Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Jawa 50 Tuning (rausholen was nur geht), Jawa 50 Tuning (Vergaser etc.)
Teilweis
Geschrieben am: 20.10.2017, 12:58
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2
Mitgliedsnummer.: 9755
Mitglied seit: 20.10.2017



Hallo Community,

Ich habe jetzt seit einem Monat eine Jawa 50 Typ 20 (Baujahr 1975), welche ursprünglich aus Polen kommt. Übrigens bin ich noch ein Jungsspund biggrin.gif Was meine Fragen berechtigt….
ich habe versucht im Forum antworten zu bekommen, aber muss jetzt ein neues Thema eröffnen.

Mein Wunsch ist es, so viel Leistung wie möglich rauszubekommen. (egal wie Hauptsache schneller)

Mein Ziel ist es, ungefähr 70Km/h zu erreichen und die das die Beschleunigung noch dabei akzeptabel ist.

Nun ist die Frage, ist das überhaupt möglich? Ich habe festgestellt, dass es leider keine wirklich große Tuningteil Auswahl gibt.

Aktuell habe ich einen 60ccm Satz mit 39,95 Kolben installiert, eine 75er Hauptdüse, originale Leerlaufdüse, Vergaserdüse in die 3. Kerbe von oben (fettes Gemisch)

Ich erreiche mit dem originalen Ritzel (12 Zähne) laut einer Geschwindigkeitsanzeige in meinem Ort 54km/h

Außerdem habe ich noch folgende Ausweichmöglichkeiten: Hauptdüse 50 oder 60 (steht nicht drauf), 68, 78, Leerlaufdüse 38, Sportluffilter, 13er Ritzel (noch weniger Kraft nach meinem Empfinden)

Ich schätze, dass der Motor bei 54km/h ungefähr 4000 Umdrehungen hat, aber leider nicht die Kraft besitzt schneller zu werden.

Falls jemand weiß ob es auch größere ccm Sätze gibt bitte melden (oder wenn jemand welche herstellen/aufbohren kann)

Meine Frage wäre nun, ob jemand weiß ob es einen größeren Vergaser gibt?
Ist z.B. der Vergaser des Typ 23 Mustang besser?
Gibt es Vergaser von anderen Modellen oder sogar Marken welche man Verwenden kann?
Gibt es Möglichkeiten den originalen Vergaser aufzubohren oder zu bearbeiten? (wie macht es Sinn aufzubohren, welche Stellen) Außerdem habe ich ein Loch unter dem Eingang zum Ansaugstutzen gesehen wo sie vermutlich Luft bekommt (Dieses Loch ist an der Stelle original). Bringt es etwas dieses zu schließen oder ist das eher kontraproduktiv? Gibt es noch mehr solche Löcher und ist es sinnvoll diese zu schließen?
Noch zum Luftfilter. Dieser originale Luftfilter ist mit Panzerband geklebt. Bisher hatte ich mit dem Sportluftfilter immer das Gefühl sie ist langsamer. Deshalb verwende ich den originalen Luftfilter.
Welcher der beiden haltet ihr für sinnvoller bei meinem Ziel? biggrin.gif

Nun noch zum Ansaugstutzen. Gibt es da vielleicht einen anderen? kann auch von einem anderen Modell oder Marke sein. Oder gibt es hier eine Möglichkeit diesen aufzubohren oder zu bearbeiten? dieser ist ja leider etwas unpraktisch gebogen.

Ansonsten habe ich noch einen zweiten 60ccm Satz rumliegen. Diesen werde ich wahrscheinlich ein bisschen aufbohren an den überström Kanälen falls jemand da Tipps hat kann er sie mir gerne sagen. Der 60ccm Satz hat an den Ein- und Auslässen auch einige Grate die ich versuchen werde zu beseitigen. Wer noch mehr Tipps hat welche Stellen man bearbeiten kann, bitte raus damit.

Ich habe auch einen Bekannten der mir die Zündung einstellen wird (die Zündung etwas früher stellen). Vielleicht hat jemand damit ja Erfahrung und kann mir sagen wie man sie am besten einstellt. Ich habe mal etwas von 4mm gelesen vor OT.
Einen neuen Unterbrecher und Kondensator habe ich auch. Weiß jemand wie dieser eingestellt werden muss? oder wie er eingestellt werden muss um ein besseres Ergebnis zu haben?.

Der Krümmer! biggrin.gif Ich habe auf der Seite ost2rad gesehen, dass es 2 Varianten gibt. macht das geschwindigkeitstechnisch einen Unterschied? Außerdem habe ich mal gelesen, dass man den Krümmer absägen kann, sodass er nur 4cm in den Auspuff ragt. Bringt das wirklich etwas?
Aktuell ist die Verbindung zwischen Krümmer und Auspuff bei mir sehr locker. Sie bläst dort ganz schon Kräftig raus. ich habe aber mal gemessen und jetzt eine Klemme und Dichtungen die wahrscheinlich passen sollten bestellt. Falls da jemand passende Teile kennt kann er mir gerne Bescheid sagen.

Ich habe den Auspuff auch mal geöffnet und so gut es ging gereinigt. (alles voller Ölschlamm)
Ungefähr in der Mitte war eine runde Scheibe mit 2 Rohren. Ich denke mal das, dass eine Art Pfeife (DB-Killer) ist und habe die rausgelassen beim zusammen bauen. Jetzt ist die Frage wie bekomme ich den optimalen Rückstau.

Ich weiß ich habe nun sehr viel geschrieben. wahrscheinlich auch etwas durcheinander, aber ich hoffe trotzdem das mir Antworten gegeben werden können. Also sagt mir bitte ob es Tuningteile gibt, oder ob jemand welche herstellen kann, oder wie ich meine Teile bearbeiten kann.
ich hoffe ich kann mein Ziel von 70km/h irgendwie erreichen smile.gif
vielen Dank im Voraus, ich bin dankbar um jeden Tipp!!! 

MfG Teilweis

Am Ende noch ein aktuelles Bild _clap_1.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
DreadMax
Geschrieben am: 06.09.2018, 10:13
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 32
Mitgliedsnummer.: 5433
Mitglied seit: 24.04.2012



Es gibt einige Tuning Möglichkeiten:

VAPE Zündung

14 Zahn-Ritzel (gibts beim ost2rad)

70 ccm Zylinder (aus Tschechien ider Polen)
PME-MailWebseite
Top
docralle
Geschrieben am: 06.09.2018, 11:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6145
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Zum Thema Gemisch, der Orginale und der Sportliche erzeugen unterschiedliche Zusammensetzungen, oder Verhältnisse. Demendsprechend sind auch angepasste Hauptdüsen erforderlich.

Weiterhin kann vieles über Steuerzeiten und auch angepasste Auspuffanlagen erreicht werden.

Und das ist das eigentliche Problem der Jawanesen, Motorräder konnten sie bauen, aber keine 50er. Zweiradgeber macht jetzt ein Video zu dieser Jawa.


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
corsajäger
Geschrieben am: 07.09.2018, 20:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 133
Mitgliedsnummer.: 8790
Mitglied seit: 24.03.2016



Ich würde mal ganz dreist Membranzylinder in den Raum werfen. Da kann man sich mit ein wenig Ahnung auch bei anderen Herstellern bedienen. Fakt ist: Stehbolzenabstand, Kolbenhub, Pleuellänge, Gehäusebohrung (logischer Weise auch Vergaser, Auspuff, etc.) müssen passen oder passend gemacht werden.
Mit ein bisschen Ehrgeiz und Geduld kannst du dich hier schlau machen.
Wenn wir schon mal bei der Youtubethematik sind, ich finde die Vids von PuchMaxiUpload immer recht unterhaltsam. Der Motor der Jawa erinnert auch ein wenig an ein westliches Moped/Mofa.

...achso...wenn da dann doch mal ein größerer Zylinder werkelt, sollte dir klar sein, dass der Rest, sprich Getriebe usw. nicht ewig hält.
PM
Top
brixl
Geschrieben am: 16.11.2018, 16:59
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 58
Mitgliedsnummer.: 6826
Mitglied seit: 21.09.2013



Hallo, ich hab auch eine Jawa 20 mit "60er" Zylinder. Allerdings ist meiner von Jackmotors.pl und laut Angabe ein Sportzylinder. Ich hab die 60 mal in Anführungszeichen gesetzt, denn rechnerisch hat der Zylinder nur ca. 55ccm. Bei Jackmotors gibt es aber auch 70er und 4 oder 5 Kanal und auch einen Membraner.
Ich fahre übrigens mit fast allen Originalteilen und 13er Ritzel, was da eigentlich Original ist bei der Jawa 20, eine knappe 60 auf der Geraden. Zieht auch im ersten und zweiten sehr gut, es gibt ein kleines Loch beim Übergang in den dritten.
Einzige Änderung meinerseits ist der Krümmer, es war der Exporttypische lange 2 Mal gebogene verbaut. Ich habe mir einen kurzen bestellt, wie die originalen tschechischen Modelle hatte. Dadurch dreht die Jawa einfach höher aus.

Du solltest vielleicht auch mal schauen, ob der Vergaser der richtige ist. Das Vorgängermodell Jawa 05 hatte nur einen 15mm Vergaser, der sieht aber äußerlich komplett identisch aus und auch der Ansaugstutzen hat da nur 15mm Durchmesser.

Es könnte auch noch sein, dass du ein Westmodell hast, die durften ja nur 40km/h fahren. Aber ich weiß nicht, wie sie gedrosselt wurden.


--------------------
Grüße aus der östlichsten Stadt Deutschlands sendet Thomas

Simson KR51/1S 1978
Jawa 50 Typ 555 1961
Jawa 50 Typ 20 1968
Simson Amsel (Spatzbasis)
Simson SR2 Baujahr 1958 im Fundzustand
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter