Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Schutzblech nieten, wie am besten ?
Dessateur
Geschrieben am: 04.11.2009, 17:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 853
Mitgliedsnummer.: 1506
Mitglied seit: 28.08.2008



Hallo,
bin gerade dabei meinen einzer wiederherzurichten.
Alle Teile sind gestrahlt nun gehts an das Teile richten bevor es zum lacken geht.
Dabei habe ich jetzt folgendes Problem.
Am hinteren Schutzblech haben sich die beiden Nieten der Schutzblechstrebe in das Schutzblech gearbeitet.
Um das wieder zu reparieren muss ich die Nieten entfernen, das Schutzblech richten und etwas schweißen.
Danach müssen wieder neue Nieten rein.
In meiner Karosseriewerkstatt sagte man mir, das man zum nieten ein Spezialwerkzeug benötigt, sonst funktioniert es mit dem nieten nicht richtig.
Hat eventuell Jemand von Euch ein passendes Werkzeug ?
Oder habt/kennt Ihr eine andere Möglichkeit die neuen Nieten richtig festzubekommen ?

MfG
Waldi thumbsup.gif
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 04.11.2009, 18:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



Hallo Waldi,

Du kannst auch Schlossschrauben M5 nehmen das kommt den Nieten sehr nah und man kann das ganze jederzeit zerlegen und auch seperat lackieren.

Gruß Mathias


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
Dessateur
Geschrieben am: 04.11.2009, 20:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 853
Mitgliedsnummer.: 1506
Mitglied seit: 28.08.2008



Hallo Matze,
danke für den Tip, aber der funktioniert so leider nicht.
Leider habe ich momentan kein Bild von meinem Problem.

Die Nieten haben schätzungsweise einen Durchmesser von 3 mm, und der Kopf sieht auch ganz anders aus, wie bei einer Schlossschraube.

Schlossschrauben habe ich genommen zum befestigen des Spritzschutzes beim S51, da gehts, sieht O.K. aus, aber bein 55er Einser geht das so meiner Meinung nach leider nicht.
Oder gibt es Schlossschrauben mit unterschiedlicher Kopfform ?

MfG
Waldi thumbsup.gif
PME-Mail
Top
simson-moped-de
Geschrieben am: 04.11.2009, 20:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 705
Mitgliedsnummer.: 251
Mitglied seit: 13.04.2006



Hallo Waldi,

Grüße aus Dessau! biggrin.gif
Habe dein Problem ja gesehen. Nieten raus und neue rein würde ich auch machen. Jemand zu finden der das heute noch kann und machen will ist schwer. Ich habe das für meinen 55er SR1 mal machen lassen bei Heidis Chopperschmiede und die haben das wirklich sehr gut gemacht. Den Preis kann ich dir leider nicht sagen, weil ich da noch nen Gepäckträger habe strahlen und richten lassen sowie ein paar andere Blechteile. Kann dir nur empfehlen mach mal ein Foto und mail mal dort hin. Und dann kriegst du Antwort mit Preis etc. wink.gif

Email lautet: kontakt (at) heidis-chopperschmiede.de

Grüße und viel Erfolg

Alex


--------------------
Mein Fuhrpark:
1 x SR1 maron Baujahr 1955 Originalzustand
1 x Simson Schwalbe Baujahr 1964 Originalzustand
PME-MailWebseite
Top
NorbertE
Geschrieben am: 04.11.2009, 23:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Auch ich habe auf der Stelle kein Foto...

Piotr hat mir mal paar Schrauben geschickt. Kopf ohne Schlitz oder Kreuz, einfach blank, wie ein Niet. Trotzdem hinten Gewinde. Ich habe es in D so noch nicht gesehn, aber es ist verblüffend in der Anwendung!! Sieht aus wie "genietet" thumbsup.gif

Ein Spass: Such einfach bei einer Suchmaschine nach "Schraube ohne Schlitz oder Kreuz" laugh.gif laugh.gif

In der Grösse "hinteres Schutzblech" (M5 hmm.gif ) denke ich, noch etwas da zu haben.

Und ich habs doch getan: Schraube mit Gewinde und Kopf blank fotografiert. laugh.gif
(ooch nee, jetzt sagt mir der Rechenknecht, er will einen "Problembericht" senden. Ich bin also momentan mit der CIA verbunden...bitte warten laugh.gif )

Geht los... laugh.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 07.11.2009, 05:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Waldi,

ich habe das Problem mit Linsenkopfschrauben mit Innensechskant gelöst. Die Idee stammte seinerzeit glaube ich von Hotte.

Ich wollte aus Korrosionsschutzgründen unbedingt alle Teile trennen. Das Nieten nach der Lackierung war mir zu heikel, da ohne besondere Vorrichtungen einfach nicht zu machen. Also blieb nur diese Variante. Bisher hat bei Oldtimerveranstaltungen keiner gemeckert. laugh.gif Die fanden die Idee auch alle genial.

Ich habe derzeit leider nur dieses Foto vom Rücklicht zur Verfügung. Die Schraube von der Strebe ist da leider halb verdeckt.

Viele Grüße, Jürgen

PS Die Schrauben gibt es in jedem gut sortierten Schraubenhandel.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 07.11.2009, 12:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo, gibt es Unterschiede bei der Positionierung von Rücklicht bzw.Strebe?Bei den abgebildeten Foto sind die Nieten der Strebe nicht verdeckt.mfg andi cool.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 07.11.2009, 12:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



andi, das Problem wird ersichtlich, wenn man die Möglichkeit hat, mehrere SR1 seitlich zu betrachten/vergleichen.
Gerade bei dem geteilten hinteren Schutzblech fransten die 3 Schraubenlöcher aus und der hintere Kotflügel wurde kurzerhand gekürzt. Drei neue Löcher rein und es ging wieder eine Zeit lang.
Dadurch kommt hinten das Ende des Schutzbleches und damit die Strebe ein Stück nach oben. Und dadurch auch die Position der Nieten.
Original war es so. huh.gif huh.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 09.11.2009, 14:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



Moin Waldi,

hier mein Vorschlag den ich gerade verwirklicht habe.

Anwendbar beim Schutzblech vorn, Luftpumpenhalterung etc.

Werkzeugdeckel wird wohl nichts da habe ich mir die von Wolfgang empfohlenen Halbrundkopf mit Querschlitz M3 bestellt.

schönen Gruß Tony

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 09.11.2009, 14:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



... in die Bohrmaschine...

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 09.11.2009, 14:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



... gute Feile...

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 09.11.2009, 14:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



... fettich, M6 für Schutzblech, M4 bei der LuPu

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
Dessateur
Geschrieben am: 09.11.2009, 14:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 853
Mitgliedsnummer.: 1506
Mitglied seit: 28.08.2008



Hi Tony,
das ist der selbe Vorschlag wie ihn der Matze mir schon gemacht hat, aber mir ist der Schraubenkopf einfach zu Groß, den müsste man abdrehen.
Ist halt Ansichtssache, da gefällt mir die Variante von Jürgen schon besser, da kann man sich sicher auch noch was einfallen lassen und die Schraubenköpfe " verschliessen.
Am perfektesten ist sicher die Lösung vom Norbert, nur wo bekommt man solche speziellen Schrauben her ?

MfG
Waldi thumbsup.gif
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 09.11.2009, 14:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



zuletzt noch die alle Löcher mit einer kleinen vierkant Schlüsselfeile eckig machen und gut is. thumbsup.gif

@ Bastelbasti, war Dein Tipp vielen Dank klappt super. Ich habe die Dinger natürlich noch zum Verzinken geschickt dry.gif

viel Spaß Waldi

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
Dessateur
Geschrieben am: 09.11.2009, 14:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 853
Mitgliedsnummer.: 1506
Mitglied seit: 28.08.2008



Tony,
unsere beiden Schreiben haben sich irgendwie überschnitten.
So sieht es schon viel besser aus . _clap_1.gif

MfG
Waldi thumbsup.gif
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter