber wink.gif so schlecht finde ich den Logan nicht. Okay die Form, insbesondere von hinten sieht nicht so dolle aus, aber da steckt, denke ich, auch Kalkül dahinter. Zu hübsch und für den Preis, da würde Renault ja Kannibalismus in der eigenen Modellpalette betreiben. Die Technik stammt übrigens größtenteils von Modellen, die bis Ende der 90er gebaut wurden.
Und wenn ich vor der Wahl stünde, einen 5 Jahre alten Gebrauchten oder einen Neuwagen mit 3 Jahren Garantie, wüßte ich, was ich nehme. Und so "innovativ" wie deutsche Mittelklassefahrzeuge sind, wird sich der Komfort nicht groß zum heutigen Logan-Stand unterscheiden. ohmy.gif unsure.gif wink.gif
Es grüßt mit dem Renault-Schlüssel (oder besser Karte) winkend
Andreas
PME-Mail
Top
drehrumbum
Geschrieben am: 12.05.2009, 20:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 745
Mitgliedsnummer.: 877
Mitglied seit: 13.10.2007



Hallo zusammen in meinen Augen genau so ein Quatsch wie der ´New Trabi ".Wenn man sowas ernsthaft machen will sichert man sich die Namensrechte baut einen oder mehrere Prototypen und geht dann mit einem fertigen Auto an die Presse nicht anders herum wie im Falle Wartburg !
Das ist wie über ungelegte Hühnereier spekulieren . Es grüsst Wartburg 1,3 Fahrer Uwe
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter