Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> MZ TS 125, Batterie anschließen
EtzA
Geschrieben am: 07.12.2020, 21:20
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 11546
Mitglied seit: 22.11.2020



Guten Abend,
habe ein kleines Problem mit den Batterieanschlusskabeln.
Die sind in meiner neu erworbenen TS nicht vorhanden.
Wo genau müssen + und - angeschlossen werden?
Hat netterweise jemand ein Foto von seiner 6V Batterie angeschlossen
in der TS? Das wäre super. _clap_1.gif
Beste Grüße aus DD
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 08.12.2020, 00:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 956
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



Hallo

hier auf dem Schaltplan ist es eigentlich ganz gut zu sehen

http://www.mz.cx/technik/elektrik/schaltplan-6v-l.jpg

GRuß Heiko
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 08.12.2020, 12:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2561
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Blöd nur, dass auf dem Plan + und - die gleiche Farbe haben.

Auf dem Plan ist links + und rechts ist -.


--------------------
PME-Mail
Top
EtzA
Geschrieben am: 08.12.2020, 20:40
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 11546
Mitglied seit: 22.11.2020



Danke für die Antworten,
aber leider bin ich kein Elektriker, ermm.gif
Pläne lesen ist nicht so mein Ding.
Mir wäre es lieb jemand würde ein Foto von seiner
angeschlossenen Batterie in seiner TS machen,
sodass ich die fehlenden Kabel dranbauen kann.
Es fehlen definitiv die Kabel zur Batterie,
alles andere ist dran.
Danke unsure.gif
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 09.12.2020, 12:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2561
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Siehe hier: https://www.powerdynamo.biz/deu/systems/7144/es150tro2.jpg

Ist zwar eine ES und 12V, die Anschlüsse sind aber gleich.


--------------------
PME-Mail
Top
EtzA
Geschrieben am: 11.12.2020, 15:58
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 11546
Mitglied seit: 22.11.2020



Oh, besten Dank.
Hoffe, dass ich die Maschine jetzt anbekomme. thumbsup.gif
PME-Mail
Top
EtzA
Geschrieben am: 03.01.2021, 19:55
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 11546
Mitglied seit: 22.11.2020



Gesundes Neues 2021 wünsche ich allen.
Zur MZ:
Keine Anzeichen von irgendwelchen Funktionen mit angeschlossener Batterie. sad.gif unsure.gif
Habe jetzt den Vorbesitzer kontaktiert. Er meinte, dass man wohl mal eine 12V Batterie angeschlossen hatte, seither ging nichts mehr. Habe mal an der Bilux-Birne geschaut, die sieht gut aus, ist aber 6V. ohmy.gif Hat man da vielleicht ................... eine 12 V Batterie an eine 6 Volt MZ angeschlossen und es funktioiniert deswegen nicht mehr ? Es ist zum Wahnsinnig werden. wub.gif
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 03.01.2021, 20:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 956
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



Hallo, wird nun Zeit für einen kleinen Elektrik Lehrgang. Was hast du denn zu Hause? eine Prüflampe oder ein Multimeter? (kannst Dir auch eine Lampe 6V mit Kabel daran bauen)

GRuß
PME-Mail
Top
EtzA
Geschrieben am: 03.01.2021, 21:18
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 11546
Mitglied seit: 22.11.2020



Danke für die Antwort.
Ja, ein älteres Multimeter mit analoger Anzeige habe ich.
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 03.01.2021, 21:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 956
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



Hallo, als erstes Spannung messen Volt zischen 1und2 3und4 5und6 es sollte immer der selbe Wert um die 6V sein
dann Zündung anschalten und zwischen (Zündspule schwarz)7und5 messen das sollten auch um die 6V sein

sollte das der Fall sein Zündkerzenstecker abschrauben Zündkabel zwischen die Kühlrippen klemmen und das Grüne Kabel an der Lichtmaschine abziehen und auf das Motorengehäuse tippen und schauen ob ab und zu ein Funke da ist

GRuß

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
ddr-driver
Geschrieben am: 04.01.2021, 12:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2561
Mitgliedsnummer.: 7174
Mitglied seit: 22.02.2014



Wackel mal bitte an den Sicherungen, da ist öfter mal kein Kontakt. Vom reinen anklemmen einer 12V Batterie sollte nichts kaputt gegangen sein. Wurde das Fahrzeug gestartet sieht das leider anders aus. sad.gif


--------------------
PME-Mail
Top
EtzA
Geschrieben am: 04.01.2021, 20:14
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 11546
Mitglied seit: 22.11.2020



thumbsup.gif Allerbesten Dank für die Antworten.
Das Problem war, dass es immer wieder eine Sicherung durchgebrannt hat.
Bin systematisch vorgegangen, wie von GS51 beschrieben.
Mit einem Messgerät ist es wirklich einfacher.
Die Sache ist nur, dass der Pluspol bei meiner TS Rechts ist und nicht Links, wie im Elektroplan. _uhm.gif Also 1 und 2 anderes herum. _uhm.gif
Habe 3 Sicherungen gewechselt, bis ich drauf gekommen bin.
Jetzt springt sie sogar an, geht aber immer gleich wieder aus.
Könnte das jetzt der Vergaser sein, denn neues Beningemisch hat sie bekommen
und es fließt auch schnell.
Beste Grüße
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 04.01.2021, 20:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 956
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



Hallo ich würde jetzt die Zündung kontrollieren (Zündzeitpunkt ok?) obwohl das meist nicht das Hauptproblem ist, diese Motoren laufen fast immer (auch mit verstellter Zündung) und etwas wichtiger ist der Vergaser am besten im Ultraschallbad mit ALUdruckgussreiniger reinigen, alternativ geht auch kochendes Spülmittelwasser und ein einfaches Ultraschallbad.

extrem wichtig ist der Choke er sollte immer etwas Spiel im Seilzug haben und auch schließen
sonst bekommt man graue Haare (bei mir ist sogar die Hälfte schon weg laugh.gif )

was ist eigentlich aus der ETZ geworden? und falls Du mal Lust hast ein paar Bilder zu posten, das macht die Sache manchmal etwas einfacher thumbsup.gif biggrin.gif

GRüße Heiko
PME-Mail
Top
EtzA
Geschrieben am: 08.01.2021, 18:30
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 11546
Mitglied seit: 22.11.2020



Vielen Dank GS51, es war tatsächlich der Choke der extrem fest saß und auch kein richtiges Spiel hatte. Habe den Vergaser gestern mal mit Spülmittel gereinigt, wie beschrieben.
Da kam eine Menge Dreck raus. Ansonsten sieht er Innen noch gut aus.
Jetzt läuft das Sorgenkind, springt auch gleich an und läuft auch sehr gut.
Bloß Gut, dass es nicht der ZP war, dass hätte bei meiner Elektro-Angst wieder eine Menge Stress-Hormone freigestzt. Besten Dank nochmal, dass hätte ich wahrscheinlich nicht selbst geschafft. Ja, die ETZ muss ich mir mal ansehen, ob die noch startet. Bilder werde ich Posten,
dass stimmt, dass ist dann viel einfacher. Beste Grüße nochmal für den Top-Support.
Wirklich nette Leute hier in dem Forum. thumbsup.gif
PME-Mail
Top
gs51
Geschrieben am: 08.01.2021, 23:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 956
Mitgliedsnummer.: 9199
Mitglied seit: 14.11.2016



Hallo und vielen Dank für die Blumen biggrin.gif war aber kein Thema

hätte hier noch einen Link für Bastler, die mehr auf Mechanik stehen

https://www.guesi-motorradteile.de/service/...instellehre.jpg

das ist ein einfaches Tool , was auch funktioniert (zwar nicht zu 100%) aber geht auch

GRuß und viel Spass mit deiner TS , die hatte ich früher auch mal (war eine 150er)
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter