Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Zylinderköpfe, Zylinderkopf nacharbeiten ?
SimsonSR1
Geschrieben am: 22.05.2009, 21:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Validating
Beiträge: 146
Mitgliedsnummer.: 718
Mitglied seit: 22.07.2007



Hallo Freunde,

ich bin gerade dabei, einen SR2-Motor wieder zusammenzusetzen. Der Motor bekam eine neue Kurbelwelle und einen neu gehonten Zylinder+ Kolben. ( Die alte Kurbelwelle war Schrott, da sie sich mit ihren Zapfen bereits in den Lagern gedreht hatte) Also das volle Programm, neue Lager, neue Simmerringe, neue Kupplung usw. Beim Zusammenbauen bemerkte ich, daß der Zylinder das eigentlich letzte Schleifmaß von 39,50 mm hatte. Der "Dichtring" des Zylinderkopfes hat ein Innenmaß von 38,50 mm und ragt in dieser Konstellation um 5/10 mm in den Arbeitsraum des Kolbens rein. Im kalten Zustand kein Problem, doch um welches Maß "wächst" der Kolben bei Erwärmung? Kann es passieren, daß der Kolben am Kopf "anklopft"? Muß der Kopf an das Schleifmaß angepasst werden?
Außerdem habe ich noch eine andere Frage bezüglich Zylinderkopf. Der Jürgen hatte ja die Unterschiede der Köpfe schon anschaulich erläutert. Der originale SR1-Zylinderkopf hat eine tiefere Brennraummulde und somit eine niedrigere Verdichtung. Mit diesem Kopf laufen meine Motore absolut schlecht und kraftlos.
Trotz neuer Zylindergarnituren und Originalvergaser ? Mit den SR2-Köpfen laufen die Motoren wirklich super....Bestimmt haben die Spezialisten im Forum eine Antwort auf meine Fragen parat, ganz sicher auch "der Oberlausitzer mit Pallmall
im Mundwinkel".

Viele Grüße, Heiko

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Je länger hier, desto später dort.
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 22.05.2009, 23:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Mein lieber Heiko wink.gif

der Kolben klopft normalerweise dort oben nicht an. laugh.gif Dein fotofierter Kopf ist ein 08er, also nicht unbedingt das "Letzte, was man tun kann". Nimm einen 12er Kopf, spann ihn auf die Bank, nimm von der Planfläche 5/10 weg und stech es schräg am Rand ein.

Man bringt es auf Verdichtung 1:10...nur nicht lange, wie ich selber an meinem 1er merke (3000 km...) weep.gif Da is nun die Luft raus...oder drin. laugh.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 23.05.2009, 19:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7308
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Heiko,

die gleichen Erfahrungen habe ich bei meinem Einser auch gemacht. Ich wollte es unbedingt mit dem originalen Kopf 1:6 versuchen. Die Leistung konnte man glatt vergessen. Es geht nichts über die Köpfe mit der Kennnummer -12.

Norberts Feintuning ohmy.gif laugh.gif muss nach meiner Meinung nach nicht unbedingt sein. Auch der originale -12 lässt es schon ganz schön krachen und schont die Kurbelwelle. laugh.gif

Viele Grüße, Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
SimsonSR1
Geschrieben am: 23.05.2009, 21:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Validating
Beiträge: 146
Mitgliedsnummer.: 718
Mitglied seit: 22.07.2007



Hallo Norbert, Hallo Jürgen,

danke für eure Tipps, auf euch kann man sich verlassen. Nein nein, ich wollte mich auch nicht ans "frisieren" machen. Zum einen fehlen mir dazu die Kentnisse und außerdem, wofür? Allerdings habe ich, wie Norbert in seiner Motorendoku beschrieben hat, die strömungsungünstigen Kanten im Kurbelgehäuse geglättet.
Der Motor ist eh nur ein Ersatzmotor, falls mal ein "Triebwerk" ausfällt....
Alles weitere mündlich in Weimar, ich freu mich schon riesig.

Viele Grüße, Heiko


--------------------
Je länger hier, desto später dort.
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 24.05.2009, 18:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



Da wir ja gerade beim Thema sind, habe auch noch mal eine Frage an die 1er Piloten
hier im Forum.

Mein 1er läuft soweit ganz gut .Er geht kalt und warm nach einem Meter an und läuft ruhig.
Nun habe ich in Folge einer Vergaser Reinigung mal eine 04 Nadel verbaut.
(bis jetzt war die kurze drin)
Nun läuft er im Teillastbereichwesentlich besser hoch und dreht auch obenrum besser raus.

DOCH der Motor wird sehr schnell heiß bzw meines Erachtens nach zu heiß.
Da Gerald (Essiquäler) das gleiche Problem hat, da wurde soger der Krümmer blau und gelb hätte ich gewußt ob noch jemand diese Probleme hat.

Schwimmerstand, ZZP usw sind i.O.

GIbt sich das noch nach der Einlaufphase _uhm.gif Ich habe jetzt ca. 400 Km abgespult und hatte sonst keine Probleme.

Gruß Mathias


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 24.05.2009, 18:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Schiesswütiger, nach 400 km sollten eigentlich die Messen gesungen sein. Kann nur mageres Gemisch sein oder Kerze. Wenn er aber nun schön läuft, würde ich den Kerzenwert probeweise erhöhn.

Bedenkt immer bei Euren Überlegungen, dass die Nadel nur im Teillastbereich eine Funktion hat!! Machen wir uns nichts vor: In 85% der Fälle wird Essi "Anschlag" gefahren. Dort zählt (sofern die Nadel nicht zu tief hängt) nur die HD!!


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 24.05.2009, 19:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



Hallo Norbert,

mit der Funktion der Teillastnadel gebe ich Dir völlig recht,
doch Kerze (260) und der Rest ist in Ordnung.

Lediglich bei der Verwendung der 04 Nadel läuft er besser doch wird zu heiß.

Mein Krümmer hat sich zwar noch nicht verfärbt, aber der Essiquäler kann da ein Lied von singen.

Gruß der Schießwütige


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 24.05.2009, 19:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Dann probier doch mal ne 275 (oder wars bei M14 280 hmm.gif )


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
SimsonSR1
Geschrieben am: 24.05.2009, 21:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Validating
Beiträge: 146
Mitgliedsnummer.: 718
Mitglied seit: 22.07.2007



Hallo Mathias,

ich hatte das gleiche Problem mit der Überhitzung an meinem 1-er. Aber nur solange, wie ich den originalen Kopf, mit der Verdichtung 6:1, drauf hatte. Auch bei mir hatte sich der neue Krümmer bereits blaugefärbt. Ich habe auch mit verschiedenen Düsennadeln und Wärmewerten rumexperimentiert. Der Motor lief erst vernünftig, und das auf Anhieb, mit einem SR2-Kopf. Allerdings habe ich durch die ganze Bastelei festgestellt, daß Nadel nicht gleich Nadel ist. ( verfluchte Nachbausch...) Auch gibt es kurze und lange Nadeln, die kurzen funktionierten
absolut nicht zufriedenstellend im Übergangsbereich. Doch auch die "langen" 04-er
Nachbaunadeln sind nicht gleich. Die unterschiedliche Abschrägung ist augenscheinlich. Auch habe ich schon Nadeln gekauft, da war die Oberfläche rauh wie bei einer runden Schlüsselfeile. Wer von euch hat einen Tipp, wo man wirklich passgenaue 04-er Düsennadeln kaufen kann? Meine Kamera hat keinen Superzoom, deshalb habe ich durch ein Uhrmacherokular fotografiert, ich hoffe man erkennt die Details....

Viele Grüße, Heiko

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Je länger hier, desto später dort.
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 25.05.2009, 15:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo Heiko,

das Problem der schlechten Leistung beim originalen 1er Kopf habe ich auch. Welche SR2 Kopf hast du benutzt (08 oder 12)? Sind optische Unterschiede von außen zu erkennen?

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 25.05.2009, 19:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



Hallo Hille,

ich hab jetzt auch nen 12er Kopf auf Arbeit Glasperl strahlen. Der 12 er Kopf hat ein Bezeichung an der linken Seite, ansonsten sieht er von ober dem 1er Kopf identisch aus. Die Makierung (Nummer) läßt sich aber mit dem Dremel super entfernen.

Gruß Mathias


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
essiquäler
Geschrieben am: 25.05.2009, 20:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2496
Mitgliedsnummer.: 1154
Mitglied seit: 06.03.2008



Bei mir war es nicht die Nadel,sondern eine lose Grundplatte.
Gerald


--------------------
Grüße Gerald
PME-Mail
Top
SimsonSR1
Geschrieben am: 25.05.2009, 20:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Validating
Beiträge: 146
Mitgliedsnummer.: 718
Mitglied seit: 22.07.2007



Hallo Hille,

der Mathias hat recht, der 12-er ist von außen erkennbar, beim 08-er kann ich äußerlich keinen Unterschied feststellen. Ich habe auf meinen 1ern beide Köpfe verbaut, der mit dem 12er Kopf ist zorniger....

Viele Grüße, Heiko


--------------------
Je länger hier, desto später dort.
PME-Mail
Top
essermopi
Geschrieben am: 25.05.2009, 22:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2120
Mitgliedsnummer.: 223
Mitglied seit: 23.02.2006



Hallo Männers und Mädels tongue.gif
Ich les immer nur 08 er bzw 12 er Kopf. hmm.gif
Ihr schreibt, der 12er Kopf läuft besser. Wie erkenn ich den denn jetzt.? Da ist , so schreibt unser Doc Hollyday , ne Bezeichnung auf der linken Seite. .....Aber welche Bezeichnung. ??Ist diese Beschriftung egal ?? Kann ich davon ausgehen, wenn auf der linken Seite des Zylinderkopfes was draufsteht , dann ist es dieser 12 er.?? _uhm.gif
Ich frag deshalb so blöd,.....weil ich davon keine Ahnung habe. _uhm.gif
Mein marooner Essi läuft eigendlich nicht so schlecht, was die Endgeschwindigkeit anbetrifft. Mit diesem wollte ich dann auch zum Treffen kommen.Aber in der Beschleunigung ist der echt ne Gurke. Ich hab ´s immer auf die alte Kolben-Zylinder -Garnitur geschoben , da die noch nicht regeneriert wurde. Könnte da der Wechsel des Zülinderkopfes Abhilfe schaffen.
Ich hab da auch noch nen KR50 Kopf rumliegen. Bringt es was , diesen anzubauen.??
Fragen, Fragen, Fragen?? hmm.gif _uhm.gif
Gruß Rene


--------------------
Simson Hopfen und Malz ----Gott erhalt`s !!
PME-Mail
Top
bikenils
Geschrieben am: 25.05.2009, 22:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5852
Mitgliedsnummer.: 358
Mitglied seit: 26.10.2006



Was es nicht alles gibt! biggrin.gif


--------------------

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont." Aesop 6. Jh.v.Chr.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter