Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Schwalbe mag nicht anspringen, schlechtes Startverhalten
Schwälbchen
Geschrieben am: 24.10.2009, 17:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 134
Mitgliedsnummer.: 733
Mitglied seit: 27.07.2007



Hallo, ich würde gerne mal eine Meinung zum nachfolgenden Problem hören. Es handelt sich um die Schalbe (KR51/1, Handschaltung) eines Bekannten der technisch nicht versiert ist, daher habe ich mich (mit mässigem Erfolg) mal daran gemacht den Fehler zu lokalisieren. Die Schwalbe springt sehr schlecht an, und wenn, dann läuft sie nur ein paar Umdrehungen und geht dann spätestens beim Gasgeben aus. Der Vergaser (16N1) ist bereits gereinigt, ein Zündfunke ist vorhanden und die Kerze ist neu.

Ich kann mir keinen rechten Reim darauf machen, einen offensichtlichen Fehler konnte ich bisher nicht ausmachen. Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben an was das liegen könnte? Vielen Dank schon mal an dieser Stelle.

Gruß
Wolfgang


--------------------
Gruß

Wolfgang
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 24.10.2009, 17:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Ist die richtige Zündkerze drin ?
Stimmt der Zündzeitpunkt ?
Kommt genügend Sprit im Vergaser an ?

Da würde ich zuerst nach sehen .

Gruss,
Raphael


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Auxburger
Geschrieben am: 24.10.2009, 19:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Der Vergaser ist gereinigt, schön.

Ist er denn auch:

* überhaupt der richtige 16N1-5
* eingestellt von vorne bis hinten
* nebenluftfrei montiert

?


--------------------
PME-Mail
Top
Auslaufmodell
Geschrieben am: 24.10.2009, 19:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1119
Mitgliedsnummer.: 747
Mitglied seit: 03.08.2007



Stimmt das Gemisch?
Ist auch der Starvergaserkolben nicht verklemmt?

Gruß, Clemens
PME-Mail
Top
Schwälbchen
Geschrieben am: 25.10.2009, 11:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 134
Mitgliedsnummer.: 733
Mitglied seit: 27.07.2007



Danke für Eure Hinweise und Tips. Die Zündkerze ist eine neue Isolator, den Wärmewert schaue ich noch mal nach. Ich bin jedoch nicht selbst mit der Schwalbe gefahren. Mein Bekannter sagte mir dass sie zuvor einwandfrei lief und während der Fahrt ausging. Daraufhin hat er zuerst jemanden gefagt ob er ihm helfen könne, Daraufhin hat derjenige den Veragser gereinigt und wieder montiert, die Schwalbe sprang aber nicht an. Dann brachte er sie zu mir weil die beiden nicht weiter gekommen sind. Der Vergaser ist noch immer der ursprüngliche, er wurde nicht getauscht. Die Düsen sind frei, das habe ich überprüft, die Nadel hängt in der korrekten Position.

Ich habe dann den Zündfunken kontrolliert, dieser war nur unregelmässig vorhanden. Wenn man am Zündschloß wackelte war er mal da, mal nicht. Es stellte sich heraus dass ein Stecker am Zündschloß abgegangen ist und den Kontakt nur berührt. Nachdem der Stecker wieder montiert war kam der Funke regelmässig. Leider war der endgültige Fehler damit noch nicht gefunden (ich denke aber dass das der Grund fürs liegenbleiben war)

Die Sache mit dem Startvergaserkolben klingt interessant, das werd ich nochmal überprüfen, man könnte meinen dass sie zuviel Sprit bekommt und daher kurz nach dem starten wieder ausgeht.

Ich melde mich wieder wenn ich etwas herausgefunden habe thumbsup.gif


--------------------
Gruß

Wolfgang
PME-Mail
Top
Schwälbchen
Geschrieben am: 15.11.2009, 18:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 134
Mitgliedsnummer.: 733
Mitglied seit: 27.07.2007



So, wollte nochmal kurz beschreiben an was es gelegen hat:

Zunächst hab ich den Schwimmerstand im Vergaser kontrolliert und etwas korrigiert. Das brachte leider nicht den gewünschten Erfolg. Daraufhin hab ich die Zündpule samt Kabel. Kerzenstecker und (nochmals) Kerze erneuert. Nun läuft sie wieder smile.gif

Vielen Dank allen die Hinweise zu möglichen Fehler gegeben haben. thumbsup.gif


--------------------
Gruß

Wolfgang
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter