Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Gasgriff demontieren, Wie demontiere ich den Gasgriff AWO S ?
Lupo
  Geschrieben am: 20.07.2009, 15:47
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 2483
Mitglied seit: 20.07.2009



Nach Umbau des Vergasers an meiner AWO S Bj.57 muss ich den Bowdenzug kürzen, da ich sonst nur ca. 2/3 Gas fahren kann.
Trotz rausschrauben der 2 Madenschrauben bekomme ich den Gasgriff nicht runter, um den Zug zu kürzen.
Hat einer einen Tipp für mich - vielen Dank im Voraus ?
(Die Ausführung ist wie auf dem von Hille geklauten Bild)

_uhm.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Gruß
Wolfgang
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 20.07.2009, 15:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo,

haste den Alu-Verschlußstopfen aus dem Lenkerrohr gelöst? Dazu muß der Gasgriff in eine bestimmt Position gedreht werden, damit dann eine Schraube sichtbar wird. Diese schraubst du raus und entfernst den Stopfen. Dann kannste den Gasgriff abziehen.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Lupo
Geschrieben am: 20.07.2009, 16:03
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 2483
Mitglied seit: 20.07.2009



Vielen Dank, werd´ich gleich probieren, wenn ich heimkomme. Habe bisher im Gummigriff kein Loch gesehen, aber auch nicht drauf geachtet. Evtl. muss ich den Gummi anheben, aber dann vermutlich auch erneuern, da er sehr spröde ist.


--------------------
Gruß
Wolfgang
PME-Mail
Top
mat2311
Geschrieben am: 21.07.2009, 11:40
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 16
Mitgliedsnummer.: 2208
Mitglied seit: 09.05.2009



Bei mir ist es so, dass ich die Bremshebel-Halterung lösen muss, damit ich die zusammen mit dem Gasgriff zur Lenkermitte schieben kann. Dann wird die Schraube für den Alustopfen sichtbar (nicht unterm Gummi!). Stopfen raus, dann kannst du den Gasgriff einfach abziehen.

Mit dem Bowdenzug habe ich auch ein Problem. Ich hatte einen ganz normalen im Teilehandel bestellt, und der hat wunderbar zu meinem Ersatzvergaser (Jikov) gepasst. Jetzt wollte ich wieder den originalen (überholten) Vergaser dranbauen, und da passt der Zug nicht mehr (zu lang), weil er hier am Deckel des Schiebers und nicht am Boden eingehängt wird. Gibt es da verschiedene Versionen von Bowdenzügen? Weiß jemand was?

Gruß, Matthias
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 22.07.2009, 09:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



QUOTE (mat2311 @ 21.07.2009, 12:40)
Bei mir ist es so, dass ich die Bremshebel-Halterung lösen muss, damit ich die zusammen mit dem Gasgriff zur Lenkermitte schieben kann. Dann wird die Schraube für den Alustopfen sichtbar (nicht unterm Gummi!). Stopfen raus, dann kannst du den Gasgriff einfach abziehen.

ja, kann auch so gewesen sein. Auf jeden Fall muß der Stopfen raus.

Komischerweise passen die Nachbaubowdenzüge in wenigen Fällen. Ich habe mir angewöhnt, die Bowdenzüge komplett selber zu fertigen. Wenn der nur zu Lang ist, kürze ihn einfach.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
mat2311
Geschrieben am: 23.07.2009, 11:47
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 16
Mitgliedsnummer.: 2208
Mitglied seit: 09.05.2009



Hm, auf die Gefahr hin, mich als Volldepp zu outen: Wie kürze ich einen Bowdenzug? Länger hab ich die schon gemacht, da muss ja dann nur ein Stück von der Ummantelung ab. Aber beim Kürzen muss ich ja irgendwie den Nippel auf das Seil bekommen.
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 23.07.2009, 12:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



einfach kürzen und den entsprechenden Nippel neu auflöten. Dazu gab es hier im Forum mal einen Thread, Suchfunktion benutzen.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
mat2311
Geschrieben am: 23.07.2009, 12:23
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 16
Mitgliedsnummer.: 2208
Mitglied seit: 09.05.2009



Ok, danke. Dann such ich mal.
PME-Mail
Top
Lupo
Geschrieben am: 31.07.2009, 19:06
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 2483
Mitglied seit: 20.07.2009



Habe die Auflösung, siehe Foto. Beim abgebildeten Typ Gasgriff geht das Verschieben zur Lenkermitte nicht, weil der Anschlag (Aluteil links vom Gummi) nur bis zum Ende des Schlitzes im Lenker geschoben werden kann. Das ist dann auch die "normale" Stellung.Hier muss also der Gummi angehoben werden, um die Senkschraube zu lösen, die das Alu-Endstück hält.
Mein Foto zeigt den Schlitten, der durch eine gewendelte Erhöhung in der Gasgriff-Hülse Richtung Lenkerende gezogen wird.
Dank Eurer Hilfe hat es bei mir geklappt. Statt den Zug zu kürzen, habe ich jedoch durch ein längs aufgesäges Stückchen Alurohr (5mm aussen) sozusagen den Mantel des Gaszugs verlängert. (Nachdem der Zug im Röhrchen ist, natürlich den Längsschlitz zusammendrücken).
Vielen Dank, bis zum nächsten Problemchen !

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Gruß
Wolfgang
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter