Headerlogo Forum


Seiten: (2) 1 [2]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Duo 12V Elektronik
ckich
Geschrieben am: 24.01.2019, 18:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 198
Mitgliedsnummer.: 9828
Mitglied seit: 14.12.2017



QUOTE (docralle @ 24.01.2019, 17:34)
Also, beim 4/1 kannst du 1! Rücklicht, Scheinwerfer betreiben, Stoplichtspule kann das 2. Rücklicht über die Batterie übernehmen, es ist  noch alles beim Alten. Ebenso das Stoplicht,


Ja das kann man machen.
Auf die 42W Lichtspule, Scheinwerfer 35W und ein Rücklicht 5W und Tacholicht 2W = 42W.

Über die 21W das andere Rücklicht 5W, und die Begrenzungsleuchten 2X5W =
15W bei eingeschalteten Licht. Bleibt 6W für die Batterieladung
Da sähe es vom Stromhaushalt her besser als beim DUO 4/2 aus auch weil das Duo 4/1 nur ein Bremslicht hat und keine zwei Blinker Anlage.

Elba brauch man nicht zu modifizieren, man Nutz den Blinkgeber von der Elba nicht und stattdessen ein 12V Lastunabhängigen Blinkgeber.

Ich würde es Trotzdem nicht machen, der Strombedarf für Bremslicht, Blinker, Wischer, Hupe wird allein über die Batterie abgepuffert bei eingeschalteten Licht. Die Batterie wird wiederum nur mit 6W nachgeladen.
Der Stromhaushalt hat so auch nicht wirklich eine Reserve.
PME-Mail
Top
VEB SIMSON SUHL
Geschrieben am: 24.01.2019, 20:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 79
Mitgliedsnummer.: 10355
Mitglied seit: 22.11.2018



QUOTE (ckich @ 24.01.2019, 11:14)
QUOTE (VEB SIMSON SUHL @ 23.01.2019, 18:45)
Würde ich ja kaufen,aber ich habe eine 12V E-Zündung gratis bekommen.

Mit allen ?
Polrad, Steuerteil, 6V EMZA Zündspule, Wechselstromregler, Elba ?

DUO4/2 hat 12V E-Zündung.
Da versorgt die 42W Lichtspule Scheinwerfer 35W, das Standlicht im Scheinwerfer 4W und Tacholicht 2W = 41W.
Das 1W was die Lichtspule zu viel bringt verbrät der Wechselstromregler.

Die 21W Lichtspule 21W muss beide Rücklichter versorgen 2x5W, die Begrenzungsleuchten 2x5W = 20W, damit bleibt 1W übrig die Batterie zu laden,
sobald man mit Licht fährt.
Aber Bremslicht, Blinker, Scheibenwischer Hupe benötigen auch noch Strom,
was die Batterie abpuffern muss.
Das ganze ist so was vom am Limit (eigentlich schon darüber), eine etwas schwache Batterie und das ganze bricht zusammen.
Wie auch bei längeren Fahrten mit Licht und eingeschalteten Scheibenwischer.

Nicht falsch verstehen, ich bin wenn man so will ein Fan von der E-Zündung,
aber in ein DUO würde ich sie nicht verbauen.
Verkaufe die E-Zündung und hole dir eine Powerdynamo.

Vom verbau einer MZA-Vape rate ich auch ab.
Der AC/DC Strom mix bringt nur Nachteile, deswegen ist sie auch am Limit im Duo. Rücklicht, Begrenzungsleuchten, Blinker, Hupe, Batterie, Tachobeleuchtung Wischermotor, hängt alles am der DC Seite,
da stellt aber die MZA-Vape nur ca. 25W zur Verfügung, damit nur 4W mehr als wie oben dargestellt die E-Zündung.

Rechnet man die Verbraucher bei eingeschaltete Licht mal zusammen, 35W Scheinwerfer, 2x5W Rücklicht, 2x5W Begrenzungsleuchten, 2W Tacholicht =
57W, die Powerdynamo stellt 100W DC zur Verfügung, damit hat man
somit 43W für Blinker, Bremslicht, Wischermotor, Batterieladung, Hupe.
Da sieht der Stromhaushalt deutlich besser aus, hat sogar Reserven.

Die Powerdynamo hat noch paar Vorteile,
Licht leuchtet auch ohne Motorlauf,
LED-Beleuchtung die DC benötigt, kann verbaut werden uam.
Wenn man einmal das Geld ausgibt, dann für das bessere System, egal ob DUO,
S51, KR51 usw.

Ja habe alle Teile der Zündung da.
PME-Mail
Top
Andi93
Geschrieben am: 24.01.2019, 21:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 816
Mitgliedsnummer.: 6191
Mitglied seit: 07.02.2013



Du musst noch bedenken, dass du bei der 12V-E-Zündung keine Gewinde fürs Lüfterrad hast. wink.gif


--------------------
Gruß Andreas

Mein Fuhrpark:
S51 B1-3 BJ 1983 Klick
KR51/2L BJ 1985 Klick
KR51/1K BJ 1977 Klick->VERKAUFT
MKH/M3 Klick

Projekt Arterhaltung Klick

Opel Astra J Sports Tourer 1.6T SIDI 170 PS BJ 2014
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 25.01.2019, 04:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6402
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Da hatte er sich schon gemeldet. Aber die 2 Löcher sind schon da. Bei mir hat der Einbau der EMZA auch funktioniert.


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
ckich
Geschrieben am: 25.01.2019, 13:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 198
Mitgliedsnummer.: 9828
Mitglied seit: 14.12.2017



Die Löcher sind nicht wirklich da, dh. sind nicht durchgebohrt und somit auch kein Gewinde.
Wer mit Bohrmaschine und Gewindeschneider umgehen kann, für den ist das ja kein Problem.
Vorausgesetzt man hat nicht so ein Polrad, da sieht es schlecht aus mit den Löchern fürs Lüfterrad
https://kultmopeds.de/Rotor-Elektronik-Zuen...1-SR50-Schwalbe.

Die Verkabelung so wie beschrieben zu bewerkstelligen, stelle ich mir für jemand ohne Vorkenntnisse/Erfahrung, da als größere Herausforderung vor.

Da VEB SIMSON SUHL wissen möchte, wo welches Kabel hin kommt, versuche ich es mal zu beschreiben.

Für die Verkabelung, Steuerteil, Zündspule kann man sich an Schaltplan vom Duo 4/2 halten und 1 zu 1 übernehmen.
Bei der Verkabelung von Grundplatte zum Wechselstromregler und Zündschloss, auch. http://www.a-k-f.de/moser/duo4-2.pdf

Dann wird es nicht mehr so einfach und muss das ganze in die Verkabelung vom Duo 4/1 einbinden. http://www.a-k-f.de/moser/duo4-41.pdf
Die Verbindung vom rechten Rücklicht Klemme 58 zum linken Klemme 58 muss gekappt werden.
Ein Kabel ziehen vom linken Rücklicht Klemme 58 auf das Zündschloss Klemme 56
Die Kabel am Gleichrichter (Gleichrichter Entfällt) an der Klemme 15 sind, Kabel rot/schwarz und gelb/schwarz, über eine 10A Sicherung an die ELBA Klemme 49 anzuschließen.
Elba Klemme 59a wird mit Wechselstromregler Klemme 59a verbunden.
Elba Klemme 31 und Wechselstromregler Klemme 31 und 31c auf Fahrzeugmasse.
Auch ist es ratsam ein Massekabel vom Motor auf Fahrzeugmasse/Batterie anzubringen.
Originalen Blinkgeber durch ein 12V Lastunabhängigen Blinkgeber ersetzen
sowie Scheinwerferlampe durch eine 12V 35/35W , Bremslicht eine 12V 21W
sowie die restlichen Glühlampen durch 12V Glühlampen ersetzen mit gleicher Watt Zahl. 12 V Batterie und Wischermotor sollte klar sein.

Ich hoffe ich haben nichts vergessen.
PME-Mail
Top
VEB SIMSON SUHL
Geschrieben am: 25.01.2019, 14:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 79
Mitgliedsnummer.: 10355
Mitglied seit: 22.11.2018



QUOTE (ckich @ 25.01.2019, 13:22)
Die Löcher sind nicht wirklich da, dh. sind nicht durchgebohrt und somit auch kein Gewinde.
Wer mit Bohrmaschine und Gewindeschneider umgehen kann, für den ist das ja kein Problem.
Vorausgesetzt man hat nicht so ein Polrad, da sieht es schlecht aus mit den Löchern fürs Lüfterrad
https://kultmopeds.de/Rotor-Elektronik-Zuen...1-SR50-Schwalbe.

Die Verkabelung so wie beschrieben zu bewerkstelligen, stelle ich mir für jemand ohne Vorkenntnisse/Erfahrung, da als größere Herausforderung vor.

Da VEB SIMSON SUHL wissen möchte, wo welches Kabel hin kommt, versuche ich es mal zu beschreiben.

Für die Verkabelung, Steuerteil, Zündspule kann man sich an Schaltplan vom Duo 4/2 halten und 1 zu 1 übernehmen.
Bei der Verkabelung von Grundplatte zum Wechselstromregler und Zündschloss, auch. http://www.a-k-f.de/moser/duo4-2.pdf

Dann wird es nicht mehr so einfach und muss das ganze in die Verkabelung vom Duo 4/1 einbinden. http://www.a-k-f.de/moser/duo4-41.pdf
Die Verbindung vom rechten Rücklicht Klemme 58 zum linken Klemme 58 muss gekappt werden.
Ein Kabel ziehen vom linken Rücklicht Klemme 58 auf das Zündschloss Klemme 56
Die Kabel am Gleichrichter (Gleichrichter Entfällt) an der Klemme 15 sind, Kabel rot/schwarz und gelb/schwarz, über eine 10A Sicherung an die ELBA Klemme 49.
Elba Klemme 59a wird mit Wechselstromregler Klemme 59a verbunden.
Elba Klemme 31 und Wechselstromregler Klemme 31 und 31c auf Fahrzeugmasse.
Auch ist es ratsam ein Massekabel vom Motor auf Fahrzeugmasse/Batterie anzubringen.
Originalen Blinkgeber durch ein 12V Lastunabhängigen Blinkgeber ersetzen
sowie Scheinwerferlampe durch eine 12V 35/35W , Bremslicht eine 12V 21W
sowie die restlichen Glühlampen durch 12V Glühlampen ersetzen mit gleicher Watt Zahl. 12 V Batterie und Wischermotor sollte klar sein.

Ich hoffe ich haben nichts vergessen.

Vielen Dank für die aufschlussreiche Antwort. Und ja ich kann schon mit der Bohrmaschine und dem Gewindeschneider umgehen.
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 25.01.2019, 21:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6402
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Also, um es kurz zu machen, es ist möglich, eine EMZA in ein 4/1 reinzuhacken, aber nicht unbedingt für Anfänger, da es schon an Hardcore-Basteln erinnert.

Bei mir waren die Löcher schon da, nur der Abstand hat nicht gestimmt. Das habe ich über das Kunststoff-Lüfterrad gelöst. Ebenso musst du dir auch Gedanken um die Befestigung der ganzen Elektrik-Teile machen. Da könnte der Elektronikträger für die S51 hilfreich sein, die Schwalbe bietet da weniger Platz.

Um noch Mal auf den Ladestrom zu kommen, der ist bei der ELBA mit 2,5 A angegeben, letztlich wird auch nicht ständig auf der Bremse getreten oder geblinkert. Diese Belastungen sind eh nur Kurzzeitig. Dauerhaft ist eher die 20W rund ums Fahrzeug. Da bleiben 1W für die Ladung.


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
ckich
Geschrieben am: 28.01.2019, 10:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 198
Mitgliedsnummer.: 9828
Mitglied seit: 14.12.2017



QUOTE (docralle @ 25.01.2019, 21:32)
Also, um es kurz zu machen, es ist möglich, eine EMZA in ein 4/1 reinzuhacken, aber nicht unbedingt für Anfänger, da es schon an Hardcore-Basteln erinnert.

Um noch Mal auf den Ladestrom zu kommen,  der ist bei der ELBA mit 2,5 A angegeben, letztlich wird auch nicht ständig auf der Bremse getreten oder geblinkert. Diese Belastungen sind eh nur Kurzzeitig. Dauerhaft ist eher die 20W rund ums Fahrzeug. Da bleiben 1W für die Ladung.

Machbar ist viel, nur ob es sinnvoll ist, ist die Frage.
Plan von Elektrik sollte man schon haben, für so ein Umbau.
Auch sollte man für sich festhalten was man wie geklemmt hat, erleichtert eine eventuelle spätere Fehlersuche.

Richtig, ständig steht man nicht auf der Bremse, blinkt oder hupt,
aber der Strom der dafür aus der Batterie entnommen wird, muss nachgeladen werden, innerhalb eines gewissen Zeit Fenster.
Man darf nicht vergessen ein DUO hat ein Scheibenwischer und der läuft bei Regenfahrten nun mal und verbraucht Strom.

Ob die ELBA mit 2,5A oder 5A Ladestrom angegeben ist, ist völlig Wurst,
sagt nur aus welcher Ladestrom maximal fliesen kann.
Um mit 2,5A zu laden, dazu müsste erstmal entsprechende Watt zur Verfügung stehen.
Bei 1W was nur zum Laden ankommt, sind das nur 0,08A Ladestrom mit dem die Batterie bestenfalls geladen wird.

Bei den Umbau wie beschrieben stehen im übrigen 6W zur Verfügung bei eingeschalteten Licht, damit 0,5A Ladestrom.
Zum vergleich mit der Powerdynamo, hat man unter den selben Bedingung
42W zum Laden, damit 3,5A.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) 1 [2]  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter