Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Ausbauen des Luftfilters
Mellops
Geschrieben am: 14.06.2009, 19:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 131
Mitgliedsnummer.: 2210
Mitglied seit: 10.05.2009



Hallo,
Bin immernoch beim zerlegen der schwalbe und hänge grade an einer schraube am Motor die ich net aufbekomme, da dachte ich mir bevor ich ganz ausraste widme ich mich erst mal dem weiteren zerlegen.
So weit so gut, nun hänge ich aber schon wieder an einem teilchen was mir bischen probleme bereitet. Ich denke, dass es sicher eine einfache lösung gibt, aber leider kann ich grade nicht drauf kommen.
Und zwar wollte ich bei meiner KR51/1S Baujahr 1969 den Luftfilter ausbauen. Dazu habe ich Brav die beiden schrauben (an die man nur ran kommt wenn der Motor ausgebaut ist) abgedreht und schwups war der Kasten locker. Naja und genau das ist er auch jetzt noch allerdings hängt er zwischen angeschweißten Teilen fest. Habe schon die hintere Radgabel abgeschraubt damit ich es rausbekomme aber das hat mir nur ein bischen mehr spiel gegeben. Mus/kann ich noch etwas abschrauben um den Filterkasten heraus zu bekommen oder muss man das ding nur drehen und wennden und ruckeln und zerren bis es rauskommt ? Ich habe nochmal ein paar Bilder gemacht, damit ihr auch wisst wovon ich spreche ( habe keine Ahnung wie der ´Kasten richtig heißt wink.gif )

Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.
Vielen Dank schonmal
Gruß
Lucas

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
MadMaik
Geschrieben am: 14.06.2009, 19:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2302
Mitgliedsnummer.: 1725
Mitglied seit: 09.12.2008



Du mußt auch noch das Schutzblech abschrauben.


--------------------
Sollte ich mich mit den getroffenen Aussagen irren, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil



Liebe grüße der Maik
PME-Mail
Top
bikenils
Geschrieben am: 14.06.2009, 19:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5852
Mitgliedsnummer.: 358
Mitglied seit: 26.10.2006



So siehts aus!


--------------------

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont." Aesop 6. Jh.v.Chr.
PME-Mail
Top
bikenils
Geschrieben am: 14.06.2009, 19:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5852
Mitgliedsnummer.: 358
Mitglied seit: 26.10.2006



Eben!


--------------------

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont." Aesop 6. Jh.v.Chr.
PME-Mail
Top
Mellops
Geschrieben am: 14.06.2009, 19:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 131
Mitgliedsnummer.: 2210
Mitglied seit: 10.05.2009



Und schwuppdiwupp hab ich das teil in der Hand , ich danke euch vielmals.
Habt ihr noch einen Tip zu reinigung des Besagten teils? Einfach kochendes Wasser durchfließen lassen oder gibbet da specials tricks?
PME-Mail
Top
ramirez93
Geschrieben am: 14.06.2009, 21:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 732
Mitgliedsnummer.: 1934
Mitglied seit: 25.02.2009



Du musst ihn leeren, das reicht. Wenn du ihn unbedingt reinigen willst, nehm Benzin.

Greetz
Christoph
PME-Mail
Top
Mellops
Geschrieben am: 15.06.2009, 00:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 131
Mitgliedsnummer.: 2210
Mitglied seit: 10.05.2009



wie leert man den denn? also auf bekomme ich das ding doch nicht oder?
PME-Mail
Top
donhondo
Geschrieben am: 15.06.2009, 00:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 88
Mitgliedsnummer.: 1880
Mitglied seit: 07.02.2009



QUOTE (Mellops @ 15.06.2009, 01:42)
wie leert man den denn? also auf bekomme ich das ding doch nicht oder?

Wenn Du das Teil im eingebauten Zustand von hinten unten betrachtest, ist dort ein roter Stöpsel im Blech. Wenn nicht, mach die Farbe/den Dreck runter. Den kann man vorsichtig mit einem Schlitzschraubenzieher herauspopeln. wink.gif

Grüße, Karsten.
PME-Mail
Top
ramirez93
Geschrieben am: 15.06.2009, 07:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 732
Mitgliedsnummer.: 1934
Mitglied seit: 25.02.2009



Hallo,

grundsätzlich solltest du einmal jährlich den Gummistöpsel entfernen und es ablaufen lassen. Da das meist so gut wie nie gemacht wird, würde ich, wenn du ihn schon fast ausgebaut hast, das ganze Teil ruasnehmen und säubern.


Grütze
Christoph
PME-Mail
Top
Mellops
Geschrieben am: 15.06.2009, 17:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 131
Mitgliedsnummer.: 2210
Mitglied seit: 10.05.2009



Also ich habe das ding jetzt erst mal von außen gesäubert und dabei festgestellt, dass in dem Loch unten gar kein stöpsel war. Ist in dem Teil normaler Weise Wasser ? Mache nen totalen neuaufbau also findet man ab und zu solche überraschungen.
Im Inneren scheint wie auch am gesammten äußeren meiner Schwalbe eine dicke Öl/schlammschicht zu sein. Wie bekomm ich die denn wohl am besten da raus? ordentlich WD40 und dann kochendes Seifenwasser oder doch Benzin ?
PME-Mail
Top
ramirez93
Geschrieben am: 15.06.2009, 18:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 732
Mitgliedsnummer.: 1934
Mitglied seit: 25.02.2009



Anständig Benzin rein und gut schütteln würde ich ssagen. Da soll normalerweise nichts drin sein. Da ziruliert nur die Luft. Deshalb regelmäßig leeren, damit die Luft ungehindert zirkulieren kann. Also Stöpsel bestellen, reinigen und rein damit!
PME-Mail
Top
Mellops
Geschrieben am: 15.06.2009, 18:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 131
Mitgliedsnummer.: 2210
Mitglied seit: 10.05.2009



Ok, danke schonmal , machst dir glaube ich keine vorstellung wie hartneckig der schleim an und in dem Teil ist aber denke wenn da nur luft drin rumfliewgen muss stört der sicher nicht so sehr.
PME-Mail
Top
ramirez93
Geschrieben am: 15.06.2009, 19:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 732
Mitgliedsnummer.: 1934
Mitglied seit: 25.02.2009



Unterschätze die funktion nicht! Wenn der ziemlich voll ist, hat es sehr große Auswirkungen. Ich würde schon versuchen ihn möglichst gut zu säubern, da die Luft zirkulieren und nicht durcheinenadergepustet werden soll.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter