Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Welche MZ ES hatte die Chromblenden am Tank?
KurbelSpatz
Geschrieben am: 01.05.2022, 15:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 7717
Mitglied seit: 20.10.2014



Hallo Forengemeinde

Ich habe mal ne kleine Frage an die Experten.
Ich beabsichtige mir eine MZ ES 250 zu zulegen und habe bereits ein Fahrzeug im Visier. Es handelt sich dabei um eine MZ ES 250 von 1957. Diese ist noch in recht gutem original Zustand bloß der Tank ist nicht mehr der beste. Beim raussuchen von Informationen über das Motorrad ist mir aufgefallen das die meisten ES 250 die man im Internet sieht nur einen lackierten Tank mit Linierung haben!? Die ES die ich im Visier habe hat jedoch Chromblenden am Tank. Nun zu mei er frage. Was haben diese Chromblenden auf sich und bei welchem Modell bzw. bei welchen Baujahren wurden diese Verbaut.
Und dann noch ne Frage. Eine 57er ES 250 hat noch Einzelsitze und das kleine Rücklicht? Und besitzt diese ein Schild am hinteren Kotflügel wo ES 250 drauf steht?
Danke schon mal für eure Antwort.

Grüße
Marcel
PME-Mail
Top
Der dresdener007
Geschrieben am: 01.05.2022, 17:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 230
Mitgliedsnummer.: 11114
Mitglied seit: 14.04.2020



Hallo, Meines Wissens nach gab es die Chromblenden erst mit der /1 ab 1962 Sowohl im Export und auch im Inland.

Und ja 57 noch Einzelsitze und das kleine Rücklicht.
Und Schild sollte keines da sein.

Wenn du hast wären Bilder und Rahmennummer noch gut?

Viele Grüße Richard


--------------------
Viele Grüße aus Dresden

Meine Fahrzeuge: SR2E BJ.1961, S50 BJ. 1977, MZ ES 125 BJ. 1965, DKW RT 100 BJ.1937, NSU 201 ZD-pony Block Bj.1938
PME-Mail
Top
KurbelSpatz
Geschrieben am: 01.05.2022, 18:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 7717
Mitglied seit: 20.10.2014



Danke für die Antwort.

Bilder hab ich leider keine.
Da scheinen aber viele Falschteile an der ES zu sein.
Sie hat schon das neuere Schutzblech ohne den längeren Überhang, hat ne Sitzbank, das große Rücklicht hinten und den Tank mit Chromblenden.
Was sie noch an Falsch- bzw. Fehlteilen hat weiß ich nicht. Würde es sich Lohnen eine 57er ES in original Zustand zurück zu versetzen oder eher ein Patinaaufbau mit den Falschteilen?
Bin leider bei MZ eher recht unerfahren da dies meine erste werden soll.

Grüße
PME-Mail
Top
Der dresdener007
Geschrieben am: 01.05.2022, 19:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 230
Mitgliedsnummer.: 11114
Mitglied seit: 14.04.2020



Also aus Geld-teschnischer sicht lohnt sich so ein Rückbau Nicht, da die frühen Teile, wenn zu bekommen, ziehmlich Teuer sind.

Patinaaufbau mit Falschteilen ist auf alle Fälle die Geld-teschnisch günstigere Option.

An deiner stelle würde ich, wenn du sie nimmst, Erstmal sauber machen, dann Fotos Machen und genau gucken was Falsch/fehlteile sind.
Und dann je nach Zustand, persönlichem Geschmack und Hobbykasse Entscheiden.

Achso hat sie denn einen Brief?
Und könntest du mal ungefähr schreiben was der Verkäufer haben möchte?

Viele Grüße Richard


--------------------
Viele Grüße aus Dresden

Meine Fahrzeuge: SR2E BJ.1961, S50 BJ. 1977, MZ ES 125 BJ. 1965, DKW RT 100 BJ.1937, NSU 201 ZD-pony Block Bj.1938
PME-Mail
Top
KurbelSpatz
Geschrieben am: 02.05.2022, 04:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 60
Mitgliedsnummer.: 7717
Mitglied seit: 20.10.2014



Hallo

Danke für die Antwort.
Soviel wie ich weiß hat sie keinne Brief mehr. Dieser ist vor unzägligen Jahren mam abhanden gekommen. Sie wurde nach der Wende auch nicht mehr auf der Straße bewegt da sie noch das DDR Kennzeichen hat.
Über das Preisliche haben wir noch nicht geredet. Sollte aber nicht all zu teuer sein da ich den Besitzer recht gut kenne.


Grüße
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter