Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Jawa 50 Typ 20 keine Leistung
BjörnHeinze
Geschrieben am: 06.08.2016, 08:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 351
Mitgliedsnummer.: 9019
Mitglied seit: 28.07.2016



Hallo. Bin quasi neu in der Jawascene.......hatte bisher nur mit Simson zu tun. Hab vor kurzem eine Jawa 50 Typ 20 gekauft. Bin auch noch am Basteln, sie zieht quasi keine Bockwurst vom Brötchen. Als erstes hatte ich den Krümmer gewechselt, der war so stark verbeult, dass der Querschnitt auf die Hälfte geschrumpft war. Aber sie fährt immer noch mehr schlecht als recht. Der 3. Gang ist nur bergab zu gebrauchen und bei mir zu Hause die Einfahrt geht's was steiler hinauf, schafft es der 1. Gang nichtmal. Kann es sein, dass der Zylinder schlicht und einfach so sehr verschlissen ist?

Zündung wollte ich einstellen. Laut Betriebsanleitung soll sie zwischen 1,6 und 1,9 mm vor OT zünden. Gemessen hatte ich komischerweise etwas um die 5 mm.
Hab die Grundplatte dann soweit verdreht, bis ich 2 mm vor OT bin. Komisch nur, dass die Platte jetzt fast bis Anschlag nach rechts gedreht ist.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
PME-Mail
Top
BjörnHeinze
Geschrieben am: 06.08.2016, 08:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 351
Mitgliedsnummer.: 9019
Mitglied seit: 28.07.2016



Hier mal ein Bild vom alten Krümmer. ohmy.gif



Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
PME-Mail
Top
henninck
Geschrieben am: 07.08.2016, 11:29
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 8998
Mitglied seit: 16.07.2016



Als erstes: Den Zündzeitpunkt in mm vor Totpunkt kannst Du nur bei abgenommenem Zylinderdeckel messen, da das schräge Kerzenloch die Messung verfälscht. Dabei kannst Du auch gleich die Lauffläche einer Sichtprüfung unterziehen, ggf. auch den Zylinder ziehen, den Kolben und die Ringe prüfen, evtl.auch das Ringspiel messen. Mach auch gleich den Auspuffschlitz sauber. Der verkokt gerne.
Ansonsten, auf jeden Fall alle Wellendichtringe erneuern. Die sind im Zweifelsfall verhärtet und undicht, und damit kann der Motor weder vernünftig ansaugen noch vorverdichten.
Ein neuer Zündkontakt hat auch noch nie geschadet. Die brennen auf die Dauer kegelförmig ab. Dann funkt es, auch bei genauer Einstellung, wann es gerade Lust hat.
Ach ja, auch den Auspufftopf mal zu entkoken und auszubrennen wirkt Wunder.

Grüssle

Jan
PME-Mail
Top
BjörnHeinze
Geschrieben am: 07.09.2016, 17:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 351
Mitgliedsnummer.: 9019
Mitglied seit: 28.07.2016



Hallo, der Auspuff war ab und ist komplett freigebrannt. Die Wellendichtringe der Kurbelwelle habe ich beide gewechselt. Kolben und Zylinder ist jetzt auch neu. Ist ein 60ccm Satz von Cross Impex. Irgendwie ist es leistungsmäßig etwas besser geworden aber es ist trotzdem nicht viel los mit der Jawa. Hatte jetzt mal die bei dem Zylinderset enthaltene 0,3mm starke Kopfdichtung weggelassen und siehe da es ist etwas besser geworden. Wollte mal die Quetschkante messen, habe aber leider nur 1,5mm starken Lötzinn da. Der reicht nicht aus. blink.gif
Kann mir vielleicht jemand sagen wie das Maß der Quetschkante sein soll bei den Jawas?


--------------------
PME-Mail
Top
henninck
Geschrieben am: 11.09.2016, 00:20
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 8998
Mitglied seit: 16.07.2016



Da hab ich keine Werte, wage aber zu behaupten, dass bei einem neuen Kolben-/Zylindersatz da keine Probleme bestehen sollten. M.E. kann es eigentlich nur an der Zündung liegen, wie gesagt, neue Kontakte, Kondensator schaden nie. Ausserdem mal den maximalen Kontaktabstand messen, und. U. ist der Nocken verschlissen.
Beim größeren Hubraum sollte man auch nicht vergessen, dass vielleicht der Vergaser angepasst werden muss. Ich habe bei Jawa keine Erfahrung damit, aber bei 10 ccm mehr sollte eine leichte Änderung der Bedüsung und Nadelposition ausreichen. Hier heisst es probieren.

Grüssle

Jan
PME-Mail
Top
BjörnHeinze
Geschrieben am: 16.09.2016, 08:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 351
Mitgliedsnummer.: 9019
Mitglied seit: 28.07.2016



Unterbrecher ist natürlich neu und eingestellt. Kondensator ist auch neu. Vergaserabstimmung sollte auch passen. Kerzenfarbe ist rehbraun.


--------------------
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 16.09.2016, 09:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5864
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Ich denke der neue Kolben/Zylindersatz ist einfach noch nicht eingefahren .

Gruss,
Raffi


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
BjörnHeinze
Geschrieben am: 24.07.2017, 09:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 351
Mitgliedsnummer.: 9019
Mitglied seit: 28.07.2016



Weiss jemand, ob der Jawa-Motor links oder rechtsdrehend ist?


--------------------
PME-Mail
Top
brixl
Geschrieben am: 09.08.2017, 22:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 62
Mitgliedsnummer.: 6826
Mitglied seit: 21.09.2013



Hab ähnliche Probleme mit meiner Jawa 20, auch mit größerem Zylinder. Der Motor sollte rechtsdrehend sein. Ich hab mittlerweile meine originale Hauptdüse mit einer Teilnahme auf 70 aufgerieben. Aber zieht im zweiten auch nur bis ca. 35km/h gut. Wenn ich dann in den dritten schalte geht es auch nicht wirklich vorwärts. Und bei kleinen Steigungen muss ich auch runter schalten. Läuft gerade so eine knappe 50 auf gerader Strecke.
Funktioniert auch am Unterbrecher, obwohl Unterbrecher und Kondensator neu sind.


--------------------
Grüße aus der östlichsten Stadt Deutschlands sendet Thomas

Simson KR51/1S 1978
Jawa 50 Typ 555 1961
Jawa 50 Typ 20 1968
Simson Amsel (Spatzbasis)
Simson SR2 Baujahr 1958 im Fundzustand
PME-Mail
Top
corsajäger
Geschrieben am: 27.07.2022, 11:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 290
Mitgliedsnummer.: 8790
Mitglied seit: 24.03.2016



Ich grabe den Thread nochmal aus...
Ist es normal, dass der Ganganschluss vom 2. in den 3. Gang so enorm ist, dass man im 3. Gang allenfalls auf ebener Strecke bei vollkommener Windstille und viel Schwung einigermaßen beschleunigt? Verbaut ist das serienmäßige 13er Ritzel meiner Jawa 50 Typ 20. Bin noch am Tüfteln, aber gerade hier im Erzgebirge werde ich wohl auf das 11er Ritzel zurückgreifen müssen. Oder kann es sein, dass im Motor irgrendetwas so schwergängig ist, dass im 3. Gang absolut nichts vorwärts geht?


--------------------
Beste Grüße
Peter
PM
Top
Moped Micha
Geschrieben am: 27.07.2022, 21:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 863
Mitgliedsnummer.: 9051
Mitglied seit: 16.08.2016



Die Räder rollen vernünftig? Die Kette ist nicht trocken, rostig oder ausgenudelt? Die Bremsen sind frei? Krümmer, Ansaug alles dicht? Wie sieht das Kerzenbild aus? Zündung passt?


--------------------
Bleibt gesund!

Grüße
Micha
PME-MailMSN
Top
corsajäger
Geschrieben am: 28.07.2022, 15:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 290
Mitgliedsnummer.: 8790
Mitglied seit: 24.03.2016



Radlager sind neu, Kette ist neu, Krümmer und Auspuff neu, alles gut und gängig. ZZP ist eingestellt, der war der Grund, weshalb sie anfangs gar nicht lief.
Nun hab ich die Kopfdichtung wieder herausbauen wollen, da die laut tschechischem Forum eher Notlösung ist, siehe da... Stehbolzengewinde defekt. Vermutlich geht darüber die Leistung flöten. Also einmal Repsatz einbauen und schauen, wies geht. Wenn ich mir tschechische Jawa Videos angucke und die zu zweit normal auf der Kiste fahren, da muss bei meiner ja was im Argen sein.


--------------------
Beste Grüße
Peter
PM
Top
corsajäger
Geschrieben am: 30.08.2022, 20:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 290
Mitgliedsnummer.: 8790
Mitglied seit: 24.03.2016



Hier nochmal ein Update:
Das neue Stehbolzengewinde hat mich nicht gerettet, leistungsmäßig tongue.gif
Viel gebracht hat der ZZP, der steht etwa bei 1,2vOT, sowie die 66er oder 68er Originalhauptdüse.
Nun habe ich zwecks Minimierung der Geräuschemission und Hoffnung auf Leistung einen alten Schwalbeauspuff verbaut. Dieser steht bei originalem Jawa Krümmer hinten knapp 10cm über das Heck, aber dämpft merklich die Lautstärke _clap_1.gif
Den Originalen hatte ich erstmal nicht verbaut, mangels Wulstschelle mit Dichtkeder. Der hatte vorne stark rausgeblasen, weil eben besagte Schelle fehlte. Da passte die Schellen Variante der Simme problemloser wink.gif


--------------------
Beste Grüße
Peter
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter