Headerlogo Forum


Seiten: (6) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> KR51 - Aufhören bevor man anfängt?, KR51, vermutlich nicht viel original
Brent-Severyn
Geschrieben am: 25.01.2015, 19:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 156
Mitgliedsnummer.: 7910
Mitglied seit: 25.01.2015



Hallo Gemeinde,

zunächst einmal kurz zur Vorstellung und meiner Person. Mein Name ist Thomas, bin 38 Jahre alt und wohne in der Nähe von Frankfurt/Main. Seit etwa August letzten Jahres bin ich (infiziert durch einen Arbeitskollegen) im Besitz eines KR51 (Baujahr Rahmen 1965)Teilehaufens, welchen ich bei 3,2,1 meins gekauft habe. Soweit ich das damals als Laie beurteilen konnte (also eigentlich gar nicht), sah der Teilehaufen ganz gut und auch relativ vollständig aus. Ziel ist es, diesen idealerweise bis zum Sommer wieder zusammenzusetzen und zum laufen zu bringen. Nach Aussage des Verkäufers lief der Vogel auch vor dessen Zerlegung.

Nachdem ich mich zu Beginn noch etwas intensiver der Wiederauferstehung gewidmet habe, ist die Sache dann bis Ende des Jahres bischen eingeschlafen.

Zwischenzeitlich habe ich mich durch "Das Buch", Reparaturanleitungen, Betriebsanleitungen sowie diverse Foren einigermassen weitergebildet. Mittlerweile glaube ich, dass an der Schwalbe ausser dem Rahmen nicht wirklich viel original ist.

Letzte Woche habe ich dann tatsächlich die Lenkkopflager ausgeschlagen und den Rahmen und diverse andere Teile zum Strahlen und pulvern gebracht.

Nun zu meinem Problem:

Wie oben beschrieben, scheint mir ausser dem Rahmen nicht mehr viel Original zu sein. Insbesondere wurde wohl im Laufe der Zeit ein M53/1 mit Fußschaltung verbaut. Somit fehlt es mir an der (notwendigen???) Ansauganlage. Stattdessen sind ein 16N 1-6 Vergaser mit einem T-förmigen Gummiluftfilter verbaut. Habe zu der Verträglichkeit zwischen M53/1 Motor im KR51 Rahmen unterschiedliches gelesen (laut diesem Forum geht es wohl, laut anderen nicht...). Wenn ich dem Verkäufer Glauben schenke, hat es wohl funktioniert, jedoch ggf. fraglich wie gut oder schlecht.

Die Frage ist daher: Kann ich mit dieser Ausgangslage eine fahrfähige Schwalbe zusammenbauen oder nicht? Die Alternative wäre, dass ich einen KR51/1 Rahmen suchen würde/müsste, das Geld für Strahlen und pulvern des KR51 im wahrsten Sinne des Wortes wohl verbrannt wäre (da bei einem Verkauf wohl kaum zu erzielen). Einen M53 mit Fußschaltung zu ergattern ist vermutlich ein Ding der Unmöglichkeit.

Noch ein Hinweis: ich kann und werde keinen originalen Neuaufbau machen (können), auch wenn mich vielleicht einige dafür nicht mehr so gern mögen werden. Insofern bin ich allerdings froh, dass ich in meinem jugendlichen Leichtsinn keine 1964er gekauft habe. Will einfach nur mit einem schönen Moped durch die Gegend knattern. Und mal unter uns: hier im Westen kennt die ganzen Details eh keiner.

Nach soviel Text:

Danke im Voraus für eure Meinungen/Tipps

VG Thomas


--------------------
Viele Grüße
Thomas

Suche: SR2 Werkzeugkastendeckel und Gepäckträger in dunkelblau Originallack
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 25.01.2015, 22:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2800
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Man kann aus (fast) allem ein fahrbereites Fahrzeug zaubern, es kommt immer drauf an wieviel man investieren kann und will.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Hitman2
Geschrieben am: 25.01.2015, 22:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 100
Mitgliedsnummer.: 7632
Mitglied seit: 03.09.2014



Hi, also auf dem m53 Motor gehört ein 16n1-5 drauf alles andere kann funktionieren aber wenn du Pech hast nicht richtig. Ebenfalls benötigt du zu dem Motor damit er optimal läuft die ansauganlage die wiederum auf deinem Rahmen nicht passt.
Jetzt hast du 3 Möglichkeiten !!
1.Alles so lassen mit der Hoffnung das du Kombi läuft, würde ich nicht unbedingt machen. Vllt hat da jmd Erfahrung und kann dir helfen.

2.den Rahmen verkaufen ( gibt genügend Abnehmer die gutes Geld dafür dafür ausgeben )und mit dem Gewinn Rahmen Ansauggeräuchdämpfer Muffe und Schlauch kaufen.

3.Passender Motor.

Ich versöhnlich würde zu den letzten beiden tendieren.
Es stellt sich nur die Frage in welchem zustand ist der jetzige Motor und vor allem findet man den alten Motor noch in einem brauchbaren zustand der nicht gerade nach 500km überholt werden will.

Hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen smile.gif


PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 26.01.2015, 00:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13533
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



QUOTE (Hitman2 @ 25.01.2015, 23:45)
Hi, also auf dem m53 Motor gehört ein 16n1-5 drauf alles andere kann funktionieren aber wenn du Pech hast nicht richtig. Ebenfalls benötigt du zu dem Motor damit er optimal läuft die ansauganlage die wiederum auf deinem Rahmen nicht passt.
Jetzt hast du 3 Möglichkeiten !!
1.Alles so lassen mit der Hoffnung das du Kombi läuft, würde ich nicht unbedingt machen. Vllt hat da jmd Erfahrung und kann dir helfen.

2.den Rahmen verkaufen ( gibt genügend Abnehmer die gutes Geld dafür dafür ausgeben )und mit dem Gewinn Rahmen Ansauggeräuchdämpfer Muffe und Schlauch kaufen.

3.Passender Motor.

Ich versöhnlich würde zu den letzten beiden tendieren.
Es stellt sich nur die Frage in welchem zustand ist der jetzige Motor und vor allem findet man den alten Motor noch in einem brauchbaren zustand der nicht gerade nach 500km überholt werden will.

Hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen  smile.gif

Lieber Hitman, deinen Vornamen hast du Uns ja noch nicht verraten,

das was du schreibst ist schlichtweg falsch! Bitte hier keine Halbwahrheiten verbreiten und Sachen die man nicht sicher weiß, das verunsichert unseren Schrauber Neuling nur noch mehr.

Hallo Thomas fassen wir erst mal zusammen.

Du hast eine KR51 Baujahr 65, der originale M53 Motor ist nicht mehr vorhanden und wurde mit der Zeit schon mal gegen einen M53/1 getauscht. Es ist ein 16N1-6 verbaut gewesen, der aber für diesen Motor falsch ist. Da es ein KR51 Rahmen ist, wurde der T-Luftfilter verbaut was nicht tragisch ist.

Variante 1:

Willst du den M53/1 weiter verwenden, dann brauchst du einen Vergaser 16N1-5, den T-Luftfilter musst du sowieso weiter verwenden, weil du ja keinen Luftberuhigungskasten verbauen kannst. Den Ansaugflansch zwischen Zylinder und Vergaser dürfte bei der Kombination auch nicht verbaut sein, sonst passt es von der Länge her nicht. In dieser Kombination und der richtigen Einstellung sollte der Motor auch laufen.

Nun zu dem wie es eigentlich sein sollte.

Variante 2:

Motor müsste ein M53 sein, Zylinder mit Dreiecksflansch, Vergaser 16N1-1, T-Luftfilter. Dann bräuchtest du aber auch noch einen passenden Krümmer dazu, weil die Dreiecksflanschzylinder einen anderen Ausgangsradius hatten.

Ich denke Variante 1 zu machen wäre aus meiner Sicht der geringste Aufwand. Du musst keinen neuen Rahmen suchen, deinen nicht verkaufen und keine weiteren Teile suchen. Außerdem wäre es ein zeitlicher Aufwand und ich denke kein kostenneutraler Aufwand.

Und wenn es sonst nicht 100% original werden soll, ist es ja eh egal. Wichtig ist doch, dass es technisch passt und zuverlässig läuft. Deswegen würde ich mir auch überlegen den Motor noch vor dem Wiedereinbau überholen und gleich mit dem passenden Vergaser sowie der Zündung einstellen zu lassen. Natürlich von einem Fachmann/Fachwerkstatt. Hast du jemanden der dir den Motor regenerieren könnte?

Ansonsten zeige uns doch bitte mal ein paar aussagekräftige Bilder der Teile die du hast. Vielleicht können wir dir helfen nicht vorhandene Teile zu benennen, denn es ist ärgerlich, wenn man beim Zusammenbau immer wieder unterbrechen muss, weil einem die Teile fehlen.

Ich hoffe es hilft dir deine Entscheidung zu treffen.

Grüße Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
Gast
Geschrieben am: 26.01.2015, 10:33
Zitat


Unregistered









Hallo Thomas,

Motor ist egal, M53 oder M53/1, beide passen in den Rahmen. Vergaser solltest Du gegen den 16N1-5 wechseln, wie die Vorredner schon sagen, der T-Luftfilter bleibt dran. Vorteil des M53/1 gegenüber dem M53 ist, dass er mehr Durchzug hat, also auch untenrum besser geht und nicht gleich aus der Puste kommt, wenn es mal eine Steigung hoch geht. Die Motorfrage scheint für Dich die entscheidende zu sein.....damit wäre sie geklärt und Du kannst den Rahmen weiterverwenden.
Ansonsten zeige uns einfach mal ein paar Bilder von Deinem Teilepuzzle.

Gruß
Ronald
Top
jan_avr
Geschrieben am: 26.01.2015, 11:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 484
Mitgliedsnummer.: 3874
Mitglied seit: 27.09.2010



Das mit dem 1-5 Vergaser ist nicht ganz richtig, denn der Vergaser muss zur Ansauganlage passen, deshalb wäre hier der 1-1 oder der 1-6 mit entsprechend geänderm Innenleben der richtige.

Mfg jan


--------------------
S 50 N 1975
Kr 51/1 1976
Kr 51/2N 1984
Kr 51/2 1983
Kr 51H 1965
SR4-1P 1964
SR4-3 1971
PME-Mail
Top
Brent-Severyn
  Geschrieben am: 26.01.2015, 11:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 156
Mitgliedsnummer.: 7910
Mitglied seit: 25.01.2015



Hallo Ronald, Jörg und alle anderen,

die Aussagen beruhigen mich schon mal gewaltig. Das von Jörg genannte Problem mit dem nicht passenden Krümmer spukte mir auch schon im Kopf rum. Final geklärt ist die Motorfrage für mich jedoch noch nicht. Wenn ich bislang alles richtig gelesen habe, konnte in der Schwalbe der M53/1 KFR mit 16N1-5 verbaut werden, während im Star der M53/1 KF mit 16N1-6 verbaut wurde.

Wie finde ich jetzt raus was ich hier vor mir liegen habe. Nach Vergaser könnte es sich ja auch um einen M53/1 KF für den Star handeln. Aber wo ist da der Unterschied? Sollte es ein KF sein, könnte ich diesen mit 1-6 Vergaser verbauen oder nicht? Immerhin war er ja angeblich schonmal verbaut.

Mein Motor hat die Nummer 1026239. Die rechte Gehäusehälfte trägt die Nummer R37143. Ferner sind an der hinteren Motoraufhängung diverse Zahlen eingestanzt, u.a. 77 (tippe auf das Jahr) und 51 (tippe auf Schwalbe). Probiere mal ein Foto anzuhängen.

Im Zusammenhang mit dem Motor habe ich aber gleich noch einige weitere Fragen:

1. Das Teil auf dem der Fußschalthebel sitzt lässt sich links und rechts einige Millimeter hin und her bewegen. Ist das schlimm?
2. Die Ölablassschraube ist von einer Art "Kitt" umgeben. Schätze hier war was undicht. Das sollte sich vermutlich mit neuem Dichtring, ggf. neuer Schraube sowie Teflonband vermutlich beheben lassen?
3. Die Verzahnung auf der Kickstarterwelle scheint mir relativ ausgenudelt. Da hilft vermutlich nur eine Regneration bzw. ein Provisorium.
4. Der Vorbesitzer hatte bereits einen neuen Krümmer und Krümmermutter gekauft. Kann es sein, dass hier das Gewinde am Zylinder ggf. vermurkst ist?

@Jörg/Ronald: bei den Fehlteilen handelt es sich wohl mehrheitlich um Kleinteile, Schraube hier, Scheibe dort, Gummi da. Was wohl definitiv fehlt, ist die Verschlusskappe zum Lüfterrad (Ersatzteilkatalog 1975, Tafel 16, Bild 13). Ist das kritisch? Ggf. fehlt auch die ominöse Achsverlängerung für das Hinterrad. Wo steckt diese erfahrungsgemäß in zerlegtem Zustand drin?

Einige Schraubensets hat der Vorbesitzer bereits nachgekauft. Da will und werde ich aber vermutlich sukzessive während des Aufbaus fehlende Teile nachbestellen. Hatte auch schon mit Normteilesätzen geliebäugelt. Bin diesbzgl. jedoch bischen verwirrt, da oft davon die Rede ist, dass nicht alle Baugruppen enthalten sind, ich andererseits wohl aber einige doppelt hätte. Gibt es da ein besonderes empfehlenswertes Set?

@Jörg: wegen der Regeneration kenn ich leider keinen; da gibt es ja solche und solche. Will auf jeden Fall keinen Murks und gebe lieber 50-100 Euro mehr aus. Bischen verhalten bin ich jedoch deshalb, weil bei einem Austausch/Überholung von Kolben und Zylinder ja neues Einfahren ansteht und ich Angst habe, da etwas falsch zu machen... Bei mir in der Nähe (Offenbach) gibt es den Motomarc. Weiss allerdings nicht ob der auch Motoren überholt und zu welchem Preis und in welcher Qualität.

Fotos habe ich derzeit keine brauchbaren, die Teile sind überall versprengt bei meinen Eltern, bei mir, beim Pulverer oder beim Lackierer

VG Thomas

Und sorry für soviele Fragen.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße
Thomas

Suche: SR2 Werkzeugkastendeckel und Gepäckträger in dunkelblau Originallack
PME-Mail
Top
Brent-Severyn
Geschrieben am: 26.01.2015, 11:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 156
Mitgliedsnummer.: 7910
Mitglied seit: 25.01.2015



QUOTE (jan_avr @ 26.01.2015, 11:03)
Das mit dem 1-5 Vergaser ist nicht ganz richtig, denn der Vergaser muss zur Ansauganlage passen, deshalb wäre hier der 1-1 oder der 1-6 mit entsprechend geänderm Innenleben der richtige.

Mfg jan

Hallo Jan,

genau an dem Punkt bin ich verwirrt. Auf den entsprechenden Bildern im Ersatzteilkatalog (Ausgabe 1975) ist in für mich nicht verständlicher Form teils vom 1-5 vs. 1-6 Vergaser die Rede. Hängt jedoch vermutlich auch davon ab, ob ich jetzt einen M53/1 KF oder KFR besitze (s.o.)

VG Thomas


--------------------
Viele Grüße
Thomas

Suche: SR2 Werkzeugkastendeckel und Gepäckträger in dunkelblau Originallack
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 26.01.2015, 11:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Der 1-5 ist für die Schwalbe , der 1-6 für den Star gedacht.

Gruss,
Raffi


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Brent-Severyn
Geschrieben am: 26.01.2015, 12:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 156
Mitgliedsnummer.: 7910
Mitglied seit: 25.01.2015



QUOTE (Raphael @ 26.01.2015, 11:57)
Der 1-5 ist für die Schwalbe , der 1-6 für den Star gedacht.

Gruss,
Raffi

Aber der Motor ist identisch!? Folglich hab ich lediglich den falschen Vergaser? Das ist ja noch verwirrender als deutsche Steuergesetze biggrin.gif

VG Thomas


--------------------
Viele Grüße
Thomas

Suche: SR2 Werkzeugkastendeckel und Gepäckträger in dunkelblau Originallack
PME-Mail
Top
Gast
Geschrieben am: 26.01.2015, 12:07
Zitat


Unregistered









Wie Raffi sagt, es gehört der 1-5 ran und fertig (wenn es ein M53/1 ist).....nicht hinterfragen, es ist einfach so. Den 1-6 kannst Du verkaufen oder vielleicht tauscht sogar jemand mit Dir gegen einen 1-5.

Zum Motor: Da ist es egal, ob KF oder KFR, es sind die selben Motoren und die Bezeichnung bezieht sich nur darauf, wo sie verbaut wurden. Das R bedeutet Roller (also Schwalbe). Hier kannst Du Dir allerhand Infos dazu holen, die Seite ist immer wieder interessant:

Mopedfreunde Oldenburg

Die Zahlen auf dem Motor hinten sollten gleich sein, und sind sie wohl auch, wie man sehen kann: links 302, rechts 302. Diese geben an, ob die Motorhälften zusammengehören. Was die anderen Zahlen bedeuten....keine Ahnung. Ist vielleicht die Prüfziffer oder was auch immer.


Gruß
Ronald
Top
Brent-Severyn
Geschrieben am: 26.01.2015, 12:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 156
Mitgliedsnummer.: 7910
Mitglied seit: 25.01.2015



Hallo Ronald, die Oldenburg Seite kannte ich bereits. Hab noch diese Seite hier gefunden:

http://www.ostmotorrad.de/simson/typident/index.php

Demnach müsste ich scheinbar doch einen originalen M53 haben, jedoch mit Ersatzzylinder, da ohne Dreiecksflansch? Der Nummernkreis in den mein Motor fällt ist sowohl beim KR51 als auch SR4-2 (BJ 1964-1967) aufgeführt und passt somit zum Rahmen.

Insofern bin ich wohl motortechnisch sauber. Hat der "andere" Zylinder Einfluss auf die Funktion?

VG Thomas


--------------------
Viele Grüße
Thomas

Suche: SR2 Werkzeugkastendeckel und Gepäckträger in dunkelblau Originallack
PME-Mail
Top
Hitman2
Geschrieben am: 26.01.2015, 12:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 100
Mitgliedsnummer.: 7632
Mitglied seit: 03.09.2014



Bleibt nur die Frage wie sich der Motor ohne ansauganlage verhält die würde nämlich nicht aus Langeweile verbaut.

Gruß Samuel
PME-Mail
Top
jan_avr
Geschrieben am: 26.01.2015, 12:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 484
Mitgliedsnummer.: 3874
Mitglied seit: 27.09.2010



QUOTE (XL4723 @ 26.01.2015, 12:07)
Wie Raffi sagt, es gehört der 1-5 ran und fertig.....nicht hinterfragen, es ist einfach so. Den 1-6 kannst Du verkaufen oder vielleicht tauscht sogar jemand mit Dir gegen einen


Gruß
Ronald

Das ist zwar vom Prinzip her richtig, aber hier ist das doch ein wenig anders. Der 1-5 kommt in die kr51/1 mit langer ansaugtrakt und der 1-6 in den sr4-2/1 mit plastikluftfiltkasten.
Beide haben den selben Zylinder auf ihrem M53/1.
Beim M53 haben aber beide Fahrzeuge also Kr51 und Sr4/2 denselben Luftfilter und auch den selben Vergaser, nämlich den 1-1.
Der 1-6 wäre hier jetzt die Gunstigere Variante weil da oberteil dasselbe ist wie beim 1-1 nur die Innereien müssen angepasst werden.


--------------------
S 50 N 1975
Kr 51/1 1976
Kr 51/2N 1984
Kr 51/2 1983
Kr 51H 1965
SR4-1P 1964
SR4-3 1971
PME-Mail
Top
subfossil
Geschrieben am: 26.01.2015, 13:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2800
Mitgliedsnummer.: 4240
Mitglied seit: 24.02.2011



Mal zum Thema ansauganlage, ich hab meine KR51/1 Jahrelang ohne gefahren, es war lediglich der dicke Verbindungsschlauch mit luftfilter verbaut. Das Moped ist damit immer zuverlässig angesprungen und gelaufen und zwar bei -20grad Celsius genauso wie bei Hitze im Sommer.
Auch einen übermäßig hohen Verbrauch konnte ich nicht feststellen.
Das einzige wahr die erhöhte Lautstärke, besonders beim beschleunigen.


--------------------
Mfg Nico
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (6) [1] 2 3 ... Letzte » AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter