Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Was spricht eigentlich dagegen..., 35W Beleuchtung Spatz
SR4-1K
Geschrieben am: 29.09.2009, 11:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 791
Mitgliedsnummer.: 900
Mitglied seit: 28.10.2007



Da mein Arbeitsplatz nicht genügend weit von meinem Wohnort entfernt ist, um den Motor vollends zu erwärmen, mache ich immer einen kleinen Umweg durch die Felder. Wider dem Auspusspopel wink.gif !
Neulich bin ich, mangels Transportkapazität des Mopeds, mit dem Auto gefahren, und habe auf dem Rückweg den selben Umweg genommen. Ich musste feststellen, dass da selbst nachts eine Straße ist, welche mein 15W-Positionslicht mir immer verschwiegen hat.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Was spricht eigentlich dagegen, die 25W oder 35W Lichtspule von Schwalbe/2 und Co nebst zugehöriger Glühbirne zu verwenden?

Daniel


--------------------
Ein Spatz ist auch ne Eule.

Tempo 30 in Wohngebieten dient nicht der Schikanierung der Autofahrer,
sondern dem Schutz der Anwohner vor Lärm, Dreck und Unfällen.
PME-Mail
Top
SR4-1K
Geschrieben am: 29.09.2009, 11:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 791
Mitgliedsnummer.: 900
Mitglied seit: 28.10.2007



Aber der Reflektor der /2 ist doch der Selbe, wie der der /1, oder? Dann sollte es kein Problem geben, die Fassung zu tauschen.

Zum Kabel: Wenn 1,5er für 230V, 2300W oder mehr reicht, sollte 0,75-1,0er für 6V(?), 25W auch reichen. Aus dem Schaltplan bei ostmotorrad de geht nicht hervor, ob die 51/2 N sechs oder 12V Elektrik hat... Muss ich mir mal das Schwalbebuch des Prinzen leihen, sofern er nach der Absage am Sonnabend noch mit mir spricht. ph34r.gif


--------------------
Ein Spatz ist auch ne Eule.

Tempo 30 in Wohngebieten dient nicht der Schikanierung der Autofahrer,
sondern dem Schutz der Anwohner vor Lärm, Dreck und Unfällen.
PME-Mail
Top
fruit-of-the-loop
Geschrieben am: 29.09.2009, 11:53
Zitat


Unregistered









QUOTE (SR4-1K @ 29.09.2009, 12:25)
Aber der Reflektor der /2 ist doch der Selbe, wie der der /1, oder? Dann sollte es kein Problem geben, die Fassung zu tauschen.

Zum Kabel: Wenn 1,5er für 230V, 2300W oder mehr reicht, sollte 0,75-1,0er für 6V(?), 25W auch reichen. Aus dem Schaltplan bei ostmotorrad de geht nicht hervor, ob die 51/2 N sechs oder 12V Elektrik hat... Muss ich mir mal das Schwalbebuch des Prinzen leihen, sofern er nach der Absage am Sonnabend noch mit mir spricht. ph34r.gif

Die /2 hat auch nur 6Volt insofern ist das kein Problem.
Das Problem ist tatsächlich der Reflektor. Die Öffnung im /2 Reflektor ist größer für die
"dicke Birne". Die Fassung ist anders. Die Streuscheibe ist auch anders als bei der /1. Du musst den Scheinwerfer auch komplett auf /2 umbauen, dann gehts.
Im Spatz geht das jedoch alles gar nicht...
Top
Auxburger
Geschrieben am: 05.10.2009, 11:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Das, und du kannst maximal die 25W-Scheinwerferspule von KR51/1S oder DUO verwenden. Mehr gibt das alte Polrad magnetisch nicht her, und es muss auch genau diese Spule sein, NICHT die neueren von KR51/2 und Konsorten.


--------------------
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter