Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Pollo Merkur Damenrad, Kennt jemand dieses Fahrrad?
Patty146
Geschrieben am: 18.02.2021, 09:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 102
Mitgliedsnummer.: 10357
Mitglied seit: 25.11.2018



Hallo,
es ist aller Wahrscheinlichkeit nach keine deutsche Marke, schon gar keine Ostdeutsche Marke aber vielleicht kennen sich die Fahrradprofis hier damit ja trotzdem aus.

Ich habe dieses Fahrrad mal vor zwei Jahren für 50 Euro gekauft weil es mir optisch total gefallen hat. Es ist kaum mehr etwas original. Es wurde vor einigen Jahren modernisiert, was den Vorteil hatte, dass man sofort damit losfahren konnte. Es klappert auch auf Kopfsteinpflaster nichts. Der Mix aus patiniertem Rahmen und modernen Anbauteilen hat mir damals besonders gefallen.

Ich habe damals schon versucht etwas über das Fahrrad herauszubekommen. Welches Baujahr ist es und vor allem wie sahen diese Fahrräder ursprünglich aus.

Hat jemand dazu Informationen?

Grüße
Patty

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Patty146
Geschrieben am: 18.02.2021, 09:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 102
Mitgliedsnummer.: 10357
Mitglied seit: 25.11.2018



Vorn..

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Patty146
Geschrieben am: 18.02.2021, 09:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 102
Mitgliedsnummer.: 10357
Mitglied seit: 25.11.2018



Schriftzugfragment am Rahmen

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Patty146
Geschrieben am: 18.02.2021, 09:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 102
Mitgliedsnummer.: 10357
Mitglied seit: 25.11.2018



Fragment am hinteren Schutzblech

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Patty146
Geschrieben am: 18.02.2021, 09:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 102
Mitgliedsnummer.: 10357
Mitglied seit: 25.11.2018



Weiteres Fragment unterhalb der Sattelstütze

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Patty146
Geschrieben am: 18.02.2021, 09:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 102
Mitgliedsnummer.: 10357
Mitglied seit: 25.11.2018



Kettenschutz

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
phänomario
Geschrieben am: 18.02.2021, 17:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1145
Mitgliedsnummer.: 4040
Mitglied seit: 02.12.2010



Hallo Patty,
Nach dem ultimativen Nachschlagewerk von Herrn Papperitz kommt Dein Rad aus Moers am Rhein, Typenschilder sind um 1955 belegt, das auf Deinem Rad ist im Buch mit abgebildet. Ab 1982 hieß der Hersteller Wilhelm Pollmann GmbH & Co.KG.


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Grüße Mario

DAS DDR-Fahrradwiki
PM
Top
Patty146
Geschrieben am: 22.02.2021, 00:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 102
Mitgliedsnummer.: 10357
Mitglied seit: 25.11.2018



Wow. Vielen lieben Dank. Ich hätte irgendwie nie gedacht, dass es sich um einen deutschen Hersteller handelt. Dann scheint dieses Fahrrad aber wohl eher etwas seltenes zu sein. So selten, dass eine originalgetreue Restauration nicht möglich sein wird. Höchstens eine zeitgemäße. Allein die Wasserschiebebilder aufzutreiben dürfte an Unmöglichkeit grenzen.

50er Jahre hätte ich auch nie geschätzt. Ich hielt es für noch älter. Ich dachte immer in den 50ern war eine Halterung für einen Dynamo schon Standard.

Auf jeden Fall bin ich jetzt etwas schlauer. Vielen Dank nochmal.

Grüße
Patty
PME-Mail
Top
phänomario
Geschrieben am: 22.02.2021, 10:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1145
Mitgliedsnummer.: 4040
Mitglied seit: 02.12.2010



Hallo Patty,

gern geschehen. rolleyes.gif
Der Dank gebührt Herrn Papperitz, der diese Daten zusammengetragen hat.

Zum Thema Oberflächen restaurieren und/ oder erhalten wird eh immer heiß diskutiert. Das muss jeder selbst entscheiden. Es ist doch m.E. so doch noch viel vorhanden und hat seine Zeichen der Zeit und Nutzung. Schade , dass der Schutzblechreiter fehlt, so was ist aber oft der Fall.

Eine Variante wäre z.B. mit Fertan die Roststellen im Bereich des Schwarzen Lacks zu behandeln.
Dadurch färbt sich der Rost schwarz bei der Umwandlung. Dann eine leichte Überarbeitung mit Owatrol um den Zustand zu konservieren. Gerade der Kettenschutz könnte davon profitieren.

Alternativ kann man auch mit schwarzem Wachs arbeiten, da wird das aber nix mit dem Owatrol.

Tipp: Meist sind die Lager nach der Zeit bereits so gut wie fettfrei, also technisch sollte man schon mal nachsehen und auf Stand bringen.




--------------------
Grüße Mario

DAS DDR-Fahrradwiki
PM
Top
Patty146
Geschrieben am: 22.02.2021, 10:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 102
Mitgliedsnummer.: 10357
Mitglied seit: 25.11.2018



Die Lager wurden vom Vorbesitzer bereits getauscht bzw modernisiert.

Das mit der Rostbehandlung klingt sehr interessant. Ich spielte schon mit dem Gedanken einfach Owatrol raufzusprühen.

Was mich nur wirklich stört, ist das fehlende Emblem vorn und die Vorderradbremse. Da hätte ich am liebsten eine klassische Stempelbremse. Die war ursprünglich verbaut. Hier wurde mir aber gesagt, dass ein Umbau nicht so einfach zu machen sei weil die wohl sehr typabhängig sind.

Grüße
Patty
PME-Mail
Top
phänomario
Geschrieben am: 23.02.2021, 18:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1145
Mitgliedsnummer.: 4040
Mitglied seit: 02.12.2010



Hallo Patty,
Das Emblem kann man(n) oder Frau übergangsweise auch durch ein anderes aus dem damaligen Zubehör ersetzen. thumbsup.gif

Ob sich mal ein Originales findet, wer weiß? Wie sieht es überhaupt aus? Das wäre auch mal spannend. _uhm.gif

Noch eine Restaurationsinfo gibt es HIER
Interessant sind auch die Beiträge bei altesrad.net. Muss man sich nur anmelden.
LG

PS: Ich würde die Bremse lassen, auch weil diese sicher bessere Bremswirkung hat als eine Stempelbremse. Auch oder gerade wenn es als Stilbruch scheint, macht es das Rad irgendwie auch besonders. blink.gif


--------------------
Grüße Mario

DAS DDR-Fahrradwiki
PM
Top
Patty146
Geschrieben am: 23.02.2021, 19:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 102
Mitgliedsnummer.: 10357
Mitglied seit: 25.11.2018



Ach gab es die Embleme auch typunabhängig? Ja gut, das wäre dann natürlich eine interessante Idee.

Ja und das mit der Bremse stört mich schon sehr. Allein weil sie völlig unschön ist. Mag an der Bauart liegen. Zumal sie noch weniger Bremskraft hat als eine Stempelbremse, denn sie greift nicht richtig. sie kommt leider nicht um das Schutzblech herum und greift daher nur an den Reifen.

Liebe Grüße
Patty
PME-Mail
Top
phänomario
Geschrieben am: 24.02.2021, 20:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1145
Mitgliedsnummer.: 4040
Mitglied seit: 02.12.2010



Z.B. auf der Seite HIER ganz unten sind auch markenneutrale zu finden.

Oder HIER


Das mit dieser Bremse ist aber dann ganz schön gefährlich, wenn diese nicht an der Felge anliegt. Das kann so nicht bleiben!

Gibts auch neu bei Velo-Classic, siehe Link oben, aber da muss, wie schon von Dir gut erkannt, die Lenkerform dazu passen, wenn es die Gestängestempelbremse sein soll.
Alternativ geht auch eine Stempelbremse mit Bowdenzugbetätigung.

Oder die passende Seitenzugbremse mit passender Schenkellänge und Form muss besorgt werden.

Alles im Abhängig vom finanziellen Rahmen, der eingesetzt werden soll oder kann.


--------------------
Grüße Mario

DAS DDR-Fahrradwiki
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter