Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> simson s50-b / m53/2, lager und dichtungen
fuffzscher
Geschrieben am: 28.03.2010, 22:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 67
Mitgliedsnummer.: 3250
Mitglied seit: 28.03.2010



hallo forum,habe mich gerade eben hier angemeldet da ich fragen habe und hoffe auf die erfahrungen der forumuser.

ich habe mir vor kuzem eine s50-b zugelegt,diverse teile sind neu,wie bowdenzüge,gummiteile und schutzbleche,aber im grossen und ganzen ist es zu 90% original erhalten worden.
leider gibt es teschnische probleme,in höheren drehzahlen fängt der motor an zu "nageln", worauf ich auf eine beschleunigung über die 40km/h marke lieber verzichte,anfangs meinte ich die zündung ist defekt/falsch eingestellt,daraufhin habe ich den unterbrecher gewechselt und die zündung nachgestellt,keine verbesserung,dann habe ich den vergaser gereinigt und "grob" eingestellt,da mir eine genauere einstellung mangels "warmfahren" nicht möglich ist,die kerze ist in allen situationen und einstellungen immer schwarz und feucht gewesen... viel zu fett...

also habe ich heute den motor gespalten da ich vorhabe den neu abzudichten und im gleichen zug neu zu lagern,hoffe das löst mein problem,da ich der meinung bin das getriebeöl angesaugt wird was ja,denke ich mal,die extreme überfettung zur folge hat.

nun meine fragen,

nach dem entfernen der dichtscheibe für das kurbelwellenlager hab ich direkt das lager gesehen,ist das normal so? oder gehört da nicht noch eine ölleitscheibe rein?oder gilt das nur beim "neuem" motor und dann nur auf der seite vom primärantrieb?

da ich kein ausdrückwerkzeug für die kurbelwelle parat hatte,habe ich diese vorsichtig aus dem lager geschlagen,ist das schadhaft?mache mir nun doch gedanken,aber das lager wird ja eh gewechselt...

und im reperaturhandbuch wird die montierreihenfolge für die kurbelwelle so beschrieben,das die linke gehäusehälfte erwärmt wird,dann lager einschlagen,dann heitzpilz in das lager legen und kurbelwelle einführen.
da ich keinen heitzpilz parat habe,kann ich dann auch zuerst das lager erhitzen,dieses auf die kurbelwelle stecken,abkühlen lassen,dann das gehäuse erhitzen und dann dort die kurbelwelle mit dem schon platziertem lager einführen?
oder ist dann kein spielausgleich zur linken gehäusehälfte mehr möglich?

besten dank und mfg
PME-Mail
Top
lambiman
Geschrieben am: 28.03.2010, 22:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3302
Mitgliedsnummer.: 567
Mitglied seit: 18.04.2007



Hallo erstmal

Also ganz langsam wenn du rechts die Dichtkappe mit dem Simmering abnimmst kannst du schon das Lager sehen das ist normal weil die KW-Lager im Getriebeölbad laufen sitzt der eigentliche Simmering der den Kurbelraum abdichtet innen zwischen kurbelwelle un Lager und zwischen Simmerring und Lager sitzt noch eine Ölleitscheibe allerdings nur rechts links sitz keine.

Wenn du den Motor geöffnet hast und die Kurbelwelle rasugeschlagen hast hast du bestimmt das Gewinde am Kurbelwellenstumpf zerstört sollte sie allerdings mit leichten schlägen rausgegangen sein ist sowieso der Lagersitz eingelaufen und es empiehlt sich eine neue Welle zu verbauen.

Wenn man alles schön gesäubert hat und zusammenbauen möchte setzt man zuerst das KW Lager ein und macht dann den Lagerinnering warm wenn du keinen heizpilz hast tuts auch der Heißluftfön und etwas spucke dann erwärmt man ihn spuckt drauf und zischts schön Simmering rein und sofort Kurbelwelle hinterher die fällt dann wie von Geisterhand in ihre Position ohne schlagen ohne Hämmern.

P.S. Kollege SU hat HIER eine feine Motordoku erstellt.

Gruss
Dirk


--------------------
Die Simsons sind die Besten im Osten wie im Westen
Vom Pol bis zum Äquator und auch in Ulan bator
Du Kannst sie gerne Testen
Sie sind die allerbesten
vom Süden bis zum Norden und hinaus bis in die Fjorden

Aktuelle Besitztümer:
Star Bj73 Patinamoped
Star Bj72 Liegt zerlegt rum
Star Bj74 Im verwendbaren Originallack
Star BJ73 Teileleiche
Spatz Bj65 nicht schön aber selten
Habicht Bj74 Auferstanden aus Ruinen
Kr51/1S Bj72 in der Restauration
KR51 Bj65 Arbeit fürs nächste Jahr
S51 B2-4 Bj86 Mein Alltagsmoped
S50N Bj76 Seit Juli 2010 10000Km gelaufen
SR50C BJ86 Im Alltagsbetrieb
ES250/0 Bj58 Viel Arbeit
ES150/0 Bj62 Erste Serie mit 2 Farb. Tank
ES125/0 Bj64 Vollrestaurierte Glitzerkiste
Troll Bj63 Desolater Zustand wird restauriert
Neuzugang:
PME-Mail
Top
fuffzscher
Geschrieben am: 28.03.2010, 22:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 67
Mitgliedsnummer.: 3250
Mitglied seit: 28.03.2010



danke für die schnelle antwort,


aber,ich meinte ich schaute auf der zündungsseite direkt auf die kugeln vom lager,gehört das dort auch so?,auf der kuplungsseite wird ja beim alten motor vom getriebeöl geschmiert...

das gewinde über dem primärritzel habe ich mit zwei daraufgeschraubten muttern geschützt,aber wenn ich den lagersitz versaut habe...muss dann also noch eine neue KW her...mist.

also bekomm ich das auch mit einem heisslüfter anstelle eines heizpilzes hin,da bin ich beruhigt,nun muss ich nur noch die bestellung für die teile aufgeben

ps.ist es normal das die abbildung der "schwungmasse" an der kurbelwelle vom handbuch abweicht?dort wird die masse mit den typischen zwei borungen abgebildet,die aus-geschlagene von meinem motor schaut aber etwas anders aus,diese hat so "ausgefäste" wangen,oder in der art.
PME-Mail
Top
lambiman
Geschrieben am: 28.03.2010, 23:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3302
Mitgliedsnummer.: 567
Mitglied seit: 18.04.2007



Ja das ist richtig so rechts und links wird vom Getriebeöl geschmiert.

Ging denn die Welle schwer rauszuschlagen wenn nicht könntest du wenn der Stumpf nicht kaputt geschlagen ist unter umständen auch wenns nicht statthaft ist die welle nochmal nehmen.

Ging sie allerdings schon fast mit der hand rauszudrücken sind die Lagersitze eingelaufen dafür kannst du nix das passiert halt.

Ich habe das mit dem Heißluftfön auch ne ganze weile gemacht im Winter gehts am besten das ist die Welle schön kalt ich hab mir aber jetzt eine Heizpilz drehen lassen weils siche einfach besser arbeiten läßt damit.

Ich habe soeine Ahnung was du mit der Schwungmasse(polrad) meinst aber mach doch mal ein foto und stells hier rein.

Das Polrad der S50B von 75 schaut so aus samt Inneliegender Zündspule

Gruss
Dirk

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Die Simsons sind die Besten im Osten wie im Westen
Vom Pol bis zum Äquator und auch in Ulan bator
Du Kannst sie gerne Testen
Sie sind die allerbesten
vom Süden bis zum Norden und hinaus bis in die Fjorden

Aktuelle Besitztümer:
Star Bj73 Patinamoped
Star Bj72 Liegt zerlegt rum
Star Bj74 Im verwendbaren Originallack
Star BJ73 Teileleiche
Spatz Bj65 nicht schön aber selten
Habicht Bj74 Auferstanden aus Ruinen
Kr51/1S Bj72 in der Restauration
KR51 Bj65 Arbeit fürs nächste Jahr
S51 B2-4 Bj86 Mein Alltagsmoped
S50N Bj76 Seit Juli 2010 10000Km gelaufen
SR50C BJ86 Im Alltagsbetrieb
ES250/0 Bj58 Viel Arbeit
ES150/0 Bj62 Erste Serie mit 2 Farb. Tank
ES125/0 Bj64 Vollrestaurierte Glitzerkiste
Troll Bj63 Desolater Zustand wird restauriert
Neuzugang:
PME-Mail
Top
fuffzscher
Geschrieben am: 28.03.2010, 23:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 67
Mitgliedsnummer.: 3250
Mitglied seit: 28.03.2010



hm,wir reden glaube gerade etwas aneinander vorbei,auf der zündungsseite wird das kurbelwellenlager auch vom getriebeöl geschmiert?bin da jetzt etwas irritiert...

an die kurbelwelle habe ich sicher mehr als 5 mal geschlagen,mit vorsichtigen schlägen natürlich...

...ich meinte eigentlich die masse an der kurbelwelle wo das pleul zwischendrin läuft,aber ich mach morgen mal ein bild (hab zwar nur ne handycam,aber besser wie nix)

mfg
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 29.03.2010, 07:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Hubscheiben heißen die Dinger, zwischen denen das Pleuel kurbelt.

Das linke Kurbelwellenlager läuft im Öl des Getriebes, und davon gibt's im Getriebedeckel reichlich. Passt schon so.

Rechts auf die Kurbelwelle zu hämmern ist keine gute Idee, denn sie verzieht sich dabei möglicherweise ... das ist ja keine durchgehende Welle, sondern eben eine Kurbel.


--------------------
PME-Mail
Top
fuffzscher
Geschrieben am: 29.03.2010, 21:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 67
Mitgliedsnummer.: 3250
Mitglied seit: 28.03.2010



@lambiman

Ich habe die Bilder zwischenzeitlich Hier!

@Auxburger

von wo aus gesehen meinst du "Rechts" klick
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 29.03.2010, 21:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Die Welle sollte die Richtige sein, die wurde für S50 konstruiert. Die Bilder in den Reparaturanleitungen nimm bitte nicht für bare Münze, die sind teilweise schon Mitte der 60er entstanden und wurden von der Vogelserie übernommen.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 29.03.2010, 22:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



fuffzscher, Richtungsangaben am Fahrzeug sind immer in Fahrtrichtung.


--------------------
PME-Mail
Top
fuffzscher
Geschrieben am: 29.03.2010, 22:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 67
Mitgliedsnummer.: 3250
Mitglied seit: 28.03.2010



@Auxburger

dann habe ich die Kurbelwelle aus dem linken Lager geschlagen,hoffe das hat Ihr nicht geschadet

@ddrschrauber

so was in der Richtung habe ich mir schon gedacht,man kann es aber Hier ganz gut sehen.
finde ich Hilfreich.

PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 30.03.2010, 11:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Solange du die Schlagkraft nicht über die Kurbel hinweg ausübst, kannst du höchstens das Wellenende gestaucht haben, aber nicht die Kurbel verbogen.


--------------------
PME-Mail
Top
fuffzscher
Geschrieben am: 30.03.2010, 21:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 67
Mitgliedsnummer.: 3250
Mitglied seit: 28.03.2010



wie ist das gemeint,"das Wellenende gestaucht"?
das Gewinde versaut? oder eher in Richtung Kurbelwellenwange...

andererseits habe ich mir heute überlegt den Motor komplett zu überholen,s ist doch so ein auffälliges "rauschen" an den lagern zu hören wenn man sie dreht,und meist kommt dann eins zum anderen,also wird,jetzt wo der Motor eh schon offen ist,gleich die Kurbelwelle,Zylinder/Kolben nebst Lager und die Kupplung mit gemacht,dann hab ich alles soweit in Ordnung,bei dem rest muss ich schauen,sieht aber Optisch noch recht gut aus das Getriebe,Kickstarterwelle hätte ich so gar noch neu aus Altbestand da,sowie diverse Getriebeteile,noch mit Preisschildchen aus Pappe mit Faden angebunden^^
PME-Mail
Top
fuffzscher
Geschrieben am: 31.03.2010, 11:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 67
Mitgliedsnummer.: 3250
Mitglied seit: 28.03.2010



da ich ja nun auch die Lager wechseln werde,bin ich mir unsicher ob ich dann die Anlaufscheibe für den Kupplungskorb austauschen muss,könnte sich das Maß unter Umständen verändern oder kann ich die "alte" Anlaufscheibe wiederverwenden.

mfg
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 31.03.2010, 12:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Richtig erkannt, wenn der Motor eh schon offen ist, tauscht man die Lager mit aus. Und ja, die Ausgleichsscheiben für die Wellen gehören dabei frisch ausgemessen - meistens kommt man zwar wieder bei den gleichen Maßen raus (weil die Ungenauigkeiten eher vom Gehäuseguss kommen als von den Wellen und Lagern), aber lieber vorher messen als hinterher Getriebesalat.

Beim "alten" Motor auch besser zu früh gewechselt als zu lange dringelassen: die Kickstarterwelle. Wenn die auch nur ansatzweise fragwürdig aussieht, raus damit.

Teilesatz "Motor auf und zu" für die S50 z.B. hier:

http://www.dumcke.de/product_info.php?info...50--KR51-1.html

Das gleiche mit Kickstarterwelle:

http://www.dumcke.de/product_info.php?info...arterwelle.html

Anlaufscheiben sind aber nicht dabei.


--------------------
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 31.03.2010, 12:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6906
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Ich geb Dir mal nen Tipp:

schreib mal Taracho ne PM der ist anscheinend ganz zuverlässig und bekommt früher oder (lieber) später auch meinen M531.


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter