Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Halbmond zerbröselt - und feststeckend...
Auslaufmodell
Geschrieben am: 29.10.2009, 14:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1119
Mitgliedsnummer.: 747
Mitglied seit: 03.08.2007



Moin moin,
ich wollte heute mal meinen reparierten Geber einbauen, da zerbröselt mir plötzlich der Halbmond in der Kurbelwelle. Okay, neuen kaufen, aber wie bekomme ich den Rest jetzt raus? eine Pinzette hab ich dabei schon verbogen... rolleyes.gif
So ein Mist, das Ding ist richtig verbacken nach 29 Jahren. sad.gif
Was meint ihr - mit Wärme? Oder mit einem Körner rausschlagen?

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 29.10.2009, 14:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Ich würde einen Schraubendreher oder Ähnliches in der gleichen Breite wie der Halbmond war scharf anschleifen und den Rest vorsichtig da raus meisseln .

Gruss und Viel Erfolg,
Raphael


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Alle vögel sind schon da...
Geschrieben am: 29.10.2009, 14:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 473
Mitgliedsnummer.: 2393
Mitglied seit: 25.06.2009



Mein S 70 frisst die Dinger auch, die scheren da immer ab. Einfach mit nem Schraubenzieher rausstemmen, die Kurbelwelle hält schon was aus.


--------------------





PME-Mail
Top
drehmoment
Geschrieben am: 29.10.2009, 15:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



Stemmen und meißeln blink.gif ?! Aber dann bitte mit Obacht und größter Bedacht, die Welle wird nur einmal krumm und dann hast Du den Spaß. Pinzette ist zu schwach, eine Hilfe könnte ein Drehmel oder die verlängerte Welle einer Bohrmaschine mit Bohrfutter sein und mit schmaler Frässcheibe
(in Miniatur natürlich, aus dem Modellbaubereich) sich vorsichtig dem Keil annehmen. Ist sie dünn genug um das Teil mittig zu erwischen, reicht irgendwann der Schlitzschraubendreher um sie ohne großen Druck herauszuhebeln...

Gruß,

Bernd
PM
Top
Ramirez
Geschrieben am: 29.10.2009, 15:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 841
Mitgliedsnummer.: 1319
Mitglied seit: 19.06.2008



Ich mach´s immer so:

Erstmal Kurbelwellenstumpf ordentlich mit WD40 einsprühen, zwecks Schmierung. Kurbelwellenstumpf mit Bock (z.B. so ein höhenverstellbarer Bock zum Auto abstützen) stützen (evtl. Holz zwischenlegen). Dann vorsichtig und möglichst senkrecht mit einem dünnen Dorn die Rundung des Keils nutzen und möglichst am Keil aussen hämmern. Und schön vorsichtig, viele kleine Schläge bringen genausoviel wie ein großer. Wie schon gesagt, durch die Rundung müsste sich der Rest rausschälen.

Viel Erfolg!


--------------------
---
Gruß,
Carsten
PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 29.10.2009, 15:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo ,das ist sachlich richtig und vor allen den Konus gut säubern und die Schwungscheibe nicht zu zögerlich anziehen dann schert auch nichts mehr ab.mfg andi cool.gif


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
Alle vögel sind schon da...
Geschrieben am: 29.10.2009, 16:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 473
Mitgliedsnummer.: 2393
Mitglied seit: 25.06.2009



QUOTE
  Hallo ,das ist sachlich richtig und vor allen den Konus gut säubern und die Schwungscheibe nicht zu zögerlich anziehen dann schert auch nichts mehr ab.mfg andi cool.gif


Bei den Halbmonden, die man jetzt kaufen kann, hilft das auch nicht. wink.gif

Nun habt euch nicht so, die Kurbelwelle hält doch ein bisschen was aus, wenn man nicht mit einem Vorschlaghammer drauf rumdrischt. Wenn man ein bisschen aufpasst und nicht von Oben, sondern in einem Winkel von ca. 45 Grad rann geht ,braucht man da nichts abzustützen. Und mit eine Dremel schneidet man nur allzuschnell in die Welle rein.





--------------------





PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 29.10.2009, 16:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo,der Halbmond ist eigentlich nur zur richtigen Positionierung der Schwungscheibe gedacht.Das eigentliche Tragen und Feststellen der schwungscheibe übernimmt der Konus.Wer Bedarf an original DDR Halbmonden hat kann sich gern melden ich habe etwas Restbestände.mfg andi cool.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
Alle vögel sind schon da...
Geschrieben am: 29.10.2009, 16:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 473
Mitgliedsnummer.: 2393
Mitglied seit: 25.06.2009



QUOTE
ich habe etwas Restbestände


Immer diese falsche Bescheidenheit! laugh.gif


--------------------





PME-Mail
Top
MTL
Geschrieben am: 29.10.2009, 17:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 417
Mitgliedsnummer.: 2779
Mitglied seit: 19.10.2009



Ich habe mit neuen Halbmonden keine schlechten Erfahrungen gemacht.
Der Grund für das Abscheren ist wirklich meist, dass die Schwungscheibe nicht richtig fest sitzt.
Nachdem man die Scheibe ordentlich angezogen hat sollte man noch einmal 4-5 leichte(!) Hammerschläge auf verschiedene Punkte der Schwungscheibe geben, am besten einmal eine Runde rum.
Danach kann man meistens nochmal die Mutter eine viertel Umdrehung reinschrauben.
Mit dieser Methode ist man auf der sicheren Seite, und ich kenne da auch einige Zweirad-Meister der alten Schule die das genauso praktizieren.

mfg Stephan
PME-Mail
Top
Auslaufmodell
Geschrieben am: 29.10.2009, 18:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1119
Mitgliedsnummer.: 747
Mitglied seit: 03.08.2007



Also erstmal danke für eure zahlreichen Antworten / Tipps. thumbsup.gif

hunderte Hammerschläge, tausende verzweifelnde Sekunden und zwei zerstörte Schraubenzieher später...

...ist der Bastard immer noch nicht draußen. mad.gif cry.gif weep.gif Zwar hat er sich ca. einen Millimeter bewegt, weiter will er aber scheinbar nicht, egal was für ein Gerät oder wie viel Öl ich nehme.
Dummerweise ist meine Werkzeugauswahl hier in Berlin sehr begrenzt, hab leider keinen so richtig passenden Körner gefunden. rolleyes.gif
Hab jetzt erstmal die Schnauze voll, ich probier morgen nochmal weiter.

Dummerweise habe ich das auch noch selbst verursacht - indem ich das Polrad nur handfest aufgeschraubt hatte, um erst einmal zu gucken, ob's "geht"... rolleyes.gif Echt schlau. [Kopf-meets-Tischplatte-Moment] dry.gif

Gruß, Clemens

PME-Mail
Top
Ramirez
Geschrieben am: 29.10.2009, 18:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 841
Mitgliedsnummer.: 1319
Mitglied seit: 19.06.2008



Keinen Schraubenzieher, keinen Körner nehmen!!!

Mit nem Körner pilzt Du den Rest vom Keil nur weiter auf, so dass er noch fester in der Nut sitzt. Besorg Dir nen normalen Splinttreiber. Im Notfall kannste nen passenden Nagel nehmen und die Spitze vorne abschleifen.


--------------------
---
Gruß,
Carsten
PME-Mail
Top
oldieng
Geschrieben am: 29.10.2009, 20:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 410
Mitgliedsnummer.: 1337
Mitglied seit: 28.06.2008



isch hab mir einen Dorn gefertigt der die Breite der Kerbung hat. ein paar sanfte Hammerschläge und das ist Geschichte.
zu den Halbmonden oder Scheibenfeder, versuch DDR produktion zu verwenden.
es ist richtig was geschrieben wurde, aber zu DDR zeiten hatten wir (wahrscheinlich) besseres Material biggrin.gif
PME-Mail
Top
Auslaufmodell
Geschrieben am: 30.10.2009, 16:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1119
Mitgliedsnummer.: 747
Mitglied seit: 03.08.2007



Juhuuu, das Miststück ist nun draußen! _clap_1.gif
Also danke für eure Ratschläge, hat mir gut geholfen. Ich hatte mir heute einen Schraubendreher zurechtgeschliffen und abgestumpft, sodass er genau so breit war wie die Scheibenfeder, damit gings! thumbsup.gif
Jetzt kann ich endlich meine Zündung einbauen und durch die Gegend knattern...

Gruß, Clemens
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 30.10.2009, 17:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Der Sieg des Menschen über das Material !

Glückwunsch ,

Gruss,
Raphael

thumbsup.gif


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter