Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Scheunenfund Modell 550, Vorstellung und Fragen
Jung-Pionyr
Geschrieben am: 07.12.2019, 15:23
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 10917
Mitglied seit: 01.12.2019



Ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin an der Ostsee zu Hause, nahe Rostock. Mit Jawas hatte ich letztmalig im Kindesalter zu tun. Als S50- Fahrer schauten wir eher abschätzig auf die Indianermopeds herab. Dann gab es lange überhaupt keine Mopeds, sondern nur Autos.

Bis eben. Mir lief ein Scheunenfund zu. In einer Anzeige fand ich dieses schöne Stück, Bj 1957, Modell 550. Ich fuhr zum Verkäufer, es wurde ein wenig gehandelt, aber wenig gesprochen, da wir die Sprache des jeweils anderen nicht verstanden. Papier- Kaufvertrag wurde gemacht, mit allen persönlichen Daten, die genügen in unserer digitalen Welt. Der Kaufpreis war angenehm bodenständig.

Es ist viel Arbeit. Nicht nur der jahrzehntelange Staub muss runter. Es steht wohl eine komplette Zerlegung und Wiederaufbau, natürlich nur Patina, an. Die Beule auf der rechten Tankseite bleibt oder wird milde ausgedrückt, wenn es geht. Der Lack unter dem Staub sieht noch sehr gut aus, wie Spucke und weiches Tuch schon mal zeigten.

Erste Fragen:
Zulassung: Gib es das Modell schon mal zugelassen in Deutschland? 555 wurden später offiziell in die DDR importiert. Die Kopie eines Betriebserlaubnis wäre beruhigend. Das Moped hatte keine Papiere, weder die ersten noch spätere.
Tacho: Das Moped hatte nie einen Tacho verbaut. Muss ich das heute nachholen? Die Klingeln an SR2 gehen ja in eine ähnliche Richtung. Oder darf ich drauf verzichten, da historisch?
Motorenüberholung: Gibt es einen empfehlenswerten Fachmann?

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Jung-Pionyr
Geschrieben am: 07.12.2019, 15:31
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 10917
Mitglied seit: 01.12.2019



user posted image

user posted image

user posted image

user posted image

user posted image

PME-Mail
Top
tilo_guenther
Geschrieben am: 11.12.2019, 09:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 351
Mitgliedsnummer.: 2184
Mitglied seit: 04.05.2009



...ist quasi neuwertig, ein schönes kleines Winterprojekt!
PME-Mail
Top
Jung-Pionyr
Geschrieben am: 11.12.2019, 11:21
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 10917
Mitglied seit: 01.12.2019



... das dachte ich auch.
Ich sammle derzeit noch Informationen und Material.
- in dem Baujahr war es offensichtlich normal, Mopeds ohne Ständer und Tacho auszuliefern. Ständer habe ich schon in dunkelrot. Tacho gab es jedoch nie.
- hat irgendjemand ein 550er schon mal in DE angemeldet? Es gibt irgendwie ein Problem mit Datenblättern, weshalb ich wohl zur Vollabnahme nach der Instandsetzung schreiten muß. Oder kann jemand helfen mit einer Kopie?
PME-Mail
Top
Jung-Pionyr
Geschrieben am: 23.01.2020, 07:06
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 10917
Mitglied seit: 01.12.2019



... ich berichte mal weiter.
Ein Datenblatt habe ich bekommen vom TÜV. Die Ingenieure haben recherchiert, nachdem ich alle Fotos und vorhandenen Informationen per email zugeschickt hatte.
Später im Jahr geht es an die Wiedererweckung des Mopeds.
PME-Mail
Top
NoEntry
Geschrieben am: 23.01.2020, 12:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 184
Mitgliedsnummer.: 1379
Mitglied seit: 14.07.2008



Interessant. Bitte weiter berichten. thumbsup.gif


--------------------
beste Grüße
Steffen
PME-Mail
Top
Roehrenradio
Geschrieben am: 23.01.2020, 20:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 571
Mitgliedsnummer.: 861
Mitglied seit: 05.10.2007



Alle Mopeds von Jawa stehen bei Walter im Museum. Dort kannst du auch das 555er besichtigen. Er hat alles selbst restauriert. Kann dir weiterhelfen, war sein Leben lang in der Simsonwerkstatt. Zu Besichtigen bei Doberlug-Kirchhain nach Anmeldung. Er hat alle Zweiräder, welche in 40 Jahren in der DDR zu kaufen waren, gesammelt.

Matthias


--------------------
Durch Freundschaft mit der Sowjetunion zu Einheit, Frieden und Wohlstand! My Webpage
PME-MailWebseiteICQ
Top
Jung-Pionyr
Geschrieben am: 24.01.2020, 06:43
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 10917
Mitglied seit: 01.12.2019



Danke! Da werde ich sicher bald mal hinfahren.
Das 550er wurde leider nie in der DDR verkauft. Das machte die Suche nach dem Datenblatt so kompliziert. Erst das 555er kam reguär.
PME-Mail
Top
Jung-Pionyr
Geschrieben am: 24.01.2020, 06:47
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 10917
Mitglied seit: 01.12.2019



... hatte ich noch vergessen: Im Datenblatt und in extra mail wurde darauf hingewiesen, dass ein Tacho nachzurüsten sei. Also werden wir mal schauen, wie das Ding am besten zeitgenössisch angebaut werden kann. Das Blech im Lampengehäuse möchte ich nicht aufschneiden. Einen Nachbau- Tacho gibt es leicht, den originalen werde ich vielleicht in der benachbarten, befreundeten Tschechischen Republik auftreiben. Dann eine Lenkerhalterung und den Anbau unten wie beim 555er.
Mal sehen...
PME-Mail
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 17.02.2020, 19:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2344
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



Tolles Projekt thumbsup.gif
Diese 550 ist schon allein deshalb etwas besonderes, weil sie eines der ersten 50 ccm-Mokicks war, das über ein fußgesschaltetes 3-Gang-Getriebe verfügte. Sowas gabs 1954 nicht mal im Westen.

So wirklich ausgereift scheint se aber nicht gewesen zu sein. Zumindest bei der 555er wurde in Testberichten die Klemmneigung des liegenden Zylinders sowie die ungünstige Getriebeabstufung mit einem „Loch“ zwischen zweitem und drittem Gang bemängelt.

Genau, der Import der Jawa-Mokicks in die DDR begann erst 1958, nachdem der Typ 555 herauskam.

Dein Exemplar besitzt ja schon Schalt- und Kickstarterhebel getrennt. Die ersten 550er sollen wohl einen kombinierten Kick- und Schalthebel gehabt haben, jedenfalls geht das aus den KFT-Quellen so hervor. Ulkige Sache.


--------------------
PME-Mail
Top
Otto
Geschrieben am: 17.02.2020, 19:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1568
Mitgliedsnummer.: 7023
Mitglied seit: 21.12.2013



Tacho ist ab 30km/h zugelassene Höchstgeschwindigkeit vorgeschrieben. Und muss auch nachgerüstet werden aber das weißt du ja schon. Ein Fahrradtacho tut es auch.


--------------------
Mein Fuhrpark

Twingo C06 Bj 1998 Alltagsfahrzeug zurzeit in Schweißkur
http://www.twingotuningforum.de/thread-38712.html
Saab 9-3 bj. 1999 (Schwedenstahl als temporärer Ersatz für den Twingo - Mulitmediadisplay wird gerade bei Domhöfer überholt)
C4 Grand Picasso von 2011 (Auto von meiner Frau, was eine Drecksbude mit dem berüchtigten VTi120 Motor - aus Citroen, Peugeot, BMW und Mini)
Trabant 601 Bj 1989 (lange nicht mehr bewegt...)
Ninja ZX6R Bj 1998 (als Neufahrzeug gekauft und dabei geblieben, soll eine rollende Restauration werden, derzeit 120.500km auf der Uhr)
SR2E Bj 1962 (seitdem in Familienbesitz, Überholung läuft)
Pegasus KM30 Bj 1994 (als Alltags und Reiserad, rollende Restauration, geschätzt 80.000km gelaufen, eine MIFA-Marke????)
Giant Terrago Bj 1999 (Mountainbike geschätzt 50.000 km gelaufen)
MIFA Klappie Bj 1972 (restauriert)
Diamant 35154 Schwanenhals (Projekt für irgendwann)
DKW RT100 Bj. 1938 (wird restauriert)
DKW RT100 Bj. 1939 (eigentlich Teileträger für oben, aber wer weiß...)
Express 98ccm Bj. 1949 (in Restaurierung)
Motobecane MB2 Bj. 1928 (wird restauriert)
weitere Fahrräder...
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 18.02.2020, 06:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6475
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Das wird auch auf eine 40kmh Zulassung hinaus laufen, da die 60 erst 1964 kam.


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
Jung-Pionyr
Geschrieben am: 18.02.2020, 06:59
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7
Mitgliedsnummer.: 10917
Mitglied seit: 01.12.2019



Die Klemmneigung sagte man ja fast allen Jawas mit dem liegenden Zylinder nach. Das stört aber nicht.
Ebenso wenig die 40 km/h. Ob ich nun 48 bergab fahre oder 30 in der Ebene - es spielt doch keine Rolle. Das Modell hat eine Geschichte für mich. Deshalb konnte ich nicht widerstehen.
Zum Schnellfahren und Entfernungen überbrücken gibt´s andere Fahrzeuge.
Noch steht das gute Stück abgedeckt in der Garage. Ein paar andere Sachen haben Vorrang. Ich denke, die Arbeit beginnt im Sommer. Deshalb habe ich mich erstmal um die Dokumente und um Ersatzteile gekümmert. Die Versorgung aus der benachbarten/ befreundeten Republik ist recht gut und schnell. Die schwarzen Schafe sind auch da, aber bekannt.
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 18.02.2020, 10:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6475
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Aber erstmal wird geputzt, damit der Dreck runter ist. Dann siehst du auch, was mit dem Lack ist. Aber mit Fotobeweis


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 19.02.2020, 20:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3713
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Rattenscharfes Teil! thumbsup.gif


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter