Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> SR2 Kolben schlägt klopft, Kolben klopft , wenig Leistung am Berg
Schollilein78
Geschrieben am: 15.11.2018, 06:35
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 32
Mitgliedsnummer.: 10315
Mitglied seit: 24.10.2018



Hallo zusammen ,

ich habe meine SR2 E nach langer Zeit wieder zum leben erweckt und bemerkt , das der Kolben im Zylinder klopft bzw. schlägt (nur im Standgas merkbar) und der SR2 an einer leichten Steigung probleme beim anfahren hat , ich selbst wiege 73kg , das dürfte wohl er weniger das Problem sein ! Ölwechsel wurde gemacht und neue Kupplung ist drin !
Was könnte das klopfen auf sich haben und die schwache Leistung beim anfahren an einer leichten Steigung ?
Ich hoffe Ihr könnt mir helfen ...
Viele Grüße

Karsten
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 16.11.2018, 08:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7942
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Die Ursache wird ein Motorschaden sein. Ein klopfender Kolben im Standgas deutet auf einen Lagerschaden hin. Der Leistungsverlust kann durch den dadurch bedingten kleineren Hub auch dafür verantwortlich sein.
Genaueres kriegst du nur durch das Abziehen des Zylinders heraus. Dann kannst du die Pleuel- und Kurbelwellenlager kontrollieren und die den Kolben ansehen.

Ein Kompressionstest im Vorfeld kann aber auch schon etwas verraten.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Schollilein78
Geschrieben am: 16.11.2018, 19:32
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 32
Mitgliedsnummer.: 10315
Mitglied seit: 24.10.2018



Hallo Tim , danke für Deine Antwort ... wie kann ich denn einen Kompressionstest durchführen ?
Wenn ich einen neuen Zylinder und einen neuen Kolben verbaue (die gibt es ja im Set)
könnte das Problem doch behoben sein ... ich werde natürlich ersteinmal den alten Zylinder abbauen und schauen was da los ist ...
PME-Mail
Top
Otto
Geschrieben am: 16.11.2018, 22:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1473
Mitgliedsnummer.: 7023
Mitglied seit: 21.12.2013



QUOTE (Schollilein78 @ 16.11.2018, 19:32)
Wenn ich einen neuen Zylinder und einen neuen Kolben verbaue (die gibt es ja im Set)
könnte das Problem doch behoben sein

Nein. Wie der Kollege bereits schrieb ist es sehr wahrscheinlich ein Lagerschaden. Kolben und Zylinder zu tauschen behebt den Lagerschaden nicht.

Für den Kompressionstest brauchst du einen Kompressionstester. Die gibt es für kleines Geld bei E-Bay. Die kommen - logisch bei dem Preis - aus China, sind etwas fummelig in der Anwendung aber funktionieren ganz gut. ACHTUNG - die müssen am warmen Motor verwendet werden, sonst mist man Mist.



--------------------
Mein Fuhrpark

Twingo C06 Bj 1998 Alltagsfahrzeug zurzeit in Schweißkur
http://www.twingotuningforum.de/thread-38712.html
Saab 9-3 bj. 1999 (Schwedenstahl als temporärer Ersatz für den Twingo - Mulitmediadisplay wird gerade bei Domhöfer überholt)
C4 Grand Picasso von 2011 (Auto von meiner Frau, was eine Drecksbude mit dem berüchtigten VTi120 Motor - aus Citroen, Peugeot, BMW und Mini)
Trabant 601 Bj 1989 (lange nicht mehr bewegt...)
Ninja ZX6R Bj 1998 (als Neufahrzeug gekauft und dabei geblieben, soll eine rollende Restauration werden, derzeit 120.500km auf der Uhr)
SR2E Bj 1962 (seitdem in Familienbesitz, Überholung läuft)
Pegasus KM30 Bj 1994 (als Alltags und Reiserad, rollende Restauration, geschätzt 80.000km gelaufen, eine MIFA-Marke????)
Giant Terrago Bj 1999 (Mountainbike geschätzt 50.000 km gelaufen)
MIFA Klappie Bj 1972 (restauriert)
Diamant 35154 Schwanenhals (Projekt für irgendwann)
DKW RT100 Bj. 1938 (wird restauriert)
DKW RT100 Bj. 1939 (eigentlich Teileträger für oben, aber wer weiß...)
Express 98ccm Bj. 1949 (in Restaurierung)
Motobecane MB2 Bj. 1928 (wird restauriert)
weitere Fahrräder...
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter