Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Abriss einstellen, Zündung einstellen M53 SLMZ
mulchhüpfer
Geschrieben am: 28.05.2022, 15:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2705
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



Hallöchen. Mein schwalbe Buch lässt mich gerade im Stich. Wollte gerade den Abriss (Zündspule/Polrad) einstellen. Der Abriss muss beim M53 im ZZP 1 mm betragen. Aber wo er gemessen wird, darüber schweigt sich Erhard Werner im Schwalbe-Buch aus.
Wenn es so ist wie beim späteren SLPZ, wird der abriss an der (in motorlaufrichtung gesehen) letzten Kante der schuhe der Zündspule bzw. Primärspule gemessen. Beim sr2 hingegen wird das maß meiner kurzen recherche nach an der zweiten kante, also noch am ersten schuh gemessen. Wo nimmt man das Maß beim M53 SLMZ?


--------------------
PME-Mail
Top
Bastell
Geschrieben am: 29.05.2022, 09:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 540
Mitgliedsnummer.: 10969
Mitglied seit: 18.01.2020



Am Anfang der Zündspule, da wo der 1. Pohlschuh zu Ende ist 0,3mm. Ich nehme immer Mitte Zündspule.


--------------------
Gruß Bernd
PME-Mail
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 02.06.2022, 23:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2705
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



0,3 mm? Ist das ein Erfahrungswert dass es so gut geht, oder ein Literaturwert?


--------------------
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 10.06.2022, 15:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3890
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Beim Einstellen vom "Abriß" verstellste doch die Zündung wieder. blink.gif
So 'nen Quark mach ich nie. Notfalls., wenn's mal vor und hinten nicht stimmt, dann schmeiß ich den alten verschlissenen Unterbrecher raus und mach einen neuen rein. Dann paßt das wieder.


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU, her mit der D-Mark!
PM
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 16.06.2022, 21:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2705
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



Man sollte Abriss zumindest dann einstellen, wenn an der Grundplatte gedreht oder diese ausgebaut/gewechselt wurde. Und klar, der Unterbrecher muss anschließen neu eingestellt werden. Wenn man so herum vorgeht, komme ich aber schnell in Teufels Küche. Besser ist es wohl, zuerst den Unterbrecher einzustellen und davon ausgehend die Grundplatte etwas zu verschieben, falls nötig. Danach kann man den Abriss prüfen und sollte er außerhalb der Toleranz liegen, muss ein neuer Unterbrecher her.
Es scheint also auch den Fall zu geben, dass der Unterbrecher korrekt eingestellt ist, der Abriss aber falsch ist. Denkbar wäre das bei nem Unterbrecher mit starker Fertigungstoleranz oder nach stärkerer Abnutzung der Anlaufnase.

Schon denkbar, dass sich ein stabiler Leerlauf bei niedriger Drehzahl nur dann erreichen lässt, wen der Abriss gut passt. Das sollte zumindest in der Theorie die Auswirkung sein. Wie bedeutsam das in der Praxis ist, keine Ahnung. Ich verstehe sowieso nicht, wieso sich die Grundplatte überhaupt so weit verdrehen lässt, dass die Abrisstoleranz überschritten wird. Das ergibt doch gar keinen Sinn (?).

So ganz verstanden habe ich das Kunstwerk Unterbrecherzündung eh noch nicht. Ich hatte mal eine Schwalbe, deren Unterbrecher öffnete kaum noch, im OT. 0,1 mm oder sowas. Sie lief dennoch super und sehr stabil.


--------------------
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 16.06.2022, 22:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11941
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Kann ich mir nicht vorstellen. Bei Last nach ein paar km müssten Aussetzer auftreten.


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 24.06.2022, 21:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2705
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



Na toll, in der originalen Reparaturanleitung zum M53 und M53/1 ist zum Thema Abriss einfach mal die Schwungscheibe und Grundplatte vom SR2 abgebildet...

Es bleibt also weiterhin unklar, wie der Abriss beim M53 SLMZ gemessen wird.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
PME-Mail
Top
Bastell
Geschrieben am: 25.06.2022, 05:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 540
Mitgliedsnummer.: 10969
Mitglied seit: 18.01.2020



Wie so unklar, das ist doch egal von welchen Moped die Grundplatte ist.


--------------------
Gruß Bernd
PME-Mail
Top
essiquäler
Geschrieben am: 25.06.2022, 09:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2711
Mitgliedsnummer.: 1154
Mitglied seit: 06.03.2008



Ist es nicht

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Grüße Gerald
PME-Mail
Top
Bastell
Geschrieben am: 25.06.2022, 11:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 540
Mitgliedsnummer.: 10969
Mitglied seit: 18.01.2020



Genau an den Millimetern liegt es das die Zündung aussetzt, ganz bestimmt.


--------------------
Gruß Bernd
PME-Mail
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 27.06.2022, 20:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2705
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



QUOTE (essiquäler @ 25.06.2022, 09:54)
Ist es nicht

Jetzt fehlt nur noch die Abbildung für den SLMZ mit M53er Grundplatte bzw. M53er Schwungscheibe smile.gif Aber ja, das Maß wird vermutlich genauso sein wie beim SLPZ und SLMZ beim SR2 etc.

SR2 hatte ich noch nicht in der Hand. Wenn der Rand der Aussparung in der Schwungscheibe dort deckungsgleich mit dem Magnetrand innen ist, dann sollte das Maß übertragbar sein.


--------------------
PME-Mail
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 27.06.2022, 21:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2705
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



QUOTE (Bastell @ 25.06.2022, 11:56)
Genau an den Millimetern liegt es das die Zündung aussetzt, ganz bestimmt.

Das müsste man mal mit einem stark verschlissenen Unterbrecher testen, der sich nur noch bei falschem Abriss einstellen lässt. Wenn die Theorie stimmt, neigt der Motor bei Leerlaufdrehzahl dann zum ausgehen obwohl der Unterbrecher korrekt eingestellt ist. Ich gehe davon aus dass sich das sehr wohl praktisch auswirkt, sonst hätte man sich das Thema Abriss prüfen/einstellen in der Reparaturanleitung sparen können.



--------------------
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 04.07.2022, 13:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3890
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Vielleicht ist hier was für dich dabei. wink.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU, her mit der D-Mark!
PM
Top
Unhold
Geschrieben am: 04.07.2022, 13:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3890
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



... oder vielleicht das hier

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU, her mit der D-Mark!
PM
Top
Unhold
Geschrieben am: 06.07.2022, 13:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3890
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Noch einer vom S50B.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU, her mit der D-Mark!
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter