Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Unterschied Ladeanlage 8871.5 8871.6
HarryT
Geschrieben am: 17.04.2012, 20:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 250
Mitgliedsnummer.: 262
Mitglied seit: 30.04.2006



Ich weiß das diese und ähnliche Fragen schon oft gestellt wurden.
Was ist der Unterschied zwischen der Ladeanlage 8871.5 und der 8871.6 ?
Die eine ist in der Unterbrecherzündung und die andere in der Elektonikzündung eingebaut.
Die Scheinwerferleistung ist der Ladeanlage egal. Schlusslichtdrosseln haben beide.
Batterieladung ist ebenfalls die selbe. Ebenso sind die Leistungen der Glühbirnen gleich.
Im Internet finde ich keine Angaben warum ich die Ladeanlagen nicht untereinander tauschen kann.
Die Zündungsart ist der Ladeanlage egal. Daran kann es also auch nicht liegen.
Kann mir jemand den Unterschied erklären?
PME-Mail
Top
Dennis SR51CE/S51E
Geschrieben am: 17.04.2012, 22:26
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 21
Mitgliedsnummer.: 5289
Mitglied seit: 14.03.2012



Ich kann aus den beiden nummern dir nicht sagen welche was ist, hmm.gif aber es gab sie als 6V und als 12V Ladeanlagen......




Mfg Dennis


--------------------
Eine Simson verliert kein ÖL! Sie markiert nur ihr Revier!
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 17.04.2012, 22:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Nein, die 12V-Anlagen hatten keine solchen Ladeanlagen mehr, sondern ordentliche elektronische Laderegler.

Der Unterschied liegt in den Induktivitäten der Drosseln - denn die Ausgangsleistung ist erst HINTER diesen Drosseln identisch.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 18.04.2012, 05:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Irgentwo in den tiefen des Forum´s hat mal jemand eine Liste gemacht...
Ich habe sie mir kopiert!
Und da ist sie:

8871.1 U-Zündung mit innenliegender Zündspule (SR4-2, KR51/1) - Ladestrom 0,4A /0,7A
8871.3 U-Zündung mit außenliegender Zündspule (S50B1) - Ladestrom 1,0A/2,0A
8871.4 U-Zündung mit innenliegender Zündspule (S50B) - Ladestrom 1,0A/2,0A
8871.5 Elektronikzündung (S50/S51B2, S51E, S51C, S70) - Ladestrom 1,1A/2,5A
8871.5/1 Elektronikzündung (KR51/2L) - Ladestrom 0,4A/0,7A
8871.6 U-Zündung mit außenliegender Zündspule (S51B1) - Ladestrom 1,1A/2,5A
8871.6/1 U-Zündung mit außenliegender Zündspule (KR51/2N+E) - Ladestrom 0,4A/0,7A
8871.6/2 wie 8871.6
PME-Mail
Top
HarryT
Geschrieben am: 18.04.2012, 08:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 250
Mitgliedsnummer.: 262
Mitglied seit: 30.04.2006



Danke für die schnellen Antworten.
Auxburger Die Spulen vor der Ladeanlage sind gleich. 21W6V
schwalbe rider Auch der Ladestom ist bei beiden gleich.
Diese beiden Punkte können wir also ausschließen.
Die /1 Ladeanlagen sind natürlich anders. Aber um die gehts ja nicht.
Habe auch lange im Internet gesucht. Eine schlüssige Begründung hab ich nicht gefunden.
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 18.04.2012, 08:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Die Spulen sind NICHT dieselben. Sie sind anders, die Magnetisierung des Polrads ist anders, der elektrische Leistungsverlauf über die Drehzahl ist anders. Dementsprechend braucht die "Regler"-Spule auch eine andere Kennlinie, damit hinten die gewünschten Spannungs- und Leistungswerte herauskommen. DIE sind dann gleich.

Wer Wechselspannungs-Generatoren verstanden hat, sieht das.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
HarryT
Geschrieben am: 18.04.2012, 16:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 250
Mitgliedsnummer.: 262
Mitglied seit: 30.04.2006



Hallo Peter
QUOTE
Wer Wechselspannungs-Generatoren verstanden hat, sieht das.

Genau darum geht es.

Magnetische Feldstärke, Drahtlänge, Spulenwicklungen, Leitungsquerschnitt-all das kann anders sein.
Die Spannung der Spule bei der Unterbrechergesteuerten Ladeanlage wird bei 4000U/min mit >6V und bei 7000U/min mit<25v angegeben.
Bei der elektronischen Zündanlage bin ich noch am suchen.
Beide Spulen werden mit 2,5A abgesichert.
Das was Du schreibst Peter, klingt schlüssig.
Aber ich hätte doch gerne noch ein paar Vergleichswerte. Und genau darum geht es.
Wenn Du schreibst das die Spulen bei gleicher Drehzahl einen unterschiedlichen Leistungsverlauf haben, kannst Du mir dann Werte nennen?
Ich find nämlich im Netz nix konkretes.
Wenn Du o.g. Zitat schreibst, ist das(für mich zumindest) das selbe wie die Behauptung das ein Ottomotor schneller läuft als ein Dieselmotor.
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 22.02.2015, 06:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5595
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Bescheidene Frage, in der Liste fehlt eine /2. Wurde die gebaut oder gab es aml wieder ein Generationesprung von 1 auf 3. Ich habe eine Kiste mit Ladeanlagen rumliegen, wobei mir die Liste schon weiterhilft, da auszusortieren und zuordnen. Klar, eine 4,5Ah-Batterie, wie sie bei den Vögeln eingesetzt wurde, braucht weniger Ladestrom.



--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter