Headerlogo Forum


Seiten: (11) « Erste ... 9 10 [11]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Paula die Gelbe, KR51/2 von 1984
Bastell
Geschrieben am: 25.07.2020, 05:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 225
Mitgliedsnummer.: 10969
Mitglied seit: 18.01.2020



Wie hast Du die Zündung eingestellt?


--------------------
Gruß Bernd
PME-Mail
Top
Zelofano18
Geschrieben am: 27.07.2020, 08:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1718
Mitgliedsnummer.: 4315
Mitglied seit: 25.03.2011



QUOTE
Wie hast Du die Zündung eingestellt?


Zuerst mit der Uhr. Später dann mit der Abblitzpistole. wink.gif

Gestern habe ich ein neus altes Zündschloss verbaut. Das alte hatte einen Riss und der Kontakt 15/51 fiel ab. ohmy.gif

Weiterhin 11,8 V am Zündschloss und 11,4 V am Leuchtmittel.

Video habe ich jetzt gemacht: KLICK

Gruß Vincent
PME-Mail
Top
Bastell
Geschrieben am: 29.07.2020, 11:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 225
Mitgliedsnummer.: 10969
Mitglied seit: 18.01.2020



Ich baue in den Scheinwerfer eine Birne ein 12V 35/35W Halogen, die ist etwas heller, kostet 12€,aber Topp.


--------------------
Gruß Bernd
PME-Mail
Top
bäcker89
Geschrieben am: 29.07.2020, 15:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 501
Mitgliedsnummer.: 4020
Mitglied seit: 23.11.2010



Hast du eine Batterie verbaut? Wenn ja,ziehe diese bitte mal ab.
Starte den Motor, aber unbedingt gleich mit der Schlüssel Position ll für fahren mit Licht.

Nun müsste dein Licht im Standgas schwach sein, wenn du Gas giebst heller werden.
Wenn du jetzt die Batterie bei laufendem Motor ansteckst, wird es sofort wieder dunkler.

Wenn das der Fall ist, Verbrennt deine Anlage den Strom in der Batterie,aufgrund eines Fehlers in der Verkabelung, ein halber Kurzschluss nennt sich das.
In dem Fall ist auch deine Batterie hinüber.

Falls dir das schon jemand geraten hat oder du dies schon probiert hast, möchte ich mich entschuldigen, ich habe das jetzt nur überflogen und nicht grauenhaft Gelesen.

MfG Volker
PME-Mail
Top
Zelofano18
Geschrieben am: 29.07.2020, 18:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1718
Mitgliedsnummer.: 4315
Mitglied seit: 25.03.2011




Hallo Volker,
wollte gerade deinen Vorschlag ausprobieren. wink.gif

In Stellung II ohne Batterie gestartet. Licht ist wie immer und wird nicht heller, wenn man Gas gibt.

Moped dann ausgemacht, weil ich mich kurz unterhalten habe.

Wollte dann den Test bei laufendem Motor machen und die Batterie anschließen.

Beim Ankicken wie immer ist der Kickstarter unten an der Verzahnung abgebrochen. Habe ich noch nicht erlebt. sad.gif
Auf der Hauptstraße wollte ich die Kiste jetzt nicht mehr anschieben.

Habe keine Lust mehr auf die Karre. _console.gif

Gruß Vincent
PME-Mail
Top
Bastell
Geschrieben am: 29.07.2020, 18:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 225
Mitgliedsnummer.: 10969
Mitglied seit: 18.01.2020



Wenn Du in der Nähe wohnen würdest, ich hätte richtige Lust an der "Kiste" zu schrauben, bis alles Funktioniert.


--------------------
Gruß Bernd
PME-Mail
Top
Zelofano18
Geschrieben am: 29.07.2020, 18:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1718
Mitgliedsnummer.: 4315
Mitglied seit: 25.03.2011




Dann müsstest du dir Urlaub nehmen und an die Elbmündung kommen. cool.gif

Hier ist leider tote Hose an Simsonauten.

PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 31.07.2020, 11:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1550
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Der Versuch war sowieso für den Eimer, weil das Fahrlicht nichts mit der Batterie zu tun hat. Bei hinreichend niedriger Leerlaufdrehzahl wird das immer dunkler und flackernd sein; dass es ab ca. 2500/min nicht mehr heller wird, deutet auf einen funktionierenden Spannungsregler hin. Wenn du an der Lampe nicht genug Spannung hast, dann verlierst du sie auf dem Weg - Kabel, Stecker, Zündlichtschalter, Abblendschalter, der Weg ist ja lang genug bis zur Fassung. Miss mal den ohmschen Widerstand von der 56 bis zur Lampenfassung, bei abgesteckten Kabeln natürlich.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
bäcker89
Geschrieben am: 31.07.2020, 11:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 501
Mitgliedsnummer.: 4020
Mitglied seit: 23.11.2010



Warum hat bei der Vape das Fahrlicht nichts mit der Batterieladung zu tun?
Diese Alternativ Zündung hat ja nur den einen Stromkreis, neben dem für die Zündung!
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 31.07.2020, 11:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2349
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Laut dem Video ist das Licht recht hell. Was mich eben noch irretiert ist, dass es nicht heller wird als im Strandgas. Das müsste ich mal mit einem meiner Mopeds vergleichen.

Bist Du mal im dunkeln gefahren mit dem Licht?


--------------------
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 31.07.2020, 15:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1550
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



QUOTE (bäcker89 @ 31.07.2020, 12:29)
Warum hat bei der Vape das Fahrlicht nichts mit der Batterieladung zu tun?
Diese Alternativ Zündung hat ja nur den einen Stromkreis, neben dem für die Zündung!

Das ist so nicht richtig.

Die für Simson übliche VAPE-Anlage (die mit sieben Lichtspulen) hat sehr wohl zwei Kreise, Wechselspannung aus sechs Spulen mit AC-Spannungsbegrenzer, und Gleichspannung gleichgerichtet aus dem Endabgriff hinter der siebten Spule. Dadurch ergibt sich eine geregelte Wechselspannung bei 13.5V, die siebte Spule packt noch etwas drauf, damit aus dem Gleichrichter dann schön 14V für den Batteriekreis herauskommen.

Dadurch bleiben dann die Stromkreise am Fahrzeug genau so wie sie waren - die gesamte Fahrbeleuchtung auf Wechselspannung, und an Gleichspannung nur Batterie, Hupe, Blinker, Standlicht und Leerlaufkontrolle.

Durch diesen Ansatz kann der Gleichrichter mit 25W Höchstleistung auch klein ausfallen und braucht keine dicken Kühlrippen. Die großen Verbraucher hängen an Wechselspannung mit bis zu 70 Watt Leistung im Kreis.

Es gibt eine alternative VAPE-Anlage, ursprünglich von Powerdynamo vertrieben. Die benutzt acht Spulen, schickt alles durch einen dicken 100-Watt-Gleichrichter, und braucht am Fahrzeug dann auch alles auf den Batteriekreis umverkabelt. Außer beim DUO ist die für uns aber nicht sehr zweckmäßig, denn mit den winzigen Batterien der Zweiräder passt sowas nicht wirklich zusammen. Diese war aber lange Zeit die einzige Anlage, die es passend für die alten Kurbelwellen gab. Heute ist das auch nicht mehr so.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
Zelofano18
Geschrieben am: 02.08.2020, 09:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1718
Mitgliedsnummer.: 4315
Mitglied seit: 25.03.2011




@Auxburger
Danke für die technischen Erläuterungen. Finde ich interessant. thumbsup.gif

Positiv:

S51 Fahrer getroffen. Der ist umgedreht und hat mich eingeholt.

Vielleicht kann er mir helfen. smile.gif Wohn ca. 30 km weit entfernt.


Negativ:

Schwalbe ist beim Beschleunigen bei 55 km/h schlagartig ausgegangen. Als ob einer den Stecker aus der Dose gezogen hat.
Kein Klemmer oder merkwürdigen Geräusche waren zu hören.

Moped lässt sich ankicken, läuft aber bescheiden im Stand und geht sofort aus, wenn man gas geben möchte.

Auf Reserve umschalten hat nichts gebracht. Kerze ist neu & nass.

Ist jetzt das Zündmodul hin?

Ich kann nur noch lachen... ph34r.gif

Sonnigen Sonntag wünsche ich.


PME-Mail
Top
Zelofano18
Geschrieben am: 05.08.2020, 16:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1718
Mitgliedsnummer.: 4315
Mitglied seit: 25.03.2011




Moin,
ist die Zündspule defekt? KLICK

Habe mit der Hand gekickt.

Benzinlauf werde ich auch noch messen. Vergaser nochmal checken. wink.gif

Gruß Vincent.

PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 05.08.2020, 17:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2349
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Der Funke kommt unregelmäßig, es liegt also an der Zündung.

Ich habe den immer stärkeren Verdacht das an der Steckverbindung Grundplatte/Regler etwas nicht stimmt. Anscheinend wird entweder durch Kontaktprobleme der Zündimpuls oder die nötige Zündspannung nicht übertragen. Wenn es das nicht ist, liegt der Fehler eher an der Grundplatte, sprich Geber, als an der Zündspule, würde ich meinen.

Bevor Du an die Bauteile gehst prüf aber das Zündkabel und den Kerzenstecker inkl. Zündkerze.

Ich habe außerdem mal an einem meiner Fahrzeuge das Licht überprüft. Es wird sobald sich die Drehzahl aus dem Leerlauf erhöht etwas heller, dann bleibt es aber gleich hell. Es ist definitiv nicht so drehzahlabhängig wie es bei der Originalzündung der Fall war. Das kommt durch den Regler, der original ja nicht vorhanden ist.


--------------------
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (11) « Erste ... 9 10 [11]  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter