Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Probleme KR50-Hinterradnabe mit, angeschraubtem Zahnkranz -> bekannt?!
drehmoment
  Geschrieben am: 09.07.2009, 13:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



Gruß in die Runde!

... auf verschlungenem Weg kam heute ein von SIMSON SUHL im Jahr 1963 herausgegebenes Infoblatt in meine Hände. Darin wird beschrieben das die original ab Werk verbauten verzinkten Federringe unter den Schrauben zur Befestigung des Zahnkranzes ungeeignet sind und gegen unverzinkte, unvernickelte auszutauschen sind.

Bei den verbauten Federring-Exemplaren kann es durch Bruch zumindest zu einer Lockerung des Zahnkranzes kommen. Dieser Hinweis war damals vertraulich vermutlich an Werkstäten ausgegeben worden, ich werde trotz allem diesmal kein Bild von dem Infoblatt einstellen - auch auf Nachfrage nicht (habt bitte Verständnis).

Habt Ihr Erfahrungen mit dieser Problematik gesammelt, sammeln müssen?!

Gruß,

Bernd


--------------------
Mit etwas Glück ist dieser Artikel, dieses Buch bzw. dieses und andere ältere Schriftstücke über die (Internet-) Antiquariate und/oder auf einem der vielen Teilemärkte im Jahr zu erstehen. Viel Glück beim Suchen!

Alle genannten oder erkennbaren Marken, eingetragenen Warenzeichen und Markennamen bzw. Waren- und/oder Dienstleistungsmarken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Rechte-Inhaber.
Sollte bei dieser ohne kommerziellen Hintergrund betriebenen Art der Darstellung trotz sorgfältiger Prüfung in irgendeiner Weise die Rechte Dritter verletzt werden, so geschieht dieses unwissentlich. Sind Sie trotzdem der Meinung dass dieser Fall vorliegt, bitte ich um eine umgehende Information darüber unter diesem Link (einmalige kurze Anmeldung vorab im Forum vonnöten). Unverzüglich wird dann der entsprechende Inhalt schnellstmöglich entfernt, sofern ein Anspruch darauf besteht. Die kostenpflichtige Beauftragung Dritter zur Wahrung der Rechte ist daher unnötig, und widerspricht einer schnellstmöglichen Beseitigung des fraglichen Inhaltes. Vielen Dank!
PM
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 09.07.2009, 14:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Wurde zum gleichen Zeitpunkt geändert, wie beim SR2E, also 1962. Davor waren sie genietet.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
drehmoment
Geschrieben am: 09.07.2009, 18:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



Das beantwortet meine Frage nicht so ganz... hmm.gif
PM
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 10.07.2009, 11:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Achso, naja bei mir waren unverzinkte Federringe drin. Ein Gewinde in der Nabe sieht so aus, als wäre da mal was locker geworden. Das ist breiter als hoch.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
drehmoment
Geschrieben am: 11.07.2009, 09:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



Dank Dir Tim,

das untermauert ja die Aussage des Hinweises - also doch wink.gif

Gruß,

Bernd
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter