Headerlogo Forum


Seiten: (3) 1 2 [3]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Mein SR2 mit seltsamer Motornummer / Vorstellung
der Lehmann
Geschrieben am: 11.07.2018, 19:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7854
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Schade, dass offensichtlich der originale Registrierschein nicht mehr existiert. Der könnte vielleicht noch Erhellung bringen. Wir werden sicher das Rätsel nicht lösen können. sad.gif hmm.gif

Du Carle sage mal, das A könnte vielleicht nicht doch eine verunglückte 4 sein. 400023 würde dann für 58 wieder passen. hmm.gif


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 12
UT 13 an der Küste, ich bin dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 12.07.2018, 13:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4972
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



QUOTE (Wolfgang @ 11.07.2018, 08:47)
QUOTE (Andi0105 @ 10.07.2018, 17:15)
Aber warum sollten Motoren A und die Rahmen E sein?

Austausch bedeutet ja, du gibst dein Altes ab, E ist Ersatz weil kaputt.

Mfg Andi

Hast Du schon einmal eine Motornummer mit dem "E" davor gesehen?

Nein habe ich nicht, aber auch nichts anderes mit einem A.

Dass es das E für Ersatz gab, sei es nun Rahmen oder sonstwo, weiß hier wohl jeder. Alles andere ist Raterei und kein Wissen.
PME-Mail
Top
Brent-Severyn
Geschrieben am: 12.07.2018, 13:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 192
Mitgliedsnummer.: 7910
Mitglied seit: 25.01.2015



QUOTE (der Lehmann @ 11.07.2018, 20:45)
Du Carle sage mal, das A könnte vielleicht nicht doch eine verunglückte 4 sein. 400023 würde dann für 58 wieder passen.  hmm.gif

Ich würde die These zur verunglückten 4 voll unterschreiben. Siehe auch hier meine verunglückte 8 die aussieht wie eine 3.

http://www.ddrmoped.de/forum/index.php?sho...ndpost&p=563421

Lustigerweise auch die erste Ziffer. Etwas schräg angesetzt und bissl zu linkslastig, und schon ist auch der rechte "Schnippel" der 4 weg. Auf meinem Motor sieht man ja, wie die 4 aussehen könnte/müsste. Eventuell werden diese missratenen ersten Zahlen noch dadurch begünstigt, dass der Motor hier ja konisch ist und sich nach außen verjüngt. Verbunden mit diner Rundung ergibt sich hieraus vermutlich die geringere Auflagefläche für den Nummernstempel.



--------------------
Viele Grüße
Thomas

Suche: SR2 Werkzeugkastendeckel und Gepäckträger in dunkelblau Originallack
PME-Mail
Top
ottenfeld
Geschrieben am: 12.07.2018, 14:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 96
Mitgliedsnummer.: 9074
Mitglied seit: 27.08.2016



Hallo,

jetzt geb ich meinen Senf auch mal dazu, ich glaub nicht das das eine verunglückte 4 ist. Wenn man sich die Schenkeldicke der Zeichen anschaut, sieht man, das die "A" aus einem anderen Schlagsatz stammt wie die restlichen Zahlen Außerdem müsste bei einer 4 der waagerechte Schenkel rechts ein klein bisschen über den Senkrechten hinaus ragen. Anhand der niedrigen Nummer (23) würde ich auch auf ein Austauschteil tippen. Vielleicht war es ja nur eine interne Kennzeichnung der ausführenden Werkstatt. Wird schwer, das zu klären.

Grüsse
Hannes
PME-Mail
Top
Brent-Severyn
Geschrieben am: 12.07.2018, 14:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 192
Mitgliedsnummer.: 7910
Mitglied seit: 25.01.2015



QUOTE (ottenfeld @ 12.07.2018, 15:08)
Außerdem müsste bei einer 4 der waagerechte Schenkel rechts ein klein bisschen über den Senkrechten hinaus ragen.

Stimme Dir einerseits zu. Andererseits gab es wohl verschiedene Schlagzahlen. Vergleiche z.B. die 3 vom Motor des Threaderstellers mit der 3 hier

http://www.ddrmoped.de/forum/index.php?sho...ndpost&p=563460

Wieso soll es dann nicht auch unterschiedliche 4en gegeben haben? Die Verlängerung des waagerechten Schenkels hatte ich salopp als Schnippel bezeichnet. Deine ist natürlich deutlich besser thumbsup.gif


--------------------
Viele Grüße
Thomas

Suche: SR2 Werkzeugkastendeckel und Gepäckträger in dunkelblau Originallack
PME-Mail
Top
ottenfeld
Geschrieben am: 12.07.2018, 14:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 96
Mitgliedsnummer.: 9074
Mitglied seit: 27.08.2016



Hallo,

natürlich gab es unterschiedliche Schlagzahlen, aber selten innerhalb eines Satzes. Dort ist der "Stil" in der Regel von der 0-9 gleich. Bei der Kombination von Buchstaben und Zahlen werden dann eh 2 verschiedene Sätze gebraucht, also sind dann bei Buchstaben und Zahlen unterschiedliche "Schriftarten" möglich. Ausnahme wäre natürlich, wenn mal ein ausgeschlagenes Zeichen des Satzes ergänzt wurde.

Wer weiss, wer weiss.....
PME-Mail
Top
Otto
Geschrieben am: 12.07.2018, 15:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1330
Mitgliedsnummer.: 7023
Mitglied seit: 21.12.2013



QUOTE (ottenfeld @ 12.07.2018, 14:08)
Hallo,

Anhand der niedrigen Nummer (23) würde ich auch auf ein Austauschteil tippen. Vielleicht war es ja nur eine interne Kennzeichnung der ausführenden Werkstatt.

Grüsse
Hannes

Ich kann es mir bildhaft vorstellen, wie da der 16 jährige Lehrling mit den Schlagzahlen hantiert und sich denkt: Wenn ich bis zur Rente mit 65 Jahren arbeiten muss und jeden Arbeitstag einen SR-Motor überhole, wie viele Stellen muss die Schlagzahl dann haben: 49 Jahre x 220 Arbeitstage pro Jahr x 1 Motor pro Tag. = 10.780 Motoren. Also ein A wie vom Meister gewünscht und dann 5 Stellen für die Ziffern.

Der Junge hat halt weit vorausgedacht.

Aber dann hätte schon längst mal so ein Motor auftauchen müssen und die wären nicht so selten.


--------------------
Mein Fuhrpark

Twingo C06 Bj 1998 (Alltagsfahrzeug)
Trabant 601 Bj 1989 (lange nicht mehr bewegt...)
Ninja ZX6R Bj 1998 (als Neufahrzeug gekauft und dabei geblieben, soll eine rollende Restauration werden, derzeit 84.000km auf der Uhr)
SR2E Bj 1962 (seitdem in Familienbesitz, wartet auf Überholung)
Pegasus KM30 Bj 1994 (als Alltags und Reiserad, rollende Restauration, geschätzt 70.000km gelaufen, eine MIFA-Marke????)
Giant Terrago Bj 1999 (Mountainbike geschätzt 40.000 km gelaufen)
MIFA Klappie Bj 1972 (derzeit im Aufbau)
Diamant 35154 Schwanenhals (Projekt für irgendwann)
weitere Fahrräder...
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 12.07.2018, 17:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2755
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Laut den Ersatzteilkatalogen gab es ja die Gehäusehälften (wenn auch paarweise) als Ersatz.
Ich glaube nicht, dass diese Teile die gleichen Seriennummern hatten, wie fertige Motoren aus der Serie von Rheinmetall.


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 12.07.2018, 18:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1236
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



QUOTE (Wolfgang @ 12.07.2018, 17:16)
Laut den Ersatzteilkatalogen gab es ja die Gehäusehälften (wenn auch paarweise) als Ersatz.
Ich glaube nicht, dass diese Teile die gleichen Seriennummern hatten, wie fertige Motoren aus der Serie von Rheinmetall.

Wenn sie aus der gleichen Gehäuseproduktion kamen warum nicht? _uhm.gif


--------------------
PME-Mail
Top
SR57
Geschrieben am: 12.07.2018, 22:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 773
Mitgliedsnummer.: 6069
Mitglied seit: 22.12.2012



QUOTE (ddr-driver @ 12.07.2018, 19:08)
QUOTE (Wolfgang @ 12.07.2018, 17:16)
Laut den Ersatzteilkatalogen gab es ja die Gehäusehälften (wenn auch paarweise) als Ersatz.
Ich glaube nicht, dass diese Teile die gleichen Seriennummern hatten, wie fertige Motoren aus der Serie von Rheinmetall.

Wenn sie aus der gleichen Gehäuseproduktion kamen warum nicht? _uhm.gif

Die Motornummer wurde sicher erst bei fertigen Motoren eingeschlagen hmm.gif
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 13.07.2018, 19:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7854
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



QUOTE (Carl Meutzner @ 09.07.2018, 20:37)
...interessant. Woran erkennt man das genau? Bei Sandformguss wäre die Oberfläche rauher oder wie?
Und ab wann gab es diese Art nichtmehr und bis wann war der Ölablass schräg (weil das auch gefragt wurde)?

Nicht wundern wenn ich so viel frage, ich versuche nur herauszufinden, was denn die ganzen Details zu sagen haben, nach denen ich gefragt werde - schließlich möchte ich auch was über mein Fahrzeug lernen hmm.gif

Herzlichen Dank jedenfalls schonmal für die Antworten, vielleicht kann man das Rätsel ja lüften?

Hier zum Vergleich ein RH 50 (Sandguss-) Gehäuse aus der ersten Serie.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 12
UT 13 an der Küste, ich bin dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 26.07.2018, 12:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7854
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Durch Zufall bin ich beim Stöbern auf eine Werksmitteilung aus Suhl aus dem Jahr 1960 gestoßen:

Betr.: Nummerierung von Ersatzrahmen und Ersatzmotorengehäusen

Ersatzrahmen werden von uns grundsätzlich nur mit E gekennzeichnet. Eine Nummerierung dieser Teile durch uns erfolgt nicht. Ersatzmotorengehäuse...werden von uns ohne Nummerierung ausgeliefert. Nach Einbau dieser Teile müssen die Fahrzeuge unbedingt der Verkehrspolizei zur Nummerierung...vorgeführt werden. Eine Nummerierung dieser Teile durch die Vertragswerkstätten ist unzulässig.


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 12
UT 13 an der Küste, ich bin dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 26.07.2018, 13:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7854
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



So lässt sich vielleicht auch manche kuriose Beschriftung erklären. Vor allem dann, wenn jede Zulassungsstelle beim jeweiligen VPKA irgendwie anders gestempelt hat. hmm.gif _uhm.gif


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 12
UT 13 an der Küste, ich bin dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 26.07.2018, 15:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2755
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



QUOTE (der Lehmann @ 26.07.2018, 13:41)
Durch Zufall bin ich beim Stöbern auf eine Werksmitteilung aus Suhl aus dem Jahr 1960 gestoßen


thumbsup.gif

Toll - wieder ein Mosaiksteinchen, das Licht ins Dunkel der Vergangenheit bringt!


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (3) 1 2 [3]  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter