Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> KR51/2 - wenn sie warm ist läuft sie nicht
thimo
Geschrieben am: 05.08.2009, 07:45
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 2545
Mitglied seit: 05.08.2009



Hallo,
ich bin neu hier im forum. Habe mir eine Kr51/2 N von 1981 gekauft und bekomme
sie nicht richtig ans laufen.
Folgendes verhalten. Wenn sie kalt ist springt sie gut an, motor läuft rund. Fährt sich gut. Nach ca. 3km Fahrt fängt sie an zu rukeln, Motor läuft unrund und wenn
ich Gas wegnehme geht sie aus.
Springt danach nur noch sporadisch an und hält kein Gas.
Nach ca. 1,5 Std Wartezeit springt sie wieder gut an und läuft rund.
Folgendes habe ich schon gemacht:

Spritzulauf ist ok,. Folgende Teile der Zündung habe ich schon getausch:
Zündkerze Isolator
Zündsteckerund Kabel
Unterbrecher, Kondensator
Zündung eingestellt

Bitte um hilfe, Danke

Gruß

thimo
PME-Mail
Top
Rock,n,Roll
Geschrieben am: 05.08.2009, 08:29
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 54
Mitgliedsnummer.: 2504
Mitglied seit: 27.07.2009



"Könnte" sein das die Kurbelwellen Simmerringe durch sind ...??? hmm.gif


--------------------
Isch rolle :O)
PME-MailICQ
Top
thimo
Geschrieben am: 05.08.2009, 08:36
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 2545
Mitglied seit: 05.08.2009



Wo sitzen die denn? Wie viele sind es? Ist es ein Problem die zu tauschen.
Vielleicht gigt es eine Anleitung- Danke



thimo
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 05.08.2009, 10:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Hallo Thimo ,
schau mal im Forenshop nach , da gibt´s das Schwalbe-Buch von Erhard Werner .
Da steht alles genau drin , kostet zwar etwas aber jeder Cent ist gut angelegt. Da erledigen sich viele Fragen von ganz alleine.

Gruss,
Raphael


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
spejo
Geschrieben am: 05.08.2009, 18:46
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 15
Mitgliedsnummer.: 2482
Mitglied seit: 20.07.2009



Das gleiche Problem habe ich auch, wie beschrieben. Die Simmerringe (Wellendichtringe) habe ich alle gewechselt. Qualmt nicht mehr so wie vorher (esa wird kein Getriebeöl mehr verbrannt), jedoch besteht das Problem des Rundlaufs und des Ausgehens weiterhin. Krieg echt langsam die Krise... keine Ahnung was das Problem?
In dem Bericht den ich geschrieben habe, wird mir geraten den Kondensator und unterbrecher zu kontrolieren. Vielleicht bist du ja inzwischen weiter!! würde mich freuen was von dir zu höhren smile.gif
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 05.08.2009, 18:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Drehe mal die Leerlaufgemischschraube ein Stück rein, dann sollte sich das Bessern. Die 16N1 Vergaser haben keinen sonderlich stabilen Leerlauf.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
schwalbenneuling_hofi
Geschrieben am: 05.08.2009, 20:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 93
Mitgliedsnummer.: 672
Mitglied seit: 28.06.2007



@spejo

also ich hatte mal genau das selbe problem, ich hatte damals einen defekten kondensator, danach noch schnell die zündung eingestellt und schon lief sie, besser flog sie weider. smile.gif
PME-MailICQ
Top
thimo
Geschrieben am: 05.08.2009, 23:10
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 2545
Mitglied seit: 05.08.2009



Also Unterbrecher und Kondensator hatte ja schon getauscht. Habe
heute die Zündspule, Primärspule uns Simmerringe bestellt.
Werde am WE dran gehen. Melde mich dann

Gruß

thimo
PME-Mail
Top
navipilot
Geschrieben am: 06.08.2009, 13:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 99
Mitgliedsnummer.: 1208
Mitglied seit: 29.03.2008



Hallo, also so ähnlich war es bei uns auch, wegen neuem Kondensator; erst der zweite war i.O.
Aber alles austauschen bringt auch nicht den Fehler ans Tageslicht. Vielleicht doch wie schon beschrieben falsches Gemisch oder es wird Falschluft gezogen, dann wird sie auch zu heiß und bockt. Vergaserdichtung wirklich am Flansch i.O.??
PME-Mail
Top
thimo
Geschrieben am: 07.08.2009, 06:22
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 2545
Mitglied seit: 05.08.2009



Der Vergaser und die Flanschdichtung sind neu. Und was ich bisher über das Wärmeproblem gelesen habe bleiben eigentlich nur noch Zündspule, Primärspule und Simmerringe. Hoffe dann habe ich das Problem endlich im Griff.
PME-Mail
Top
thimo
Geschrieben am: 09.08.2009, 10:57
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 2545
Mitglied seit: 05.08.2009



bin gerade dabei den simmerring auf der Polradseite zu wechseln.
Wie bekomme ich den alten den raus?? Gibs da einen Trick oder brauche ich spezialwerkzeug?

Danke
Gruß

thimo
PME-Mail
Top
thimo
Geschrieben am: 10.08.2009, 08:02
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 2545
Mitglied seit: 05.08.2009



Hallo,
Habe den alten jetzt zwar mit viel Mühe rausbekommen. Den neuen bekomme ich aber nicht so weit hinein wie der alte war. Er schaut also ca. 2mm hinaus.
Was kann ich denn da machen??

Gruß thimo
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter