Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Clemens' Schwalbe will einfach nicht!, Und täglich grüßt das Murmeltier.
Auslaufmodell
Geschrieben am: 11.11.2009, 20:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1119
Mitgliedsnummer.: 747
Mitglied seit: 03.08.2007



Moin moin,

ja, ich habe tatsächlich schon wieder Probleme mit der verdammten Zündung. Seit ich meine KR51/2L hab, gibt es dieses Problem, bisher hat alles (langfristig) nichts gebracht. Ich bin mit meinem Latein so ziemlich am Ende.
Hier nochmal eine Chronologie meines Leides ( biggrin.gif weep.gif ):

(Symptom: Schwalbe sprang und regelmäßig und zuletzt gar nicht mehr an, kein Zündfunken)
1. Externe Zündspule und Kerzenstecker getauscht, alle Messungen waren normal, anderes Steuerteil getestet (alles kein Erfolg)
2. Den alten DDR-Zündgeber schließlich gegen neuen (MZA-Geber) ausgetauscht, Schwalbe lief schließlich ca. 100km fehlerfrei

3. Schwalbe lief erst gut, ging aber einmal während der Fahrt aus (und nicht wieder an), mehrere Stunden später ging alles wieder. Schließlich sprang sie gar nicht an, am nächsten Tag lief sie, als wäre nichts gewesen. Fehler war nicht reproduzierbar, >20km in Schiebenähe laugh.gif umherfahren ging problemlos.

4. Verdacht: MZA-Geber ist vielleicht einfach von minderer Qualität und schon wieder kaputt? -> DDR-Geber repariert und eingebaut; neuen Kabelbaum + neues Zündkabel verbaut

Aktueller Stand der Dinge:
Nach kleinen Testfahrten fuhr ich gestern ca. 15km, alles war wunderbar, keinerlei Probleme trotz mindestens 15min Stau auf der Schönhauser Allee und dementsprechend Standgas und kaum Fahrtwindkühlung... rolleyes.gif

Heute wollte ich ins berliner Zentrum fahren - nach 5,5km geht die Kiste aus und mit den üblichen Mitteln (Zündkerze wechseln, Steckverbindungen prüfen, anschieben...) nicht wieder an, ich durfte also mit der U-Bahn nach Hause jockeln und musste meinen Vogel dort stehen lassen. mad.gif

Das schlimmste aber: Ich bin so klug wie ganz am Anfang - es wäre einfach ein allzu großer Zufall, wenn es wieder am Geber läge (erst geht er kaputt - OK, kann passieren; dann funktioniert der neue Geber plötzlich nicht mehr - nach 100km? schon ziemlich komisch; und dann soll der reparierte Geber den gleichen Fehler schon wieder haben?)
Vor allem scheint es sich nicht um ein Wärmeproblem zu handeln - sonst wäre die Kiste doch im Stau ausgegangen, wenn sie nicht geküht wird, oder zumindest auf der relativ langen Fahrt!?

Was kann es also sein?
Irgendwie ist es mysteriös. Wenn ich den Geber tausche, scheint der Fehler ersteinmal behoben zu sein, doch kurze Zeit später fängt alles von vorn an...
Ein möglicher Verdächtiger vielleicht: Primärspule (hat einen Widerstand von >500 Ohm, also viel höher als der der anderen beiden Spulen) - allerdings mit dem Alibi, dass am Steuerteil beim Kicken immer eine normale Spannung induziert wird (ca.100V).

Hat irgendjemand noch irgendeine Idee?

Würde mir einer von den Berlinern unter euch vielleicht helfen, indem er sich das mal mit mir ansieht und vllt. eine zweite Meinung beisteuert? [Hab nur Angst, dass ich morgen da hin fahre, und sie mit dem ersten kick wieder läuft... unsure.gif ]

Gruß, Clemens (der Deprimierte)


PS: Danke denjenigen, die sich diesen Roman durchgelesen haben - und vielleicht sogar eine mehr oder weniger hilfreiche Idee haben.
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 12.11.2009, 08:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Schmeiße die Primärspule raus, 500Ohm sind viel zu hoch! Normal sind unter 10Ohm. Die Spannung am Steuerteil muss um die 400V liegen, da hat ja ne Unterbrecherzündung mehr als deine.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Auslaufmodell
Geschrieben am: 12.11.2009, 10:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1119
Mitgliedsnummer.: 747
Mitglied seit: 03.08.2007



Das würde dann auch den äußerst schwachen Zündfunken (ich konnte ehrlich gesagt noch nie einen entdecken, auch wenn es eigentlich lief blink.gif ) erklären!
Dann hab ich wenigstens einen Ansatzpunkt jetzt. Dank dir! thumbsup.gif

Sind die neuen Spulen von MZA in Ordnung oder sollte man auch hier lieber eine aus DDR-Produktion verwenden? _uhm.gif

Gruß, Clemens

Edit: Mit den 100V Spannung meinte ich allerdings die Spannung, die nur beim Kicken dort ankommt, bei laufendem Motor habe ich nicht gemessen, da mein Prüfgerät nur einen Messbereich bis 250V hat, darüber ist ja dann wahrscheinlich nicht sehr gesund, richtig? biggrin.gif
PME-Mail
Top
oldtimebenny
Geschrieben am: 12.11.2009, 11:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 774
Mitgliedsnummer.: 2226
Mitglied seit: 14.05.2009



Hallo

Ich hab von hier eine drin, und die ist meiner Meinung nach super(bisher keine Probleme mehr), welche du brauchst musst du natürlich selber schauen !

link


mfg benny



--------------------
Mein Fahrzeuge:
Star sr4-2/1 1973
Spatz sr4-1 1964
Schwalbe kr51/2e 1986
Roller sr50 b3 1987
kr50 1963

PME-Mail
Top
Auslaufmodell
Geschrieben am: 12.11.2009, 11:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1119
Mitgliedsnummer.: 747
Mitglied seit: 03.08.2007



Es gibt wohl scheinbar eine billige und eine doppelt so teure Version... vermutlich sollte man lieber die teurere nehmen, da Made in Germany (Zwotec). rolleyes.gif

Clemens
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 12.11.2009, 12:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



http://www.mza-vertrieb.de/dumcke/Artikel/...9&FahrzeugID=-1
http://www.mza-vertrieb.de/dumcke/Artikel/...A&FahrzeugID=-1
http://www.mza-vertrieb.de/dumcke/Artikel/...S&FahrzeugID=-1

Bei MZA-Artikeln nimmt man im Zweifelsfall immer den, dessen Artikelnummer auf -00S endet. Das sind - nach meiner ganz persönlichen Beobachtung beim Stöbern auf dieser Website - die guten. cool.gif


--------------------
PME-Mail
Top
drehmoment
Geschrieben am: 12.11.2009, 13:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



QUOTE (Auxburger @ 12.11.2009, 12:52)
Bei MZA-Artikeln nimmt man im Zweifelsfall immer den, dessen Artikelnummer auf -00S endet. Das sind - nach meiner ganz persönlichen Beobachtung beim Stöbern auf dieser Website - die guten. cool.gif

Grüß Dich Peter,

kannst Du mir mal darlegen, wie Du auf die gemachte Aussage mit der Artikelnummer-Endung kommst?! Rein optisch beim Blick in deren Internetkatalog oder durch Erfahrung mit eigener Bestellung dieser Artikeln?

Gruß & Dank vorab,

Bernd
PM
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 12.11.2009, 15:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



QUOTE (Auslaufmodell @ 12.11.2009, 10:22)
Edit: Mit den 100V Spannung meinte ich allerdings die Spannung, die nur beim Kicken dort ankommt, bei laufendem Motor habe ich nicht gemessen, da mein Prüfgerät nur einen Messbereich bis 250V hat, darüber ist ja dann wahrscheinlich nicht sehr gesund, richtig? biggrin.gif

Die Spannung ist immer die gleiche, sei es nun mit 10 U/min oder mit 10.000U/min.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Auslaufmodell
Geschrieben am: 12.11.2009, 16:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1119
Mitgliedsnummer.: 747
Mitglied seit: 03.08.2007



Danke für den Hinweis Peter... dann bezahle ich lieber das doppelte, und weiß, dass es hält - billig ist in diesem Fall eben meist schlecht.
Fragt sich nur, was dieses Mittelding dann sein soll, mit einem A hinten an der Artikelnummer dran. hmm.gif Vermutlich nicht in China oder Deutschland hergestellt, sondern eben in der Slowakei oder so - also ein Mittelding. laugh.gif

@Tim: Achso, ich dachte das wegen der Anzeigeverzögerung - dass sich die Spannung praktisch aufbaut und vor dem Peak aber schon wieder weg ist, weil der Tritt so kurz ist. biggrin.gif

PME-Mail
Top
oldtimebenny
Geschrieben am: 12.11.2009, 16:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 774
Mitgliedsnummer.: 2226
Mitglied seit: 14.05.2009



Hallo

QUOTE
Es gibt wohl scheinbar eine billige und eine doppelt so teure Version... vermutlich sollte man lieber die teurere nehmen, da Made in Germany (Zwotec).


Mit den spulen von Zwotec habe ich bisher nur gute Erfahrungen ich habe so eine bei mir im sr 50 verbaut und nun ist dass tip top und ich hab seit dem keine Probleme mehr mit der Zündung !


mfg benny


--------------------
Mein Fahrzeuge:
Star sr4-2/1 1973
Spatz sr4-1 1964
Schwalbe kr51/2e 1986
Roller sr50 b3 1987
kr50 1963

PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 12.11.2009, 17:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



QUOTE (drehmoment @ 12.11.2009, 13:59)
kannst Du mir mal darlegen, wie Du auf die gemachte Aussage mit der Artikelnummer-Endung kommst?! Rein optisch beim Blick in deren Internetkatalog oder durch Erfahrung mit eigener Bestellung dieser Artikeln?

Beides.

Wie gesagt, beim Stöbern sieht man's konsistent, dass wenn Artikel in mehreren Ausführungen vorhanden sind, dann hat immer die teuerste und als "Top-Qualität" bezeichnete das -00S am Ende.

Seit mir diese Erleuchtung gekommen ist, bestelle ich auch nur noch (wo möglich) die -00S Variante, und da war bisher wirklich kein Glump dabei, nur einwandfrei brauchbare Qualität.


--------------------
PME-Mail
Top
Auslaufmodell
Geschrieben am: 12.11.2009, 20:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1119
Mitgliedsnummer.: 747
Mitglied seit: 03.08.2007



Also das mit der -00S-Variante ist wirklich ein guter Tipp, das gleiche Phänomen gibts auch bei den Zündgebern: Ein billiger, schlechter Geber aus China-Herstellung (der rote) und ein besserer, schwarzer aus deutscher Herstellung, der das doppelte kostet...
Die Läden bzw. Werkstätten, die ich kenne, verkaufen die billigen Teile überhaupt nicht mehr, da sie mit denen so unglaublich schlechte Erfahrungen gemacht haben. rolleyes.gif

Aber warum kann man eigentlich nicht auch z.B. Auspu(ü?)ffe in zwei unterschiedlichen Qualitäten herstellen? dry.gif
PME-Mail
Top
Auslaufmodell
Geschrieben am: 16.11.2009, 20:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1119
Mitgliedsnummer.: 747
Mitglied seit: 03.08.2007



So, hab die neue Spule heute eingebaut, die Kiste läuft erstmal wieder, auf langer Strecke muss sie mir die Treue noch zeigen... rolleyes.gif

Übrigens:
QUOTE (ddrschrauber @ 12.11.2009, 08:51)
Schmeiße die Primärspule raus, 500Ohm sind viel zu hoch! Normal sind unter 10Ohm.

Stimmt so nicht. Die neue Spule hat einen Widerstandswert von ca. 580 Ohm, also sogar noch mehr als bei der alten Spule.
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 17.11.2009, 20:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Wo misst du den Wiederstand,an der Pimärspule oder an der Sekundärspule oder etwa zwischen beiden?

Bei der Primärspule hättest du dann 17km Draht drauf (bei angenommenen 0,5mm²), also ca 180.000 Windungen, dann würdest du einen Spulendurchmesser gut einem Meter haben.
Bei der Sekundärspule wären es 34km Drahtlänge!
Das passt was gewaltig nicht!!!
Entweder du misst falsch, z.B. deine Hand statt der Spule oder dein Messgerät ist im Arsch.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Simsondriver91
Geschrieben am: 17.11.2009, 21:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5238
Mitgliedsnummer.: 1354
Mitglied seit: 06.07.2008



Mess doch erstmal den Eigenwiderstand.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter