Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Drehzahlproblem ????
manolo
Geschrieben am: 18.08.2009, 10:23
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 2591
Mitglied seit: 18.08.2009



Hallo zusammen,
ich habe mir vor ein paar Tagen meine erste Schwalbe KR 51/2L gekauft und schon ein dickes Problem.
Das gute Stück springt nach dem ersten Durchtreten gleich an und brummt dann schön gleichmäßig im Standgas. Soweit, so gut. Wenn ich jetzt aber Gas gebe, wird sie immer dumpfer und ich habe das Gefühl, als wenn sie absäuft. Die Kerze ist total schwarz und verölt und aus dem Auspuff kommen auch Öltropfen. der Motor kommt überhaupt nicht auf Touren. Wenn ich jetzt aber den Benzinhahn zudrehe !!!! und kurz warte, dann dreht sie richitg schön hoch, kurz, bevor der Sprit dann alle ist. Sie kann es also.
Ich habe schon einige Abende vor dem Maschinchen verbracht, Vergaser gereinigt und eingestellt, mehrere Stellungen der Nadel ausprobiert, Luftfilter gereingt, Auspuff gereinigt, Zylinderkopf abgenommen und neu abgedichtet, Vergaser auf Dichtigkeit geprüft, Kerze (Isolator spezial 14-260) auf Abstand geprüft und mehrfach gereinigt.
Ich bin mit meinem Latein am Ende....
PME-Mail
Top
EsserHannes
Geschrieben am: 18.08.2009, 12:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 628
Mitgliedsnummer.: 1698
Mitglied seit: 29.11.2008



Hallo, wie lautet denn dein Name? Also ich bin Hannes thumbsup.gif

Ich würde bei dir auf eine zu große Düse oder auf einen dichten Luftfilter tippen. Reinige mal dein Luftfilter und schau dann ob sich was verändert. Welche Zahl steht auf deinem Haupt-Düsenkopf? Soweit ich weiß müsste es 72 sein.

LG Hannes


--------------------
Es liegt mir wieder dieser Zweitaktduft in der Luft.
PME-Mail
Top
Dazzle
Geschrieben am: 18.08.2009, 12:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1032
Mitgliedsnummer.: 1809
Mitglied seit: 13.01.2009



QUOTE (manolo @ 18.08.2009, 11:23)
Wenn ich jetzt aber den Benzinhahn zudrehe !!!! und kurz warte, dann dreht sie richitg schön hoch, kurz, bevor der Sprit dann alle ist. Sie kann es also.

Ich bin mit meinem Latein am Ende....

Dein Schwimmerstand ist zu hoch eingestellt, sie bekommt zu viel Sprit!


--------------------
user posted imageMfG Dirk
PME-Mail
Top
Roadrunner335
Geschrieben am: 18.08.2009, 12:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 995
Mitgliedsnummer.: 945
Mitglied seit: 25.11.2007



QUOTE (EsserHannes @ 18.08.2009, 13:16)
Haupt-Düsenkopf? Soweit ich weiß müsste es 72 sein.

Muss ich widerlegen, Hannes. Das ist bei S51 der Fall.

Hier die Daten zum Kr51/2 Vergaser (überprüfe auch mal ob die Nummer am Vergaser seitlich steht)

16N1-12 (KR51/2)
Hauptdüse: 67
Nadeldüse: 215
Teilastnadel: 08
Kerbe von oben: 3
Leerlaufdüse: 35
Leerlaufluftschr. Umdreh.: 1-2
Startdüse: 50
Kraftstoffhöhe Gehäuseoberkante: 8


--------------------
Gruß Marcel
PME-MailMSN
Top
manolo
Geschrieben am: 18.08.2009, 13:12
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 2591
Mitglied seit: 18.08.2009



Vielen Dank für die Tipps, der Luftfilter kann es nicht sein, den hab ich ja schon ausgetauscht. ich werde mir nochmal den Vergaser anschauen. ich denke auch, das da das Problem liegt, aber ich weiß einfach nicht, wo. Ich nehm ihn heute abend nochmnal auseinander. Melde mich dann

Viele Grüße
Manuel, genannt Manolo
PME-Mail
Top
manolo
Geschrieben am: 18.08.2009, 13:16
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 2591
Mitglied seit: 18.08.2009



Hallo,
wie stelle ich denn den Schwimmerstand ein?????
PME-Mail
Top
manolo
Geschrieben am: 18.08.2009, 20:18
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 2591
Mitglied seit: 18.08.2009



Komme gerade vom Basteln. Ich habe nochmal den gesamten Vergaser auseinander genommen und alle Daten mit den hier angegebenen abgeglichen. Dann alles wieder eingebaut. Und leider das selbe Ergebnis.
Ich denke ja auch, das sie zuviel Sprit bekommt und das es ein Vergaserproblem ist, hatte auch schon mal bei mir rumgefragt, unter KFZ Mechanikern. Die haben mir eigentlich auch bestätigt, das es am Vergaser liegt. Ich möchte mir nur nicht für 40€ einen Neuen kaufen und dann liegt es doch nicht an ihm. Hat noch jemand eine idee, was es noch sein könnte????
PME-Mail
Top
lambiman
Geschrieben am: 18.08.2009, 22:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3302
Mitgliedsnummer.: 567
Mitglied seit: 18.04.2007



Hast du auch geschaut ob der Schwimmer dicht ist dazu brauchstn nur schütteln klapperts unbedingt ersetzten

Gruss
Dirk


--------------------
Die Simsons sind die Besten im Osten wie im Westen
Vom Pol bis zum Äquator und auch in Ulan bator
Du Kannst sie gerne Testen
Sie sind die allerbesten
vom Süden bis zum Norden und hinaus bis in die Fjorden

Aktuelle Besitztümer:
Star Bj73 Patinamoped
Star Bj72 Liegt zerlegt rum
Star Bj74 Im verwendbaren Originallack
Star BJ73 Teileleiche
Spatz Bj65 nicht schön aber selten
Habicht Bj74 Auferstanden aus Ruinen
Kr51/1S Bj72 in der Restauration
KR51 Bj65 Arbeit fürs nächste Jahr
S51 B2-4 Bj86 Mein Alltagsmoped
S50N Bj76 Seit Juli 2010 10000Km gelaufen
SR50C BJ86 Im Alltagsbetrieb
ES250/0 Bj58 Viel Arbeit
ES150/0 Bj62 Erste Serie mit 2 Farb. Tank
ES125/0 Bj64 Vollrestaurierte Glitzerkiste
Troll Bj63 Desolater Zustand wird restauriert
Neuzugang:
PME-Mail
Top
Bart_Simson
Geschrieben am: 18.08.2009, 23:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 88
Mitgliedsnummer.: 2590
Mitglied seit: 17.08.2009



Also einen neuen Vergaser brauchst du nicht. Die 40euro kannst du dir sparen. Ich würde hier auch stark auf zu hohen Schwimmerstand tendieren. Oder der Schwimmer hat ein Loch und läuft mit Sprit voll. Das lässt sich eigentlich einfach prüfen. Wenn du den Schwimmer ausbaust und schüttelst und irgendwas klappert, dann wird wohl Benzin drin sein. Dann muss nattürlich ein neuer Schwimmer her.
Den Schwimmer verstellst du, in dem du die Anschlagsnase oder die Schwimmerglocken verbiegst. Du drehst den Vergaser auf den Kopf, drückst den Schwimmer Richtung vergaseroberseite bis das Einlassventil geschlossen ist. Der Federstift darf aber nicht eingedrückt sein. Der Abstand zwischen Dichtfläche (die zwischen vergaser und Vergaserwanne) und der Schwimmerunterkante(da der Vergaser ja jetzt auf dem Kopf steht, ist es die Oberkante) muss 28mm betragen.

Das ganze lässt sich auch hier nochmal sehr schön nachlesen:
http://www.simsonforum.de/phpmyfaq/index.p...d=36&artlang=de
PME-MailICQ
Top
manolo
Geschrieben am: 21.08.2009, 15:11
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 2591
Mitglied seit: 18.08.2009



Hallo zusammen,

habe gestern abend nun nochmal den Schwimmer mir genau angeschaut. War es leider auch nicht. nun hab ich nochmal mit jemandem gesprochen, der die Schwalben vor 30 Jahren selbst mit zusammengebaut hat. Er meint, das die Zündspule defekt ist. Was meint ihr denn dazu? Kann es sein? und warum läuft sie dann kurz mit geschlossenem Benzinhahn?
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 21.08.2009, 16:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Der hat wenig Ahnung, wenn es die Zündspule wäre, würde der Motor einfach ausgehen. Du hast ein Vergaserproblem. Schraube mal die Leerlaufluftschraube (waagererechte Schraube) eine Umdrehung rein, bessert sich das Problem? Wenn ja, muss der Vergaser einfach richtig eingestellt werden.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
manolo
Geschrieben am: 21.08.2009, 18:13
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 2591
Mitglied seit: 18.08.2009



moinsen tim...

ich habe die leerlaufschraube gerade eben mal reingeschraubt.da ist die drehzahl hörbar angestiegen.habe dann versucht gas zu geben...(wie soll ich das sagen)...sie wollte auf touren kommen wurde aber daran gehindert.wenn man den gashahn komplett zieht,dann hört man den luftfilter atmen und sie geht fast aus.lässt man den gashahn los läuft sie ganz sauber im leerlauf weiter...

lg manu
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 22.08.2009, 09:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Hast du die Standgasschraube oder die Leerlaufluftschraube reingedreht. Ich meinte nicht die mit dem Sechskant, sondern die geriffelte.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
manolo
Geschrieben am: 22.08.2009, 11:15
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 2591
Mitglied seit: 18.08.2009



moinsen...tim
die schlitz (waagerechte)...habe den vergaser mal vermessen (weil man die typnr. nicht richtig erkennt).der hat einen 19 mm durchlass und nicht 15 mm.daher denke ich das es wohl ein 19n1-12 ist und nicht 16n1-12.wenn alles andere original kr52/2 ist (auspuff,krümmer,zylinder),kann die dann damit eigentlich laufen?ist das die lösung? ich denke jetzt,das sie zuviel sprit bekommt aufgrund der größeren bohrung (19mmm) da der zylinder ja auch original ist.

manu
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 22.08.2009, 21:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



QUOTE (manolo @ 22.08.2009, 12:15)
ist das die lösung? ich denke jetzt,das sie zuviel sprit bekommt aufgrund der größeren bohrung (19mmm) da der zylinder ja auch original ist.

manu

das wird es sein. Die Lösung kann manchmal so einfach sein cry.gif .


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter