Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kolben M53 M54 Unterschiede original MEGU zu Venan
Andreas51
Geschrieben am: 12.03.2022, 12:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 286
Mitgliedsnummer.: 5164
Mitglied seit: 02.02.2012



Hallo,
ich habe mir einen Sperberzylinders neu ausschleifen lassen inkl. Venandi Kolben. Nun habe ich mal den original MEGU Kolben mit dem Venandi verglichen, siehe Foto. Bauhöhe ist erstmal gleich.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Andreas51
Geschrieben am: 12.03.2022, 12:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 286
Mitgliedsnummer.: 5164
Mitglied seit: 02.02.2012



Bei näherer Betrachtung sieht man aber, das es Unterschiede bei der Steuerzeit der Überströmer gibt, siehe Foto. Es sind 1,7mm

Andreas

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Andreas51
Geschrieben am: 12.03.2022, 12:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 286
Mitgliedsnummer.: 5164
Mitglied seit: 02.02.2012



Welche Auswirkungen hat das?

Viele Grüße Andreas

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Andreas51
Geschrieben am: 12.03.2022, 17:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 286
Mitgliedsnummer.: 5164
Mitglied seit: 02.02.2012



Dann habe ich gerade auch gewogen. Hier der MEGU.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Andreas51
Geschrieben am: 12.03.2022, 17:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 286
Mitgliedsnummer.: 5164
Mitglied seit: 02.02.2012



Und hier der Venandi. Ist 10,8g schwerer!
Beide Kolben mit den originalen Kolbenbolzen, also der Venandi mit
dem erleichterten Bolzen. Das kann doch nicht positiv sein?
Andreas

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 12.03.2022, 22:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11942
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Allein, wenn ich diese Kolbenringelchen sehe, werd' ich skeptisch. laugh.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 13.03.2022, 08:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3134
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo, die dünnen Stahlkolbenringe sind wesentlich haltbarer als die breiteren aus Guss. Der Höhenunterschied wegen der Überströmer macht keinen Unterschied. Mfg andi cool.gif


--------------------
Grüsse aus Bad Duerrenberg
PME-Mail
Top
Andreas51
Geschrieben am: 13.03.2022, 09:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 286
Mitgliedsnummer.: 5164
Mitglied seit: 02.02.2012



Und der Gewichtsunterschied? Das sind ja ca. 10%

Andreas
PME-Mail
Top
Andreas51
Geschrieben am: 13.03.2022, 09:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 286
Mitgliedsnummer.: 5164
Mitglied seit: 02.02.2012



Ich meine, man erleichtert einerseits den Kolbenbolzen und baut dann einen so schweren Kolben?
PME-Mail
Top
smartsurfer81
Geschrieben am: 13.03.2022, 13:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1054
Mitgliedsnummer.: 7045
Mitglied seit: 01.01.2014



Der Arni hat das in einen meiner Beittäge mal ausführlich erklärt.
Entweder war es mein Sperber oder mein Pedalspatzmotor Thread.
PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 13.03.2022, 15:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3134
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo, man müsste die pleul und kolben auswiegen. Vieleicht ist der schwerere kolben nicht nachteilig. Anderseits kann man am kolben noch durch abdrehen (INNENSEITE) und fräsen noch ein paar gramm holen. Mfg andi cool.gif


--------------------
Grüsse aus Bad Duerrenberg
PME-Mail
Top
Andreas51
Geschrieben am: 14.03.2022, 16:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 286
Mitgliedsnummer.: 5164
Mitglied seit: 02.02.2012



Ich danke euch erstmal für eure Beiträge.
Habe auch mal den Hersteller angeschrieben.

Andreas
PME-Mail
Top
Andreas51
Geschrieben am: 14.03.2022, 17:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 286
Mitgliedsnummer.: 5164
Mitglied seit: 02.02.2012



Oh, die Antwort war schnell da.
Hier ist sie:

Hallo Andreas, die Schwungmasse der Kurbelwelle (die ja das Gegengewicht zum Kolben darstellt) schafft Kolben bis 63ccm. Das entspricht bei einem Venandi Kolben ca. 112 Gramm und selbst da ist noch nicht Schluss. Selbst ein Megu Kolben der 3 Schleifmaße mehr hat wiegt auch mehr. Ich sehe hier überhaupt kein Problem und bis dato ist uns bei ein paar Tausend Kolben auch noch nicht berichtet worden, dass ein Kolben zu schwer sei. Beste Grüße XXXXXXX


Plausibel? Ich denke, da sollte ich keine Bedenken haben

Andreas
PME-Mail
Top
smartsurfer81
Geschrieben am: 14.03.2022, 19:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1054
Mitgliedsnummer.: 7045
Mitglied seit: 01.01.2014



Na was sollen die auch Anderes sagen.
Das sind Toleranzen, wenn man genau in der Mitte liegt läuft das Ding am besten.
Wenn du an den Toleranzgrenzen liegst dementsprechend schlechter.
PME-Mail
Top
darkrider
Geschrieben am: 14.03.2022, 20:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 136
Mitgliedsnummer.: 10264
Mitglied seit: 28.09.2018



Guten Abend allerseits!

Welche Vorteile hat der neue Kolben? Läuft der Sperber damit besser? Hast Du einen größeren Hubraum?
Das würde mich wirklich interessieren. (Ggf. ist die erreichbare Drehzahl und damit die Endgeschwindigkeit höher, aufgrund der geringeren Reibung der Kolbenringe?
Viele Fragen...
Und: Was kostet so eine Kolben/Zylinder -Paarung neu?

Vielen Dank und Grüße aus Pirna.
darkrider


--------------------
Fahrzeuge:
SR4-3, Baujahr 1971, restauriert, läuft seit 1200 Km
S 51 B 2-4, Baujahr 1981, läuft wieder
Eliminator ZL 1000, Baujahr 1987,
SR 50, Erbstück, Baujahr ?, einem geschenkten Gaul.....
MZ ES 175/2 Bj. 1968, in Wartestellung
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter