Headerlogo Forum


Seiten: (2) 1 [2]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Einbau einer vape in die 125/0
bäcker89
Geschrieben am: 04.02.2022, 07:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 560
Mitgliedsnummer.: 4020
Mitglied seit: 23.11.2010



Hallo Frank,
Hast du diesbezüglich fundierte Erfahrungen oder sind das nur Vermutungen/Mutmaßungen?

Ich fahre diese Anlage, mit Regler und Kondensator nun seit 15 Jahren in meiner Touren AWO, sowie etwa 10 Jahre in der RT.
In der RT hab ich von meinem Schwager noch eine kleine Schaltung gebaut bekommen, die den einzigsten negativen Punkt der Vape beseitigt, das inaktive Zündschloss bei Betrieb ohne Batterie
PME-Mail
Top
hallo-stege
Geschrieben am: 04.02.2022, 09:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1177
Mitgliedsnummer.: 1524
Mitglied seit: 06.09.2008



Moin,
in meiner RT125W ist noch keine Vape/Powerdynamo drin, aber es ist geplant. Mir ist noch nicht ganz klar, welche da passt, muss erst noch den Kurbelwellen Konus vermessen (ist eine RT Bj. 1951)
Die Akkus hab ich in Kreidler und Zündapp verbaut.
Gruß von Frank


--------------------
50 ccm. 6,25 PS. 85 km/h. Kreidler RS.
PME-MailWebseite
Top
Bastell
Geschrieben am: 04.02.2022, 15:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 508
Mitgliedsnummer.: 10969
Mitglied seit: 18.01.2020



Es passen alle Vape, die für die ES, ETS, TS 125,150 gedacht sind. Bei der RT 125 mit 45W Lichtmaschine passt diese auch. Habe so eine Vape in meinen IWL-Pitty verbaut, aber mit Batterie.


--------------------
Gruß Bernd
PME-Mail
Top
bäcker89
Geschrieben am: 04.02.2022, 19:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 560
Mitgliedsnummer.: 4020
Mitglied seit: 23.11.2010



Das war nicht auf die Akkus bezogen, sondern auf den Regler, meine Frage.
Das sind ja auch eigentlich keine Regler sondern Gleichrichter, und diese haben kein Problem damit, das die im Batterieleergehäuse sitzen.
Ich für meinen Teil habe in all den Jahren noch keinen kaputt bekommen.
Das mit der Batterie, ist Geschmackssache, ohne Batterie, hat es bei mir Regelmäßig in der AWO die kleine 12V5W Birne im Rücklicht Gegrillt, damit war aber Schluss, als ich sie durch eine LED ersetzt habe.
PME-Mail
Top
Bastell
Geschrieben am: 04.02.2022, 19:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 508
Mitgliedsnummer.: 10969
Mitglied seit: 18.01.2020



Wenn man eine Vape ohne Batterie betreibt, muß eine Birne als Stromabnehmer leuchten, das sollten minimum 3W sein. Ich klemme den Hauptscheinwerfer auf Dauerbetrieb.


--------------------
Gruß Bernd
PME-Mail
Top
bäcker89
Geschrieben am: 04.02.2022, 20:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 560
Mitgliedsnummer.: 4020
Mitglied seit: 23.11.2010



Wen das Licht nicht an wäre, wäre ja auch die Birne nicht Durchgebrannt oder?
PME-Mail
Top
Bastell
Geschrieben am: 04.02.2022, 20:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 508
Mitgliedsnummer.: 10969
Mitglied seit: 18.01.2020



Genau so denken viele, wenn ich das Licht nicht einschalte kann es auch nicht kaputt gehen. Aber falsch, die Birne geht beim einschalten Kaputt, weil in der Sekunde eine Stromspitze entsteht.


--------------------
Gruß Bernd
PME-Mail
Top
bäcker89
Geschrieben am: 04.02.2022, 21:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 560
Mitgliedsnummer.: 4020
Mitglied seit: 23.11.2010



Ich weiß, worauf du hinaus willst.
Aber wie du schon sagtest, da langt eine 3W Birne zu, um das zu verhindern.
Im Falle meiner AWO, ist das die Leerlaufkontrolllampe.
Anfänglich hatte ich das Licht immer erst auf die ersten paar Meter beim Fahren angemacht.
Hatte mich dan auch etwas intensiver damit Auseinandergesetzt, und war auf die Aussage gestoßen mit der 3W Birne.
Von da an schaltete ich das Licht erst an, und Legte dan erst den Gang ein und Fuhr los.
Somit sollte da ja ein Verbraucher da sein der die Spitze abfängt, Pustekuchen.
Die Becherbirne blieb heil, ist immer noch die erste, die 5W des Rückliches musste weiterhin drann glauben.
Besserung brachte erst eine LED mit Ba20s Sockel, die bis etwa 20V ab kann.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) 1 [2]  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter