Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> S51 nimmt kein Gas im ersten Gang
mountbatt
Geschrieben am: 02.06.2009, 20:52
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 2298
Mitglied seit: 02.06.2009



Fakten:

Simson S51 B2-4 Elektronik
Baujahr 1981



Hallo,

ich bin langsam der Verzweiflung nahe…

Ich habe eine schöne S51 erworben, Anfangs lief sie gut, dann blieb sie irgendwann stehen und nix ging mehr. Manchmal bekam ich sie an, aber dann nur im Leerlauf bleibend und auch nur 2 Minuten mit Spielerei am Gasgriff, alles ziemlich unrund. Bei Einlegen des ersten Ganges war spätestens nach Drehen am Gasgriff schluss… Die Kiste wieder aus.

Jetzt habe ich die letzten Wochen versucht mich dem Problem anzunähern.

Was ich gemacht habe:

- Neuer Vergaser rein (16N11) - Ab Werk Einstellungen, schon rumprobiert…
- Neue Isolator 260 Kerze (Funke ist da!)
- Neues Zündkabel/Stecker
- Benzin ist auch genug, fließt
- Luftfilterpatrone ersetzt (in Öl getränkt)
- Auspuff gereinigt
- Vergaserflansch erneuert
- Zündspule Kabel (1) an (15) gestreift, guter Funke vorhanden
- Bowdenzüge alle ersetzt, alles gefettet und frisch.

Am Polrad hab ich auch schon geschaut und zur Sicherheit mal den Halbmond erneuert, der war bisschen platt… Sitzt alles wieder passgenau drauf. Dazu habe ich ja auch Anrisse an Gehäuse und Polrad. (Wobei ich nicht verstehe wie ich die Anrisse nutzen soll, wenn ich doch eh das Polrad nur auf die entsprechende Springfeder (Halbmond) geschoben bekomme… Mach ich da was falsch?)

Jetzt hab ich so viel erneuert und versucht, aber nichts tut sich.
Maschine springt meist irgendwann an, im Leerlauf zuckt sie rum, läuft einigermaßen, nimmt aber auch nicht immer Gas an. - Leg ich den ersten Gang rein geht sie ganz schnell aus.

Woran kann das denn noch liegen? _uhm.gif

Luft, Zündung, Motor?

Danke für hoffentlich kommende Ratschläge!
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 02.06.2009, 21:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo,

bitte stelle dich in der Userecke mal vor.

welchen Vergasertyp genau hast du verbaut. Hattest du auch die Grundplatte runter bzw hast sie gelockert? Was meinst du mit "Vergaserflansch erneuert"? Hattest du mal das Kolbenringstoßmaß gemessen? Evtl. ist der Zylinder verschlissen und hat keine Kompression mehr (muß aber nicht sein). Wie alt sind die Simmerringe? Nebenluft wäre auch ne Ursache.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
mountbatt
Geschrieben am: 02.06.2009, 21:59
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 2298
Mitglied seit: 02.06.2009



Hallo,

stelle mich gerne alsbald in der Userecke vor. Das Forum hier scheint mir nicht so "verprollt" zu sein. (EDIT: Link: http://www.ddrmoped.de/forum/index.php?showtopic=7426 )

Hab mal die Kerze rausgedreht und den Daumen aufs Loch gehalten und den Kickstarter betätigt, das fühlte sich sehr ordentlich an. Wie gesagt lieft das Ding ja 10km bis zu ner Ampel.


Ich habe einen BVF 16N1-11 Vergaser von MZA verbaut! Den gleichen wie vorher. Nur neu und sauber…

Die Grundplatte habe ich nicht gelockert, Zündzeitpunkt sollte also dahingehend nicht verstellt sein!

Über die Simmerringe habe ich keine Infos, wie alt die sind. Ich weiß nur, dass auf der linken Motorseite (Kickstarterseite) das Getriebeöl nicht nach Benzin riecht.

Mit "Vergaserflansch" meine ich, dass ich zwischen Vergaser und Zylinder ne neue Dichtung gesetzt habe. Vielleicht habe ich mich da falsch ausgedrückt.

Wie kann ich Nebenluft feststellen?
PME-Mail
Top
Dazzle
Geschrieben am: 03.06.2009, 12:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1032
Mitgliedsnummer.: 1809
Mitglied seit: 13.01.2009



Hört sich für mich eher nicht nach Nebenluft an.

Dumme Frage, aber selbst das gab es schon, läuft überhauft Sprit in den Vergaser aus dem Tank? Mach mal den Schlauch ab und halt nen Glas drunter, der Sprit muß gut ablaufen.

Neuen Vergaser hast du ja schon dran, ne andere Idee wäre tatsächlich die Zündung. Da gab es mal ne Seite das Electronikproblem bei einer Schwalbe sehr genau beschrieben wurde. Weiß nur nicht mer wo,,, da war das Problem auch nur bei warmen Motor


--------------------
user posted imageMfG Dirk
PME-Mail
Top
mountbatt
Geschrieben am: 03.06.2009, 12:56
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 2298
Mitglied seit: 02.06.2009



Benzin läuft prima…

Momentan bleiben meinem beschränkten Wissen nur noch die Zündspule oder irgendwas an der Grundplatte.

Gibts Tipps wie man sowas durchtesten kann bevor man sich für den "Neukauf" entscheidet?
PME-Mail
Top
mountbatt
Geschrieben am: 03.06.2009, 16:44
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 2298
Mitglied seit: 02.06.2009



Ich habe einen ersten Erfolg zu melden!

Habe allen Mut zusammengenommen und mal die Grundplatte (nach genauer Prüfung der Anrissmarkierungen) abgeschraubt. Darunter fand ich einen schräg eingesetzten, angeritzten Wellendichtring. Da ich dafür heute keinen Ersatz hatte habe ich ihn rausgenommen und nochmal mit nem Stück Holz winkelgenau eingetrieben. Und nach dem Zusammenbau lief die Kiste das erste mal wieder. Natürlich nicht perfekt, aber einmal um den Block bin ich gekommen! Denke jetzt ist der Ring wieder locker… Wird morgen durch einen neuen ersetzt!

Sollte ich den Wellendichtring auf der linken Seite auch wechseln?
Das ist ja bedeutend mehr Arbeit…

Grüße und Danke schonmal!

Tobi

PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter