Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Baujahr nach Motornummer
Sachswolf
Geschrieben am: 11.01.2010, 22:32
Zitat


Unregistered









Hallo, ich habe nun 4 Stunden wie ein Irrer nach den passenden Thema gesucht, wo man anhand der Motornummer herausfinden kann, wann ungefähr der Motor entstanden ist.

Ich muss gestehen, dass ich kläglich gescheitert bin dry.gif

Von daher lasse ich mal für mich Arbeiten ph34r.gif

Ich habe ein Motor bekommen, der einen 1er Kupplungskorb drin hat und an der Linken Seite von der Pedalwelle keine Dichtung besitzt

Die Motornummer : 551948

Hinter dieser Nummer ist eine Raute mit einer 3 eingestanzt.

Wer weis was darüber und woher bekommt ihr immer diese Information?

Herzlichen Dank vom Sachswolf
Top
Cloyd
Geschrieben am: 11.01.2010, 22:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3467
Mitgliedsnummer.: 2144
Mitglied seit: 26.04.2009



Der Motor ist von 1959 und gehört demnach in einen SR2 des selben Baujahres.
Dafür machen wir diese Exelliste.Die erleichtert es sehr.

mfg Toni


--------------------

1957 SR2,beige,Originalzustand
1958 SR2,beige,Opas Arbeits-Essi
1964 Schwalbe,orange,im Neuzustand
1964 Schwalbe,soll tundragrau werden
1964 Schwalbe, blau, patiniert
1964 Pedal-Spatz, soll maron werden
1964 Spatz, rot, patiniert

Nur wer sein Moped fährt, liebt sein Moped.
PME-Mail
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 11.01.2010, 22:50
Zitat


Unregistered









Danke Cloyd. thumbsup.gif
Top
NorbertE
Geschrieben am: 11.01.2010, 23:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Normalerweise bekommt man das Bj. über die Rahmennummer raus. Sogar theoretisch bis auf den genauen Tag, Schicht, Stunde. laugh.gif (Hab ich schon paarmal gemacht wink.gif )

Und dann gibts noch eine Faustformel: Rahmennummer x Faktor 1,03=Motornummer.

Das funktioniert in der Mitte der Baujahre recht gut. Am Anfang und am Ende weniger.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 11.01.2010, 23:32
Zitat


Unregistered









Ah, verstehe!

Also wäre in diesen Falle die Rechnung so:

551948 : 1,03 = 535871,84 Rahmennummer.

535871 liegt im Bereich von 200.000 bis 589.773 für das Baujahr von 1959.

Also ist der Motor Baujahr 1959 biggrin.gif

So ist das also.

Danke an euch beiden thumbsup.gif


Grüße vom Sachswolf
Top
NorbertE
Geschrieben am: 12.01.2010, 00:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



QUOTE (Sachswolf @ 11.01.2010, 23:32)
535871 liegt im Bereich von 200.000 bis 589.773 für das Baujahr von 1959.


Ganz so ist es nicht laugh.gif

Man hat bei 2er 1957 mit der 200.000 angefangen. Es gibt pro Produktionsjahr die jeweiligen Stückzahlen. Manche davon sind verbrieft/verlässlich, andere etwas weniger.

Nach diesen Stückzahlen und der FGST.-Nr./Jahr von bis kann man das Produktionsdatum ausrechnen.

Anhand der Liste von 1957-1964 kann man auf einen Blick sehn, in welchem Jahr die Schleuder gebaut wurde. wink.gif

Die Excelliste soll dazu dienen, die weniger verlässlichen Zahlen verlässlicher zu machen. wink.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 12.01.2010, 00:58
Zitat


Unregistered









Jetzt habe ich ein Knoten im Hirn blink.gif

Ach was, ich steig noch dahinter und die Liste ist ein echt guter Anfang.

Mein Motor von der Speckigen ist aber da nicht komforn, so verbastelt das Teil ist. wink.gif

Aber der Motor diesen Themas wäre bestimmt Wert regenerriert zu werden.

Schöne Nacht euch allen.

Sachswolf
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter