Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Schaltplan Jawa 50 Typ 20, ...und diverse Fragen / Anekdoten
corsajäger
Geschrieben am: 01.04.2022, 21:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 290
Mitgliedsnummer.: 8790
Mitglied seit: 24.03.2016



Bei der Überholung meines Jawa 50 Typ 20 Projekts bin ich nun beim Kabelbaum angelangt. Da das Fahrzeug leider nicht immer trocken stand, ist einiges nicht mehr so, wie es 1969 mal war.

Nun sah ich beispielsweise unterschiedliche Leitungsquerschnitte und Reparaturen, nahm daher an, dass hier mal gebastelt wurde. Also Schaltplan gegooglet und bei 4Jawa fündig geworden:
https://www.4jawa.com/produkt-de/5705/haupt...wa-50-typ-20-21
Da das Fahrzeug in dem Glauben zerlegt wurde, dass es simpel und selbsterklärend sein müsste, habe ich nicht viel Wert auf die Dokumentation beim Zerlegen gelegt.
Dies rächt sich nun beim Zusammenbau.
Anbei obriger Schaltplan mit einigen Änderungsskizzen, zum besseren Verständnis (zumindest meinerseits).
Kuriositäten und fragliche Dinge, die offenbar "Serie" sind:
- kleinerer Leitungsquerschnitt geschaltene Masse Hupe
- Verbindung Pluspol Hupe / Zündschloss am Blech zwischen Telegabelholmen (über Pertinaxscheiben zur Masse isoliert... weiß einer den Grund für diese fragwürdige Lösung?)
- Rücklicht auf Dauerplus?
- "Zündung aus" geht nicht auf Masse, sondern über Rücklicht?

Hat sich einer schon mal damit befasst? Könnte man auch beide Lichtspulen zusammen auf einen Kontakt des Zündschlosses legen, sodass man nur in Stellung "Licht an" Scheinwerfer und Rücklicht an hat? In der aktuellen Schaltung ist ja eine Spule nur fürs Rücklicht da und eine für Scheinwerfer und Hupe.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Beste Grüße
Peter
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter