Headerlogo Forum


Seiten: (3) 1 2 [3]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> BM40, gehört mit zur Sammlung...
ENIGMA
Geschrieben am: 19.05.2015, 16:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2237
Mitgliedsnummer.: 2215
Mitglied seit: 11.05.2009



QUOTE
Mich iritieren die Geräte-Nummern auf den Rasenmähern, gibts da eine Systematik? Fortlaufend scheint sie ja eher nicht zu sein... hmm.gif


Also meiner ist ein Jahr später aufsteigent,passt also. Und vermutlich wurde ab dem Modell mit Aussenliegender Zündspule eine neue Seriennummer vergeben,es sind ja auch sonst ein paar Kleinigkeiten da anders.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
rokaluwe
Geschrieben am: 06.06.2015, 22:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 7056
Mitglied seit: 05.01.2014



Hallo,

habe jetzt auch einen BM 40. Die Dinger sind wirklich unverwüstlich. Leider ist bei meinem Mäher die Anlasserfeder gebrochen. Wo bekommt mann so eine Feder noch ? Nach der Anlieferung bei mir habe ich Sprit in den Tank geschüttet und das Ding mit einer Bohrmaschine gestartet und ruckzuck war der Rasen gemäht. Was für eine Zundkerze kommt eigentlich in dem Motor rein ? Hatt jemand eine Betriebsanleitung und Reparaturanleitung als Kopie oder PDF ? Ich werde den Mäher nun gründlich überholen und wieder ein Schmuckstück daraus machen.

Viele Grüße Uwe
PME-Mail
Top
Rush
Geschrieben am: 07.06.2015, 10:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3549
Mitgliedsnummer.: 5410
Mitglied seit: 17.04.2012



QUOTE
Was für eine Zundkerze kommt eigentlich in dem Motor rein ? Hatt jemand eine Betriebsanleitung und Reparaturanleitung als Kopie oder PDF ?


Ich habe, wie im Mofa auch, eine 260iger Kerze verbaut. An einer Kopie als PDF hätte ich auch Intresse thumbsup.gif


--------------------
MfG Rico
OST-Fahrzeugefahrer grüßen OST-Fahrzeugefahrer!....
Besser man hat was und braucht's nicht als braucht was und hat's nicht
PME-Mail
Top
rokaluwe
Geschrieben am: 07.06.2015, 11:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 7056
Mitglied seit: 05.01.2014



Hallo,

als ich denMäher bekommen habe, war ne 175 verbaut. In der Bucht werden die 145 Zündkerzen für den Rasenmäher angeboten, diese habe ich auch eingesetzt. In der Betriebsanleitung zum SL 1 wird die 240 Kerze angegeben. Ich werde , wenn ich wieder im Garten bin mal das Kerzenbild anschauen und ne andere Kerze versuchen.

Jemandeine Idee , wo mann die Feder für den Anlasser herbekommt ??

Schönen Sonntag noch.

Gruss Uwe
PME-Mail
Top
ENIGMA
Geschrieben am: 07.06.2015, 13:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2237
Mitgliedsnummer.: 2215
Mitglied seit: 11.05.2009



In den Mäher kommt eine M14-240er Zündkerze.
Die Feder nennt sich Schneckenfeder und wenn sie nur am eigentlichem Einhang innen oder aussen gebrochen ist,kann man sie mit Hitze -durch einen Heißluftfön oder besser noch Lötlampe zB.- sehr vorsichtig selber nachbiegen und somit reparieren.
Wenn das nicht geht,dann endweder auf ein Gebrauchteil zurückgreifen oder eben nach einer passenden Schneckenfeder suchen. Wo ? kann ich auch nur schätzen,am besten die alte Feder in einem Metallverarbeitenen Betrieb (Schlosserei,Dreherrei,Schmiede usw.)mitnehmen und dort beraten lassen.
PDF vom BM 40-1 habe ich da,wer die will muss mich anschreiben,ich sende die dann kostenlos per E.Mail zu.
mfg Enrico thumbsup.gif
PME-Mail
Top
rokaluwe
Geschrieben am: 08.06.2015, 10:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 106
Mitgliedsnummer.: 7056
Mitglied seit: 05.01.2014



Hallo,

danke Enrico für den Hinweis mit der Feder. Meine Feder ist ca 10 cm nach dem Einhängeauge gebrochen. Da das Stück ab dem Auge ca. 7 cm weich ist, dachte ich mir da kann nichts schief gehen. Also Feder ausgebaut, das Ende auf ein Brett gelegt und mit dem Gasbrenner ca 5 cm ausgeglüht, dann habe ich mit ner Rundzange das Ende wieder eingerollt. Paßt wackelt und hat Luft und vor allem der Anlasser funktioniert wieder. Bei uns hier in Chemnitz gibt es ein Federnwerk, sollte die Feder wieder brechen, werde ich mal ranfragen, ob die sowas herstellen können. Nun habe ich gesehen, dass der Gummiwinkel zwischen Vergaser und Zylinder porös wird. Gibt es da ne Alternative z. B. aus dem Autobereich ( Kühlwasserkreislauf) ?

Gruß Uwe
PME-Mail
Top
ENIGMA
Geschrieben am: 08.06.2015, 15:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2237
Mitgliedsnummer.: 2215
Mitglied seit: 11.05.2009



Schön das die Feder noch zu retten war,wenn das nur immer so einfach gehen würde mit leichten Reperaturen... sad.gif
Der "Gummiwinkel" ist ein Anssaugstutzen,oder in dem Falle Ansauggummi,und ob man da was anderes nehmen kann weiss ich nicht,da meine noch klasse erhalten sind.
Wichtig ist,es muss ja unbedingt Benzinfest sein,sonst lösst der Ersatz sich in Kürze in Wohlgefallen auf und die Krümmel willst Du ja auch nicht eingesaugt haben wollen.
Aber das Thema zu einem passendem Ersatz gab es unter den SL1 Freaks hier schon mal.
Guck Bitte weiter unten im SL1... Abteil mal nach,ob die sich was ausgedacht hatten,da dort der selbe am Simson Mofa verbaut war.
PME-Mail
Top
Fraser-Island
Geschrieben am: 19.02.2022, 21:23
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 9962
Mitglied seit: 15.03.2018



Hallo zusammen,
Ich muss diesen alten Thread leider wieder hervorholen. Ich weiß nicht wer mir sonst helfen könnte.
Hat schonmal jemand die Feder gewechselt und kann mir das grob erklären? Meine Idee wär die beiden Hälften zusammen zu stecken und dann gegeinander zu verdrehen, um die Feder zu spannen?

Kann man die Seilscheibe im Inneren irgendwie entfernen? Also das drehbare Innere irgendwie herausholen?
PME-Mail
Top
ENIGMA
Geschrieben am: 24.02.2022, 19:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2237
Mitgliedsnummer.: 2215
Mitglied seit: 11.05.2009



Ich kann mich dunkel erinnern, das zuerst der Deckel oben abgenommen werden musste, dann ist der Mechanismus zugänglich.
Die Schnecke in der Mitte ist innen irgendwo mit einem Bolzen gesichert, irgendwie so, ich brauche dazu aber ein Foto. cool.gif
Spannen der Feder passiert tatsächlich über verdrehen des Deckels.
Eine recht simple, aber gut durchdachte Technik. smile.gif

Natürlich ist alles am Handstarter zerlegbar, das war immer so gebaut, das es repariert werden konnte, nicht wie heute , wo das oft leider von Herstellern erst gar nicht gewollt ist.
Mfg Enrico
PME-Mail
Top
Fraser-Island
Geschrieben am: 02.03.2022, 10:00
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 9962
Mitglied seit: 15.03.2018



Hallo Enrico, danke für Deine Antwort.
Eigentlich wollte ich (auf dem Bild im Anhang) Teil 1 und Teil 2 voneinander trennen. Wollte alles schön reinigen

--> gibt es eine richtige Vorgehensweise wie man die Feder wieder einbaut? Also mit Seil ausgezogen oder eingezogen? Mit der Feder komplett im Deckel gelegt oder als Spirale kreuz und quer

Update: konnte es selber lösen.
Die Seilscheibe ist auf die Welle aufgesteckt/geschrumpft. Etwas Wärme und die Scheibe fiel herunter. Die drehende Welle ist dann nur noch mit einem Sicherungsring befestigt.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (3) 1 2 [3]  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter