Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> AWO-Sport Stellmutter Zweikammerstoßdämper
Hille
Geschrieben am: 09.05.2006, 14:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo,

bin gerade dabei zwei Zweikammerstoßdämpfer zu überholen. Habe schon neue Kolbenstange aus VA gefertigt, sämtliche Dichtungen, Simmerringe usw. sind neu. Paßt auch alles wunderbar. Eine Frage bleibt dennoch. Welche Aufgabe hat die Stellmutter und die Scheiben unten an der Kolbenstange. Welche Stellung muß die Mutter haben? In den E-Liste wird von 3 Federscheiben gesprochen. Bei mir sind pro Dämpfer 6 Stück verbaut. Auch erkenne ich den Sinn nicht, da die Mutter mit einem Meißelschlag auf der Welle gegen Abdrehen gesichert ist. Wer kann helfen?

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Hille
Geschrieben am: 17.06.2006, 21:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo,

so, habe jetzt die Stoßdämpfer komplett fertig und sie funktionieren sehr gut. Für alle die, die mal das selbe Vorhaben, eine kurze Erläuterung zu obrigen Problem.

Diese Federscheiben sind nicht zum Sichern der Mutter da, sondern haben die Aufgabe einer Federwirkung. Denn je mehr Federscheiben vorhanden sind, desto schwerer federt der Stoßdämpfer aus. Diese Scheiben verschließen zwei Nuten in der Kolbenstange. Beim Rausziehen der Kolbenstange wird das Ventil auf der Kolbenstange durch eine Dichtscheibe verschlossen, wodurch das Öl versucht über die zwei Nuten durchzufließen. Durch den hohen Druck geben die Federscheiben die Nutöffnungen frei. Beim Reindrücken der Kolbenstange wird die Dichtscheibe im Kolbenstangenventil nach oben gedrückt, wodurch das Öl gut durchfließen kann und die Kolbenstange sich leicht reindrücken lässt.

Ich habe es bei 3 Scheiben belassen, damit muß man schon sehr dolle an der Kolbenstange ziehen, um sie rauszubekommen. Die Stellmutter selber habe ich handfest angezogen und mit Loctite gesichert. Am Anfang hatte ich eine Stellmutter recht locker gesichert, was bei dem Stoßdämpfer verursachte, daß die Kolbenstange sehr leicht rauszuziehen ging. Das habe ich dann aber wieder beseitigt. Nun dämpfen beide Stoßdämpfer gleichmäßig.
Sollte jemand mal Hilfe benötigen bzw. neuen Kolbenstangen gebrauchen können, dann einfach eine kurze Mail an mich.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter