Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Gummifederelement instand setzen, Hat das jemand schon probiert?
boerdy61
Geschrieben am: 19.12.2009, 00:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4442
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Die Metallscheiben mit Stift der Gummifederelemente sind auf den Gummi aufvulkanisiert. Und bei den meisten SR2 hat sich diese Verbindung irgendwann gelöst. Neuteile sind ganz schön teuer. Als wir unseren ersten SR2 überholt haben, haben wir ein Stück einer abgesägten Schraube als Verbindung eingebaut. Dazu haben wir in die Blechscheibe mit Stift sowie das Gummiteil jeweils ein Loch gebohrt, das so groß war, dass eine 6er Schraube straff rein ging. Bis jetzt hält das ganze, ist auf jeden Fall besser, als wenn beide Teile keine Verbindung haben. Und groß auf Zug wird die Verbindung ja nicht beansprucht.

Thorsten


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
AlexZ
Geschrieben am: 19.12.2009, 00:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 895
Mitgliedsnummer.: 1471
Mitglied seit: 15.08.2008



QUOTE (boerdy61 @ 19.12.2009, 00:42)
...Neuteile sind ganz schön teuer...

Moin Thorsten!

25,-€uro wäre mir meine Gesund- / Sicherheit schon wert... wink.gif

Gruss Alex


--------------------
Lieber Blödeleien, als blöde Laien! ;-)
PME-Mail
Top
Cloyd
Geschrieben am: 19.12.2009, 00:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3467
Mitgliedsnummer.: 2144
Mitglied seit: 26.04.2009



Oh ha.Das halte ich für grenzwertig.Der Gummi altert doch auch.Wenn der am Ende ist, dann kommt es schonmal zu Lenkerpendeln, was nicht gerade angenehm ist. blink.gif

Man müsste mal rausbekommen, wie kleine Teilehändler Gummiteile fertigen.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es einige gibt, die viele spezielle Teile irgenwie selbst herstellen.Seien es einfache Tüllen oder sogar Griffgummis oder Fußrastengummis.
Das Problem bei den Nachgefetigten Gummielementen ist ja auch, dass die nicht das Maß der originalen Teile haben, was total unverständlich ist.
Es gibt ja so Vulkanisationsmasse, mit der man kalt Gummiteile machen kann mit verschiedenen Shore-Härten.Das Zeug ist aber sehr teuer, wie ich finde.
Ich bin da schon länger am suchen, bisher ohne echte Erkenntnisse.MAn könnte soviel machen.Griffgummis in den alten Farben in original Maß mit Simsonzeichen oder die Gummitüllen für die Bowdenzugdurchführung im Lampenhalter beim SR2.
Es gibt scheinbar nix erfolgversprechendes.Es geht ja auch um Farben.Es war ja nicht alles schwarz.

mfg Toni


--------------------

1957 SR2,beige,Originalzustand
1958 SR2,beige,Opas Arbeits-Essi
1964 Schwalbe,orange,im Neuzustand
1964 Schwalbe,soll tundragrau werden
1964 Schwalbe, blau, patiniert
1964 Pedal-Spatz, soll maron werden
1964 Spatz, rot, patiniert

Nur wer sein Moped fährt, liebt sein Moped.
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 19.12.2009, 17:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



Moin Thorsten,

schau ab und an in der Bucht nach da sind ab und zu welche drinnen. Ich war auch mutlos aber denn hab ich die für ca. 15,- € bekommen thumbsup.gif

schönen Gruß Tony


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
essifan
Geschrieben am: 19.12.2009, 18:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 3787
Mitgliedsnummer.: 130
Mitglied seit: 28.08.2005



QUOTE (AlexZ @ 19.12.2009, 00:57)

25,-€uro wäre mir meine Gesund- / Sicherheit schon wert... wink.gif


Mir aber auch !!! thumbsup.gif

Ich habs erlebt da ist mir der Bock durchgegangen mit optisch anständigen alten
Gummiferderelementen. Auch nach dem Ausbau waren die noch soweit i.O. Aber
der alte Gummi wird sicher über die Jahre hart und verrichtet seine Arbeit nicht mehr.
Mit ein paar Neuen war das Ganze dann ein himmelweiter Unterschied.
Ich denke an der Stelle sparen bzw. basteln ist nicht sehr sinnvoll !!! Sicherheit geht
bei mir vor !!

Fahrt 2E da sind Federn drin. Die alten Mopeds nehme ich gerne in Zahlung ... wink.gif laugh.gif
Ich stell sie nachher auch nicht bei Ebixx ein ... versprochen. rolleyes.gif wink.gif

Gruß Mario


--------------------
Die Menschen fürchten die Wahrheit und vergöttern Lüge...wer sie belügt wird ihr Herr, wer die Wahrheit sagt, stets ihr Opfer.
PME-Mail
Top
schmoll-troll
Geschrieben am: 20.12.2009, 08:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 571
Mitgliedsnummer.: 840
Mitglied seit: 28.09.2007



Obwohl das Fahrverhalten mit den Gummifederelementen in der Vordergabel in jedem Fall grenzwertig ist.
Bei ca. 40 km/h wird der Vorderbau bei meinem SR2 sehr unruhig und das Fahrverhalten vermittelt keinerlei Sicherheit mehr.
Ich habe nachgebaute Elemente drin.
PME-Mail
Top
apfelbaum
Geschrieben am: 20.12.2009, 12:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4060
Mitgliedsnummer.: 400
Mitglied seit: 29.11.2006



@schmoll-troll
Das kann aber auch an ausgeschlagenen Schwinghebelbolzen, einer Acht im Vorderrad oder schlechter Bereifung liegen.

Gruß Konstantin
PME-Mail
Top
boerdy61
Geschrieben am: 20.12.2009, 12:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4442
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Ich bezweifle auch, dass die Gummifederelemente dafür der (im wahrsten Sinne des Wortes) ausschlaggebende Faktor sind. Verschlissene Konen, ungenaues Einspeichen /Zentrieren könnten weitere mögliche Ursachen sein.

Thorsten


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
schmoll-troll
Geschrieben am: 20.12.2009, 12:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 571
Mitgliedsnummer.: 840
Mitglied seit: 28.09.2007



Die Schwingenbolzen sind nagelneu und die Buchsen in denen sie laufen sind auf 2/100stel gehont. Die gehen also saugend-schmatzend. Die Räder sind einwandfrei zentriert.
Bei den Reifen könnte evtl. der Haken sein. Sind china made (nun schlagt mich nicht gleich zu doll)

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 20.12.2009, 13:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Viele Ursachen fürs vorne aufschaukeln kommen eigentlich von hinten. Und ja: Mit den Chinareifen haben wir auch nicht die besten Erfahrungen gemacht. Um nicht zu sagen: Nicht verwendbar. wink.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Concorde
Geschrieben am: 20.12.2009, 15:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2510
Mitgliedsnummer.: 323
Mitglied seit: 14.09.2006



Das Spiel am hinteren Schwingenbolzen ist dabei auch nicht außer Acht zu lassen!
Wenn da Luft ist dann flattert die ganze Vorderkarre mit besonders bei unerfahrenen Fahrern hab ich feststellen müssen... Routinierte Piloten gleichen das irgendwie aus während Neulinge größere Probleme damit haben.

Gruß Thomas.
PME-Mail
Top
schmoll-troll
Geschrieben am: 21.12.2009, 10:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 571
Mitgliedsnummer.: 840
Mitglied seit: 28.09.2007



Auf's Lenkerfesthalten bin ich noch gar nicht gekommen...
Wie habe ich es mit meiner Twin nur durch's Velebit geschafft rolleyes.gif
PME-Mail
Top
schmoll-troll
Geschrieben am: 21.12.2009, 10:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 571
Mitgliedsnummer.: 840
Mitglied seit: 28.09.2007



Das eine muß doch das andere nicht ausschließen - ich fahre einfach für mein Leben gerne mit den alten Simson-Mopeds. Bin damit groß geworden.
Für lange Strecken reicht der Urlaub halt nicht, wenn ich mit dem Esser loszockeln würde biggrin.gif Da darf's dann etwas Größeres sein...

Edit: Dann werde ich mir mal den Hinterbau anschauen. Danke für die Tipps!
PME-Mail
Top
matze65
Geschrieben am: 21.12.2009, 11:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 450
Mitgliedsnummer.: 2892
Mitglied seit: 04.12.2009



Hast du deine Lenkkopflager überprüft? Zu fest oder eingelaufene Schalen können auch gewaltige Probleme machen.

Schöne Feiertage,

Matthias


--------------------
Grüße,
Matthias
PME-Mail
Top
schmoll-troll
Geschrieben am: 21.12.2009, 11:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 571
Mitgliedsnummer.: 840
Mitglied seit: 28.09.2007



Steuerlagerung ist neu und läuft ohne Widerstand. Ist auch nicht zu lose.
Ich denke, ich werde mir noch mal den Hinterbau etwas eingehender anschauen.

Danach die Reifen smile.gif
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter