Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Federaufnahme
mephistho
Geschrieben am: 18.09.2009, 19:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 162
Mitgliedsnummer.: 2127
Mitglied seit: 21.04.2009



Hi Gemeinde,

Ich stehe vor einem Problem, wie bekomme ich die Feder auseinander gebaut um an die hintere Federaufnahme zu kommen.

Ich habe mich mal am Bild vom Lehmann bedient.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
PME-MailICQ
Top
Amiconi
Geschrieben am: 19.09.2009, 07:16
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 2671
Mitglied seit: 13.09.2009



Einfach schrauben. Du hältst das Ding fest wo die Feder an die Sattelstütze geschraubt ist und drehst dann an dem glänzenden Aluteil. Zumindestens ging es so bei mir auseinander.

Grüße Stephan


--------------------
Gruß, Stephan

"7. TRABANT & IFA Fahrzeuge Treffen" 16.-18.07.2010 in Nossen/Sachsen
PME-MailWebseite
Top
mephistho
Geschrieben am: 19.09.2009, 08:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 162
Mitgliedsnummer.: 2127
Mitglied seit: 21.04.2009



Wenn das so einfach ginge, hätte ich nicht gefragt. dry.gif wenn ich in die vordere Federaufnahme gucke sehe ich so eine Art Schraube mit 2 kleinen gegenüberliegenden Löchern (ähnlich einer Flexsicherungsscheibe) ich habe die Vermutung das ich diese blockieren muss da ganze auseinander zu bekommen.

Oder geht das ganze Bauteil gar nicht auseinanderzubauen, da es eine Art Stoßdämpfer ist? _uhm.gif

Dankeschön Rene


--------------------
PME-MailICQ
Top
NorbertE
Geschrieben am: 19.09.2009, 09:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



REne, es ist wirklich nur "verschraubt". Spann das vordere Stück in den Schraubstock und stecke durchs Aluteil ein Rundeisen und ein kurzer Ruck nach links.... wink.gif Es ist an beiden Enden so.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
mephistho
Geschrieben am: 19.09.2009, 11:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 162
Mitgliedsnummer.: 2127
Mitglied seit: 21.04.2009



Das habe ich probiert den vorderen Teil in den Schraubstock eingespannt und dann am Hinteren Teil gedreht. das Problem, die von mir erwähnte Schraube dreht sich immer mit. Ich bin hier noch am verzweifeln, und ihr lacht euch warscheinlich kaputt über meine Dummheit. dry.gif

Gruß Rene


--------------------
PME-MailICQ
Top
NorbertE
Geschrieben am: 19.09.2009, 14:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Rene, die 8er Schraube hält nur das Aluteil. Verschraubt ist die Feder in beiden Blechteilen. Die musst Du festhalten. Und....lachen tun wir nicht. Jedenfalls nicht allzu laut. laugh.gif
Nee, ohne Jux, für sowas ist ja das Forum da.
Normalerweise geht es auf, indem man die Blechteile in beide Hände nimmt und kurz ruckt. Ich weiss allerdings nicht mehr, ob rechts oder linksrum... hmm.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 19.09.2009, 18:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Da ist immer Rechtsgewinde drin, also linksrum.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter