Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Vergaserproblem ?, oder doch die Zündung ?
Dessateur
Geschrieben am: 09.09.2009, 19:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 853
Mitgliedsnummer.: 1506
Mitglied seit: 28.08.2008



Hallo,
ich benötigte mal wieder etwas Hilfe.
Und zwar an der von mir neu aufgebauten S51 B2-4 habe ich folgendes Problem.
Bin Heute meine zweite Proberunde damit gedreht soweit alles schön, leider habe ich dabei den Tank komplett leer gefahren ( Fahrriemen laugh.gif )
Also schön Dreck im Filter.
Also Tank nochmal gespült, neuen Filter verbaut, Vergaser gereinigt, neuen Sprit eingefüllt und nun folgendes.
Springt sehr schlecht an ( vorher einmal kicken und schon war se da )
wenn der Motor dann läuft muss ich Vollgas geben und dabei läuft der Motor wie Standgas, nach einer Weile tourt er auf und geht aus.
Kerze sieht verölt aus.
Mir fällt Momentan nichts weiter dazu ein.
Habt ihr ne Idee was es sein könnte ?

Bin für jeden ernstgemeinten Hinweis dankbar.

MfG
Waldi thumbsup.gif
PME-Mail
Top
Kanni
Geschrieben am: 09.09.2009, 19:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 85
Mitgliedsnummer.: 2064
Mitglied seit: 05.04.2009



naja also wenn deine kerze verölt aussieht denn mach sie doch bissl magerer oder ist richtig flüssiges öl dran?


--------------------
Ich hab nicht verloren,die anderen haben nur gewonnen!!
PME-Mail
Top
Dessateur
Geschrieben am: 09.09.2009, 20:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 853
Mitgliedsnummer.: 1506
Mitglied seit: 28.08.2008



Ich hatte versucht am Vergaser folgendes einzustellen.
Wollte das Standgas mit der Gasschieber Anschlagschraube einstellen ab das ging nicht, danach hab ich noch versucht mit der Leelaufluft-Regulierschraube den Motor zum richtigen laufen zu bewegen aber ging auch nicht.

Richtig flüssiges Öl war eigentlich nicht an der Kerze, aber sie sah halt schwarz und nass aus.

Ich dachte erst es sei die Hauptdüse, - war es aber leider nicht.

MfG
Waldi thumbsup.gif
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 09.09.2009, 20:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Haste auch die Leerlaufdüse gereinigt? Sitzt die HD noch in der Nadeldüse (wird gerne vergessen fest zu ziehen)?


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Dessateur
Geschrieben am: 09.09.2009, 20:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 853
Mitgliedsnummer.: 1506
Mitglied seit: 28.08.2008



Hille,
- jo hab ich alles gemacht
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 09.09.2009, 20:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Ist der Schwimmer noch richtig dicht, der Chokeschieber ebenfalls?

Ich würde nochmal den Vergaser reinigen, es konnte auch Wasser sein.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Dessateur
Geschrieben am: 09.09.2009, 21:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 853
Mitgliedsnummer.: 1506
Mitglied seit: 28.08.2008



In den Chockeschieber habe ich eine neue Gummidichtung reingemacht, muss ich dadurch noch was neu einstellen ?
Aber da würde der Motor doch sicher gleich absaufen ? und nicht erst noch lange so " gedrosselt " laufen um kurz aufzutouren und dann abzusterben.
Wasser kann auch nicht sein, da ich nur mit Benzin reinige.
PME-Mail
Top
Werner
Geschrieben am: 10.09.2009, 07:55
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 15
Mitgliedsnummer.: 2486
Mitglied seit: 21.07.2009





So wie sich das liest vermute ich mal das dein Choke mit reinregelt und so lang wie der Motor kalt ist läufts dann ziemlich bescheiden und wenn er warm wird
geht er aus und nicht mehr an .
PME-Mail
Top
Dessateur
Geschrieben am: 10.09.2009, 09:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 853
Mitgliedsnummer.: 1506
Mitglied seit: 28.08.2008



So, liebe Freunde
ich konnte nun das Problem lösen.
Vielen Dank für die Tipps und Anregungen.
Es lag tatsächlich am Choke, der Werner hat mich drauf gebracht, danke nochmals tongue.gif
Ich hatte die Dichtung am Choke gewechselt, die alte hatte sich vorher wahrscheinlich irgendwie verkanntet, so dass der Bowdenzug sehr locker war, den hatte ich dann nachgestellt. Nach dem auswechseln der Dichtung war wahrscheinlich durch das nachstellen der Choke immer etwas geöffnet.

Nun laäft sie wieder SUPER.
Danke nochmals.

MfG
Waldi thumbsup.gif
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter