Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> "Schraub"-LED in alter Lampe, welche LED ist empfehlenswert
blauemaus
Geschrieben am: 20.09.2019, 20:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 80
Mitgliedsnummer.: 10194
Mitglied seit: 21.08.2018



Hallo Leute,

bin gestern Abend mit meinem MAW in den Abend gefahren und hatte Schwierigkeiten, mit dem Dynamolicht den Weg zu finden...
Habe dann mal die Lichtspule angeklemmt. Das Licht war dann vorhin deutlich besser, allerdings dauerte es auch nicht lange, bis das Rücklichtlämpchen durchgebrannt war.
Jetzt spiele ich mit dem Gedanken, LED zu verbauen, um bei gelegentlichen Nachtfahrten besser sehen zu können und gesehen zu werden. Natürlich möchte ich die alten Lampen am Fahrrad behalten.
Die Suchfunktion hat hier leider nicht soviel gebracht. Kann jemand seine Erfahrungen Teilen? Im Voraus vielen Dank!

Viele Grüße,

Micha
PME-MailWebseite
Top
falle
Geschrieben am: 22.09.2019, 15:20
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 50
Mitgliedsnummer.: 4389
Mitglied seit: 22.04.2011



Hallo

Hatte mir vor kurzem vorn und hinten LED Glühbirnen in mein Simson geschraubt:
Fazit - zwar heller um gesehen zu werden aber der Lichtkegel vorn war unterirdisch und nach ca. 50min Fahrt waren beide LED"s durchgebrannt.
Mit normalen Glühbirnen funzt es seit Tagen.

mfg @falle


--------------------
old_school
PME-Mail
Top
ckich
Geschrieben am: 22.09.2019, 16:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 197
Mitgliedsnummer.: 9828
Mitglied seit: 14.12.2017



Wenn da eine originale Zündung verbaut ist, ist das kein Wunder.
Ist ungeregeltes Systeem mit nicht den Leuchtmittel entsprechenden Volt und Wattzahl gibt es Ärger,
brennt durch oder leuchten schwach.
PME-Mail
Top
blauemaus
Geschrieben am: 22.09.2019, 18:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 80
Mitgliedsnummer.: 10194
Mitglied seit: 21.08.2018



Hallo an Euch,

genau deshalb stelle ich diese Frage. Beim Simson-Moped macht die Sache nicht so richtig Sinn, da es für die Bilux keinen guten LED Ersatz geben kann.
Anders beim MAW. Wenn ich die Lichtspule verwende, habe ich natürlich auch das Problem der ungeregelten Spannung. Hier müsste die LED eine ausreichende Spannungsfestigkeit haben. Es wäre mal interessant zu mesen, welche Spannung bei geringer Last anliegt.

Mit der Lichtspule halten die Standard (Fahrrad) Lampen allerdings aus diesem Grund nicht wirklich lange. Einen Regler einzubauen, halte ich übertrieben, wäre aber durchaus möglich.

Ich nutze nun wieder den Dynamo und hier sollten 6 Volt LED eigentlich eher geeignet sein. Vielleicht hat hier einer von Euch schon positive Erfahrungen?

Viele Grüße,

Micha
PME-MailWebseite
Top
Nico241090
Geschrieben am: 25.09.2019, 10:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5050
Mitgliedsnummer.: 1115
Mitglied seit: 20.02.2008



Habe in einer AUFA Lampe eine LED, die mit Dynamo betrieben wird. Diese hält bei recht häufigen Nachtfahrten schon über ein 1/2 Jahr. Hier ist sogar der Lichtkegel meines erachtens besser. Sonst kann ich mich auch nur den Vorrednern anschließen, bei den meisten Lampen (habe etliche Modelle ausgetestet) wird das Lichtbild katastrophal und dient eher dazu, besser gesehen zu werden.


--------------------
Nicht jeder, der die Bretter, die die Welt bedeuten betritt, merkt, dass er auf dem Holzweg ist.

Besucht auch mal meine Website: http://ddr-zweirad.de.tl/Home.htm
PME-MailWebseiteICQ
Top
blauemaus
Geschrieben am: 25.09.2019, 14:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 80
Mitgliedsnummer.: 10194
Mitglied seit: 21.08.2018



Hallo Nico,

danke für die Info. Kannst du den Hersteller bzw. Lieferanten der brauchbaren LED nennen?

Viele Grüße, Micha
PME-MailWebseite
Top
docralle
Geschrieben am: 25.09.2019, 16:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6402
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Es gibt für das Fahrrad extra geprüfte LED mit Bakterie. Diese werden nur in die Halter eingeklickt. Tagsüber kann die Lampe abgenommen werden, wenn einem der Halter nicht stört.


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 30.09.2019, 22:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2268
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



Für mich zählt funzeliges Licht zum Hühnerschreck ebenso wie die Stempelbremse bei Tempo 40 biggrin.gif

Durchbrennende Rücklichtchen machen ja auch am normalen Fahrrad immerwieder Ärger, wenn man mal bisschen schneller durch die Dunkelheit geradelt ist. Andererseits sollte man im Dunkeln ja auch nicht so schnell fahren...
Fürs MAW könnte ich mir vorstellen dass die Lösung einfach wäre, eine Birne für vorne hinten zu montieren. Passt ev. schlecht ins Gehäuse aber das Durchbrenn-problem sollte weg sein. Für langsam fahren könnte man eine batterieversorgung zuschalten. Gabs ja damals auch als Zubehör. Statt Lichtspule wäre ein kleineres Dynamorädchen denkbar, dann behält der Motor die Leistung für sich.


--------------------
Woraus ein ästhetisches Fahrzeug besteht: Metall, Glas, Leder, Holz und Kautschuk für die Reifen!
PME-Mail
Top
blauemaus
Geschrieben am: 01.10.2019, 20:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 80
Mitgliedsnummer.: 10194
Mitglied seit: 21.08.2018



Hallo an Euch,

ich fahre mit meinem Hackenwärmer eigentlich nur bei schönem Wetter am Tage. Insofern ist die Beleuchtung eher zweitrangig. Mit dem Dynamo läuft es ja auch im Grunde ausreichend.
Abgesehen davon habe ich meist eine vernünftige Leuchte dabei, falls es einmal später wird oder ich mal etwas reparieren müsste (was aber noch nicht passiert ist).
Ich hätte nur vermutet, dass es schon Erfahrungen mit LED in Schraubfassung gibt. Das Angebot im Netz ist durchaus groß, aber wahrscheinlich ist auch viel Plunder dabei.

Viele Grüße,

Micha
PME-MailWebseite
Top
blauemaus
Geschrieben am: 07.11.2019, 20:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 80
Mitgliedsnummer.: 10194
Mitglied seit: 21.08.2018



Ich antworte mir mal selbst, um meine Erfahrungen nicht für mich zu behalten. Nch einiger Recherche bin ich auf 6 Volt Spannungsbegrenzer gekommen, die es für wenige Euro zu kaufen. Mit diesem Teil brennen am MAW bei der Verwendung an der Lichtspule die Lämpchen nicht mehr durch. Es gibt einige LED Lampen für 6 Volt Wechselspannung in E10 Fassung. Ich habe mir zwei sehr preiswerte LEDs zugelegt und bin von der Leuchtkraft sehr angetan. ´Selbst beim langsamen Radeln mit Dynamo ist das Licht sehr hell und selbst das alte Rücklicht mit Katzenauge ist nicht mehr zu übersehen. Für die Lampe im Scheinwerfer mit Klarglasscheibe ist eine übliche LED nicht so schön anzusehen, hier wird sich sicher noch eine Lösung finden.
user posted image
Hier das praktische Beispiel. Das Kästchen unter der Lampe ist der Spannungsbegrenzer. Dieser wird demnächst im Lampengehäuse untergebracht.
Diskussion willkommen!

Viele Grüße,

Micha
PME-MailWebseite
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 08.11.2019, 07:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3724
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



Guten Morgen,

ich möchte auch gern Licht ins dunkel bringen.
Ich verwende LED´s in Fahrradbirnchen Form ( Bilder folgen ).
Diese habe ich noch nie einzeln gesehen, doch bei den neumodischen Kinderlaternen liegen immer 2 Ersatz LEDs dabei. Kosten pro Laterne 1,50.

Entscheiden ist aber die Ausleuchtung im Reflektor, das Licht ist meist subjektiv heller aber es streut anders. Das Problem ist, dass die LED quasi nur bei jeder Halbwelle einen Impuls bekommt, da in der Lichtspule eine Wechselspannung erzeugt wird. De facto reduziert sich die Lebensdauer da die LED im an und ausgeschaltet wird. Das ist für das menschliche Auge zwar nicht sichtbar aber es ist so. Daher sollte man das ganz gleichrichten ( Grätzbrücke ).


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
Mr._Tonzy_Linder
Geschrieben am: 08.11.2019, 10:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1616
Mitgliedsnummer.: 3143
Mitglied seit: 27.02.2010



Der Punkt mit der Ausleuchtung des Reflektors ist völlig richtig. Da die Optiksimulationsmöglichkeiten damals noch nicht besonders weit waren, sind die Reflektoren recht simpel per Parabelkonstruktion auf eine punktförmige Lichtquelle hin ausgelegt. Die kleinen Glühfädchen erfüllen diesen Anspruch recht gut, die flächenstrahlende LED praktisch gar nicht.
Insofern taugt die breite Streukeule dann am besten in der Stadt, um besser gesehen zu werden. Will man aber wirklich einen finsteren Weg ausleuchten, hat man mehr davon, wenn man sich einfach eine IXOn IQ Premium an den Lenker schnallt, denn damit geht auch nachts die Sonne auf.

Das LEDs den lückenden An-Aus-Betrieb nicht verkraften, ist aber ein Mythos. Dem Halbleiterchip ist das egal und der Pulsbetrieb tatsächlich der Standard - Stichwort "PWM".
Bessere LED-Lämpchen bringen den Gleichrichter und einen Puffer-C übrigens gleich mit und sind damit gleich doppelt effizient.
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 08.11.2019, 18:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3724
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



Hier der Vergleich....

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 08.11.2019, 18:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3724
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



QUOTE (Mr._Tonzy_Linder @ 08.11.2019, 11:58)


Das LEDs den lückenden An-Aus-Betrieb nicht verkraften, ist aber ein Mythos. Dem Halbleiterchip ist das egal und der Pulsbetrieb tatsächlich der Standard - Stichwort "PWM".
Bessere LED-Lämpchen bringen den Gleichrichter und einen Puffer-C übrigens gleich mit und sind damit gleich doppelt effizient.

nun ich denke aber bei der Baugröße gibt es so etwas aber nicht. Wenn Du aber nur die einfachen LED´s drin hast bekommst Du bei niedireger Drehzahl Augenkrebs .... hab ich alles ausprobiert. Auch bein IWL. Hatte in den Anfängen auch mit DC DC Wandler experimentiert . Auf Grund der Ausleuchtung würde ich in dem großen Scheinwerfer beide Pol versetzt klemmen. Dadurch dass die oberen LED im günstigen Winkel auf den Reflektor trifft kommt dann auf der Straße auch noch an Licht an.
Die auf dem Bild oben gezeigte LED Multi LED Lampe erinnert etwas an R2D2 von Star Wars und ist für mich auch optisch unpassend am alten Rad.


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter