Headerlogo Forum


Seiten: (33) 1 [2] 3 4 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Neuaufbau SR2E, Bj. 1961
Wolfgang
Geschrieben am: 24.03.2012, 08:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2837
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Ein SR2E hat eine Gleichstromhupe (mit Wagnerschem Hammer). Der Gleichstrom kommt aus der Batterie im Batteriefach.


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
MisterFlo
Geschrieben am: 24.03.2012, 10:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1167
Mitgliedsnummer.: 5314
Mitglied seit: 23.03.2012



So... Problem gefunden. Der Gasschieber ist so durchgenuddelt, dass er nicht mehr richtig schließt.
Weiß einer, wo ich einen neuen her bekomme? Google liefert mir da irgendwie nichts brauchbares.


--------------------
Gruß- Florian

61er SR2E, neu aufgebaut
68er SR4-1SK, Patinaaufbau
75er KR51/1 F, (fast) komplett original
89er S51/1, bunter Mix aus MZA- und Originalteilen
PM
Top
MisterFlo
  Geschrieben am: 25.03.2012, 14:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1167
Mitgliedsnummer.: 5314
Mitglied seit: 23.03.2012



OK, der Kolbenschieber war es auch, verursachte aber nicht das eigentliche Problem. Ich habe heute noch den Vergaserflansch gerichtet nach der hier im Forum beschriebenen Methode. Und was soll ich sagen: Er läuft!
Das einzige, was mir noch nicht ganz so gut gefällt ist, dass der Motor so klingt, als würde jemand leicht gegen die Deckel hauen, an den Pedalarmen nach der Fahrt Getriebeöl herunterläuft und dass am oberen Teil des Krümmers Schwarze Flüssigkeit ausläuft.
Letzte Frage: In welcher Reihenfolge und wie viele Dichtungen werden zwischen Vergaser und Zylinder gemacht?
PM
Top
docralle
Geschrieben am: 25.03.2012, 15:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6442
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Was die Gleichstromhupe betrifft, meine Bastellösung ist effizienter, allerdings nur mit eingeschalteten Licht zu gebrauchen, sonst ist die Spannung etwas zu hoch. Eine Diode und 2 4700µF -Kondensatoren.


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
MisterFlo
Geschrieben am: 25.03.2012, 15:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1167
Mitgliedsnummer.: 5314
Mitglied seit: 23.03.2012



Was mir zusätzlich zu den oben genannten Problemen noch eingefallen ist: Wenn ich vom Fahren anhalte und in den Leerlauf schalte, dreht der Motor hoch und kommt dann erst wieder langsam ins Standgas.
Zur Info: Zurzeit habe ich noch eine falsche Zündkerze drin(pm14-175). Kann ich die Ngk b7hs rein machen? Muss ich den Elektrodenabstand dieser Kerze verändern? Können meine Probleme mit der falschen Kerze zu tun haben?
Danke schonmal im Voraus!


--------------------
Gruß- Florian

61er SR2E, neu aufgebaut
68er SR4-1SK, Patinaaufbau
75er KR51/1 F, (fast) komplett original
89er S51/1, bunter Mix aus MZA- und Originalteilen
PM
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 25.03.2012, 16:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2837
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



QUOTE (docralle @ 25.03.2012, 16:04)
Was die Gleichstromhupe betrifft, meine Bastellösung ist effizienter, allerdings nur mit eingeschalteten Licht zu gebrauchen, sonst ist die Spannung etwas zu hoch. Eine Diode und 2 4700µF -Kondensatoren.

Das Problem ist dabei nur, dass das Horn auch bei ausgeschaltetem Motor funktionieren muss. Daher war sonst die Klingel vorgeschrieben.


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
MisterFlo
Geschrieben am: 25.03.2012, 20:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1167
Mitgliedsnummer.: 5314
Mitglied seit: 23.03.2012



Hat keiner eine Idee?


--------------------
Gruß- Florian

61er SR2E, neu aufgebaut
68er SR4-1SK, Patinaaufbau
75er KR51/1 F, (fast) komplett original
89er S51/1, bunter Mix aus MZA- und Originalteilen
PM
Top
Zirkelstein
Geschrieben am: 26.03.2012, 10:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 159
Mitgliedsnummer.: 5215
Mitglied seit: 22.02.2012



Hallo,
Laut vergleichstabelle ist die NGK B7HS identisch mit der Isolator 225 und 240.
ich würde aber immer Isolatorkerzen nehmen,da sie anspruchsloser sind.
Der Elektrodenabstand sollte auch 0,4 betragen.

Mach doch mal wenn Du hast einen anderen Vergaser dran,den Fehler immer mehr eingrenzen.Aber immer nur eine Maßname nach der anderen...

Gruß Jörg


--------------------
Mit freundlichen Grüßen
Jörg

Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung
(Leonardo da Vinci)
PME-MailMSN
Top
MisterFlo
Geschrieben am: 26.03.2012, 18:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1167
Mitgliedsnummer.: 5314
Mitglied seit: 23.03.2012



QUOTE (Zirkelstein)
ich würde aber immer Isolatorkerzen nehmen,da sie anspruchsloser sind.

Also in meiner Schwalbe und in der Simme habe ich, seitdem ich öfter Isolator-Kerzen kaufen musste, weil die alten kaputt gegangen sind, NGK-Kerzen und damit laufen die Motoren seit knapp 3 Jahren tadellos.

QUOTE (Zirkelstein)
Der Elektrodenabstand sollte auch 0,4 betragen.

Wie biege ich die obere Elektrode denn am besten? Muss die parallel zur anderen Elektrode sein= Wenn ich die obere als gesamtes biege, hängt sie ja nicht gerade zur unteren.


--------------------
Gruß- Florian

61er SR2E, neu aufgebaut
68er SR4-1SK, Patinaaufbau
75er KR51/1 F, (fast) komplett original
89er S51/1, bunter Mix aus MZA- und Originalteilen
PM
Top
Zirkelstein
Geschrieben am: 26.03.2012, 18:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 159
Mitgliedsnummer.: 5215
Mitglied seit: 22.02.2012



Die Masseelektrode wird mit einer Fühllehre eingestellt,ansonsten wenn der Abstand zu groß vorsichtig draufklopfen tongue.gif

Ich habe mit Boschkerzen mal schlechte Erfahrungen gemacht,da bleibe ich als gelernter DDR-Bürger bei bewährtem wink.gif

Gruß Jörg


--------------------
Mit freundlichen Grüßen
Jörg

Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung
(Leonardo da Vinci)
PME-MailMSN
Top
MisterFlo
Geschrieben am: 26.03.2012, 19:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1167
Mitgliedsnummer.: 5314
Mitglied seit: 23.03.2012



QUOTE (Zirkelstein)
vorsichtig draufklopfen tongue.gif

Womit klopf' ich da am besten _uhm.gif Ich stehe grad aufm Schlauch.

QUOTE (Zirkelstein)
da bleibe ich als gelernter DDR-Bürger bei bewährtem

Mein Moped-Teilelieferant meinte letztens, dass die Isolator-Kerzen auch nicht mehr das sind, was sie mal waren.
Aber jeder, wie er will biggrin.gif So wie ich das in verschiedenen Foren gelesen habe, ist das ja irgendwie Geschmackssache.
PM
Top
MisterFlo
Geschrieben am: 31.03.2012, 18:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1167
Mitgliedsnummer.: 5314
Mitglied seit: 23.03.2012



Aktueller Stand: Ich bin gerade dabei, die Simmerringe zu wechseln. Dank eines Abziehers ging die Schwungscheibe leicht von der KW zu entfernen. _clap_1.gif
Jetzt bleib ich aber bei den Ritzeln hängen: Das Kettenritzel will einfach nicht abgehen, da kann ich ziehen, wie ich will. Und die Mutter am Primärritzel will sich einfach nicht lose schrauben lassen. Hat jemand für diese beiden Situationen einen Tipp für mich? Ich komme da irgendwie nicht weiter _uhm.gif
Ich habe gleich noch einen neuen Unterbrecher verbaut. Woran sehe ich, ob der Kondensator hin ist(Wenn das alles einmal ab ist, will ich gleich mal das nötigste erneuern)
Wenn ich die Grundplatte(Zündspule) und die Schwungscheibe wieder anmontiere, muss ich die Zündung dann wieder neu einstellen?
Und meine andere Frage steht auch noch: Womit biege ich die Elektrode der ZK am besten?

Für Antworten schon im Voraus VIELEN DANK!! biggrin.gif
PM
Top
Zirkelstein
Geschrieben am: 02.04.2012, 15:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 159
Mitgliedsnummer.: 5215
Mitglied seit: 22.02.2012



Na ich bin wohl der einzige hier der das liest _uhm.gif

Noch ein Paar Tipps:Die Mutter am Primärritzel hat linksgewinde...
-das Kettenritzel mußt Du mit dem Abzieher für die Schwungmasse entfernen,da gibt es ein Zusatzteil zum draufschrauben(auch hier zu erwerben)

mußt auch mal hier die Treads lesen da stehen alle möglichen Tipps und "Zustände" drin

-Kondensator prüfen: wenn Unterbrecher bei laufendem Motor stark funkt austauschen
-wenn Du zuvor eine Markierung gesetzt hast nicht(Grundplatte/Motorblock)

na und nich so ängstlich,du kannst die Elektrode mit allen möglichen Hilfsmitteln anpassen...Hammerstiel,kleinem Schraubenzieher...

gutes gelingen,Jörg


--------------------
Mit freundlichen Grüßen
Jörg

Einfachheit ist die höchste Stufe der Vollendung
(Leonardo da Vinci)
PME-MailMSN
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 02.04.2012, 15:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7943
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Die Kettenritzelmutter hat Linksgewinde, die Mutter des Primärritzels nicht! Wenn das Kettenritzel hinüber ist, kannst du es mit einem Universalabzieher probieren, aber irgendeinen Abzieher brauchst du schon dazu.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
MisterFlo
Geschrieben am: 02.04.2012, 18:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1167
Mitgliedsnummer.: 5314
Mitglied seit: 23.03.2012



N'Abend ihr alle!
Den Abzieher-Aufsatz habe ich mir jetzt bestellt. Die Abtriebswelle hat ein Linksgewinde, was mir dann auffiel, als ich es mal probierte, in die andere Richtung zu drehen wink.gif . Das Kettenritzel hab ich dann mithilfe eines universalen Abziehers abbekommen.
Und zur Feier des Tages gibt es heute mal ein paar Fotos vom Esser bzw. von dem, was zurzeit montiert ist.
Hier der Esser von der Lima-Seite:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Gruß- Florian

61er SR2E, neu aufgebaut
68er SR4-1SK, Patinaaufbau
75er KR51/1 F, (fast) komplett original
89er S51/1, bunter Mix aus MZA- und Originalteilen
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (33) 1 [2] 3 4 ... Letzte » AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter