Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Spiegelbefestigung, passt irgendwie nicht
Thomas220
Geschrieben am: 03.10.2018, 15:04
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 27
Mitgliedsnummer.: 10204
Mitglied seit: 28.08.2018



Hallo zusammen,
wollte eben an mein (fast) fertiges Essi den nagelneuen Spiegel anbauen ohmy.gif
Stecke ihn links in den Lenker und stelle fest, dass die Messinghülse im Lenker sehr lose klappert.
Der Innendurchmesser des Lenkers beträgt 19 mm, der Außendurchmesser der Messinghülse am Spiegel 17,5 mm. Ich denke nicht, dass man die 1,5 mm mit dem Konus ziehen kann oder soll.
Oder sehe ich das falsch und bin nur zu zimperlich?
Danke
Thomas

PMWebseite
Top
Andi0105
Geschrieben am: 03.10.2018, 15:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5539
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Ich hatte das Problem mal am KR50 mit einem Nachbau-Lenker.
Da war der Innendurchmesser größer als beim Originallenker und der Spiegel lässt sich auf normalem Wege nicht ordentlich befestigen.
Habe einen dünnen Blechstreifen beigelegt.

Mfg Andi
PME-Mail
Top
Thomas220
Geschrieben am: 03.10.2018, 15:10
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 27
Mitgliedsnummer.: 10204
Mitglied seit: 28.08.2018



Hallo Andi0105, vielen Dank für Deine Hilfestellung.
Kann es auch sein, dass da noch eine Art Hülse fehlt?
Die Schaltarmatur ist ja ein bewegliches Teil und damit die nicht am Spiegel schleift.
Oder so?
Thomas
PMWebseite
Top
Matze01
Geschrieben am: 03.10.2018, 15:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 327
Mitgliedsnummer.: 9240
Mitglied seit: 06.12.2016



Hallo Thomas,
ein paar Fotos zum Thema wären hier bestimmt hilfreich.

MfG.


--------------------
"Die Wahrheit in einer Zeit universalen Betrugs zu sagen ist eine revolutionäre Handlung” (Georg Orwell in "1984")
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 03.10.2018, 15:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5539
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



QUOTE (Thomas220 @ 03.10.2018, 16:10)
Hallo Andi0105, vielen Dank für Deine Hilfestellung.
Kann es auch sein, dass da noch eine Art Hülse fehlt?
Die Schaltarmatur ist ja ein bewegliches Teil und damit die nicht am Spiegel schleift.
Oder so?
Thomas

Der Spiegel hat nichts mir der Schaltamatur zu tun.
Ich habe auch schonmal so eine dünne Kunststoffhülse in der Hand gehabt, sowas gibt es auch.

Das Hauptsächliche Problem besteht aber in der Materialstärke des Nachbau-Lenkers.

Mfg Andi
PME-Mail
Top
Pyramidenverleih
Geschrieben am: 03.10.2018, 18:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 208
Mitgliedsnummer.: 10147
Mitglied seit: 21.07.2018



Das war bei meinem auch so, habe gut gegengehalten und vorsichtig geschraubt.
Die Hülse weitet sich entsprechend.
Es geht und er hält fest.


--------------------
Gruß Bernd

### Suche gut erhaltenes Knieblech für KR50 in Hammerschlagblau ###

Während der Ingenieur noch berechnet das es nicht geht, hat es der Meister bereits fertig.
PME-MailWebseite
Top
Thomas220
Geschrieben am: 06.10.2018, 20:00
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 27
Mitgliedsnummer.: 10204
Mitglied seit: 28.08.2018



Hallo Gemeinde,
vielen Dank für die zahlreichen Hinweise und Gedanken.

Habe es nun so gemacht, wie "Pyramidenverleih" es vorschlug thumbsup.gif
Wirklich kräftig gegenhalten und mit einem TOP-14er Maulschlüssel langsam die Hülse spreizen.
Habe zwischendurch mal rein geillert und gesehen, dass sich die Hülse auf der gesamten Länge gleichmäßig spreizt.
Nu isser fest und alles ist OK.

Schönen Rest vom WE an alle
Thomas

Bitte zu entschuldigen, dass ich erst jetzt antworte, aber unter der Woche ist kaum Zeit zum Schrauben.
PMWebseite
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter