Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> 3. (dritter) Gang springt raus - Ursache
SimsonFAN!
Geschrieben am: 16.01.2019, 21:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 110
Mitgliedsnummer.: 9224
Mitglied seit: 28.11.2016



Würde gerne nochmal auf die Problematik des "rausfliegenden" 3. Ganges beim Motor M53 (alle 3 Gang Vogelserie Modelle) eingehen. Hatte das schon öfters, jetzt aktuell bei meiner Hycomat. Dazu gibt es bereits mehrere (>6) Threads, dort ist die Quintessenz entweder Getriebe einstellen oder instandsetzen. Das Einstellen würde ich an dieser Stelle mal gern außen vor lassen. Ich rede hier über die Fälle, wo das Einstellen nichts gebracht hat. Z. B bei meiner Hycomat liegt es garantiert nicht an der Einstellung der Anschläge

Da es sich hier um eine Art Schwachstelle dieser Getriebekonstruktion handelt, sollte doch eine konkrete Ursache vorliegen... Kann jemand was genaues dazu sagen? Wenn es an einem verschlissenen Teil(e) liegt - welche sind das?


--------------------
Viele Grüße,
Benjamin
PME-MailWebseite
Top
Simsonandy
Geschrieben am: 17.01.2019, 10:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 62
Mitgliedsnummer.: 5003
Mitglied seit: 21.11.2011



Hallo,

ich hatte mit diesem Motor vor Jahren das gleiche Problem.
Ursache war letztlich eine verschlissenen Schaltwelle, wodurch die
Zahnräder, speziell im dritten Gang, nicht mehr stabil in ihrer
Position liefen.

Gruß Andreas

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 17.01.2019, 14:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1521
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Auch problematisch ist, dass diese Stange ohne Spielausgleich montiert wird, und etliche Zehntelmillimeter im Gehäuse hin- und herschwimmen kann. Beim nächsten Mal werde ich mal damit experimentieren, eine Feder-Distanzscheibe drunterzupacken. Für die Kupplungswelle (beim Halbautomaten) gilt das gleiche: Deren Spiel gehört rechts, am kleinen Wellenlager, ausgeglichen, das macht aber auch kaum wer.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
Paulisch
Geschrieben am: 17.01.2019, 18:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 665
Mitgliedsnummer.: 8682
Mitglied seit: 28.01.2016



Ich baue in alle m53 die „verbesserte Schaltwelle“.
Dazu drehe ich die Nut für den dritten Gang etwas tiefer.
Damit sind die Einstellungen kinderleicht geworden.
Keine rausfliegenden Gänge mehr.

Die verbesserte Welle kam mit dem m53/2, da die Probleme mit dem 3. Hang häufiger wurden.


--------------------
Mit freundlichen Grüßen Pauli


57‘ SR2
64‘ SR2-4
69‘ SR2-4
75‘ S50 B
85‘ S51 B2-4
86‘ KR51/2 E
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 21.01.2019, 08:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1521
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Danke für den Hinweis, dass es hier eine verbesserte Variante gibt.

Drehst du noch tiefer als die im Bild gezeigte Welle das hat?


--------------------
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 21.01.2019, 18:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3674
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Die oben abgebildete Schaltwelle ist schon die verbesserter Version mit der tieferen Rastkerbe für den 3. Gang. Damit hält der Dritte schon ordentlich. Tiefer sollte es nicht sein, glaube ich.

@ Paulisch: Die Schaltwelle ist doch gehärtet. Wie drehst du da die Kerbe tiefer?
Und ist die Welle dann in der ausgedrehten Kerbe hinterher noch hart?


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
SimsonFAN!
Geschrieben am: 27.01.2019, 21:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 110
Mitgliedsnummer.: 9224
Mitglied seit: 28.11.2016



Vielen Dank schon mal für die super Antworten! thumbsup.gif


--------------------
Viele Grüße,
Benjamin
PME-MailWebseite
Top
Paulisch
Geschrieben am: 27.01.2019, 21:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 665
Mitgliedsnummer.: 8682
Mitglied seit: 28.01.2016



Hallo Unhold,
mit dem richtigen Werkzeug kann man jedes Material bearbeiten.
Für mich sahen die aber nicht gehärtet aus, hab bis jetzt immer normale Platten für stahl genommen. Wenn dann sind die bestimmt durchgehend gehärtet

Und nein, ich drehe die so tief wie Original vorgesehen


--------------------
Mit freundlichen Grüßen Pauli


57‘ SR2
64‘ SR2-4
69‘ SR2-4
75‘ S50 B
85‘ S51 B2-4
86‘ KR51/2 E
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter