Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Mit welcher Nummer zum KBA?
sparkules
Geschrieben am: 14.11.2017, 13:10
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 9794
Mitglied seit: 13.11.2017



Ein schönes Hallo,

nachdem ich gestern schon schön Hilfe bekommen habe, möchte ich heute nochmal mit einem anderen Problem kommen. Lt. KBA sollte man die Fahrgestellnummer lt. Plakette angeben, wenn man neue Papiere beantragen will. Mein Rahmen hat aber eine andere Nummer (+1.000.000) - liegt das am "E" --> Ersatzrahmen oder hat man vielleicht nur bei der Plakette die erste 1 vergessen einzuschlagen?

Welche Nummer will das KBA? hmm.gif _uhm.gif

Danke für einen Tipp...Der Spark


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
walterpl
Geschrieben am: 14.11.2017, 13:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 104
Mitgliedsnummer.: 9682
Mitglied seit: 03.09.2017



Hallo,

die auf dem Rahmen ...

Gruß Walter
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 14.11.2017, 13:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4225
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Richtig. Gib die Nummer vom Rahmen an, also 11...
Stell Dich aber auf längere Wartezeiten ein.

Ich warte seit über 5 Wochen auf Papiere, ein anderer User seit 6 Wochen...

Mfg Andi
PME-Mail
Top
Otto
Geschrieben am: 14.11.2017, 13:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1132
Mitgliedsnummer.: 7023
Mitglied seit: 21.12.2013



Soweit ich weiß, sind die E-Nummern beim KBA nicht hinterlegt, sodass es dafür keine Betriebserlaubnis gibt. Egal ob man die mit 11xxx oder E1xxx angibt.

Um das legal zu lösen gibt es einen sehr umständlichen, bürokratischen und teuren Weg.

Die Muffe mit der Rahmennummer am Sattelrohr ist aber nur mit zwei Schweißpunkten befestigt und saubere Nummern von Schrottrahmen werden immer mal wieder angeboten, auch hier im Marktplatz.


--------------------
Mein Fuhrpark

Twingo C06 Bj 1998 (Alltagsfahrzeug)
Trabant 601 Bj 1989 (lange nicht mehr bewegt...)
Ninja ZX6R Bj 1998 (als Neufahrzeug gekauft und dabei geblieben, soll eine rollende Restauration werden, derzeit 84.000km auf der Uhr)
SR2E Bj 1962 (seitdem in Familienbesitz, wartet auf Überholung)
Pegasus KM30 Bj 1994 (als Alltags und Reiserad, rollende Restauration, geschätzt 70.000km gelaufen, eine MIFA-Marke????)
Giant Terrago Bj 1999 (Mountainbike geschätzt 40.000 km gelaufen)
MIFA Klappie Bj 1972 (derzeit im Aufbau)
Diamant 35154 Schwanenhals (Projekt für irgendwann)
weitere Fahrräder...
PME-Mail
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 14.11.2017, 14:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1438
Mitgliedsnummer.: 6871
Mitglied seit: 10.10.2013



Man hat die 1 beim Typenschild vergessen nach zu tragen.

Suche dir passendes Stanz-zeug und füge den Typenschild die passende 1 hinzu. Ist Zwar in Grunde Urkundenfälschung, aber was willst du denn sonst machen?

Bei den Nummer geht es eh nur, ob gestohlen, oder nicht, sonst ist die nur für die die neue Betriebserlaubnis wichtig.


--------------------
PME-MailWebseite
Top
Wombat45
Geschrieben am: 14.11.2017, 16:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4647
Mitgliedsnummer.: 3758
Mitglied seit: 20.08.2010



QUOTE (Otto @ 14.11.2017, 14:50)
Soweit ich weiß, sind die E-Nummern beim KBA nicht hinterlegt, sodass es dafür keine Betriebserlaubnis gibt. Egal ob man die mit 11xxx oder E1xxx angibt.

Um das legal zu lösen gibt es einen sehr umständlichen, bürokratischen und teuren Weg.

Die Muffe mit der Rahmennummer am Sattelrohr ist aber nur mit zwei Schweißpunkten befestigt und saubere Nummern von Schrottrahmen werden immer mal wieder angeboten, auch hier im Marktplatz.

Das ist Quatsch

Bei meinem ist es genauso. Auf dem Rahmen ist auch eine 1 mehr vorn als auf dem Typenschild und ich habe eine BE vom KBA bekommen.

Gib die Nummer vom Rahmen an und gut ist.


--------------------
Mfg. Frank



Meine Essi`s
57er "Klick"
Mein Roter "Klick" zerlegt und eingelagert
Patina SR2E "Klick" Verkauft
73er Star"Klick"
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 14.11.2017, 17:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4225
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Ich habe vor Jahren auch schon für einen E-Rahmen SR2 1970 vom KBA Papiere bekommen.
Ist also ohne Probleme möglich!

Mfg Andi
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 14.11.2017, 17:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6908
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Klar ist es möglich - aber Otto mischt gern auf und bringt Schwung ins Forum.

Ich muss ihm zu gute halten durch seine Beiträge mobilisiert er Massen biggrin.gif


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 14.11.2017, 18:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13633
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



QUOTE (Otto @ 14.11.2017, 14:50)
Soweit ich weiß, sind die E-Nummern beim KBA nicht hinterlegt, sodass es dafür keine Betriebserlaubnis gibt. Egal ob man die mit 11xxx oder E1xxx angibt.

Um das legal zu lösen gibt es einen sehr umständlichen, bürokratischen und teuren Weg.

Die Muffe mit der Rahmennummer am Sattelrohr ist aber nur mit zwei Schweißpunkten befestigt und saubere Nummern von Schrottrahmen werden immer mal wieder angeboten, auch hier im Marktplatz.

Bitte langsam machen, mit solchen falschen Behauptungen!

Wenn man es nicht sicher weiß, dann einfach mal die Füße still halten!

Man bekommt für alle E-Rahmen mit normaler Rahmennummer Papiere vom KBA!

Lediglich polizeilich vergebene Rahmennummern fallen durch und dafür kann beim KBA keine ABE beantragt werden.

Und das mit der fehlenden 1 auf dem Typenschild ist bei E-Rahmen ganz normal! Also lass es so, das ist und war original so.

Zum beantragen die komplette Nummer vom Rahmen nehmen. Die E-Rahmen hatten immer eine Rahmennummer im Millionenbereich.


Grüße Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
Otto
Geschrieben am: 14.11.2017, 19:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1132
Mitgliedsnummer.: 7023
Mitglied seit: 21.12.2013



QUOTE (SimsonSammler1234 @ 14.11.2017, 18:39)
QUOTE (Otto @ 14.11.2017, 14:50)
Soweit ich weiß, sind die E-Nummern beim KBA nicht hinterlegt, sodass es dafür keine Betriebserlaubnis gibt. Egal ob man die mit 11xxx oder E1xxx angibt.

Um das legal zu lösen gibt es einen sehr umständlichen, bürokratischen und teuren Weg.

Die Muffe mit der Rahmennummer am Sattelrohr ist aber nur mit zwei Schweißpunkten befestigt und saubere Nummern von Schrottrahmen werden immer mal wieder angeboten, auch hier im Marktplatz.

Bitte langsam machen, mit solchen falschen Behauptungen!

Wenn man es nicht sicher weiß, dann einfach mal die Füße still halten!

Man bekommt für alle E-Rahmen mit normaler Rahmennummer Papiere vom KBA!

Lediglich polizeilich vergebene Rahmennummern fallen durch und dafür kann beim KBA keine ABE beantragt werden.

Und das mit der fehlenden 1 auf dem Typenschild ist bei E-Rahmen ganz normal! Also lass es so, das ist und war original so.

Zum beantragen die komplette Nummer vom Rahmen nehmen. Die E-Rahmen hatten immer eine Rahmennummer im Millionenbereich.


Grüße Jörg

Okay, danke für die Richtigstellung. Da du dich ganz gut auszukennen scheinst, habe ich mal noch ein paar Fragen zu dem Thema:

Warum gibt es dann solche Angebote:

http://www.ddrmoped.de/forum/index.php?sho...hl=Rahmennummer

Wird ja niemand die Nummern sammeln und dafür 75 Euro hinlegen. Oder doch?

Und mal noch zur Historie. Warum wurden zu DDR Zeiten überhaupt neue Nummer für Ersatzrahmen vergeben? Wäre es nicht viel einfacher gewesen die Nummer auf den neuen Rahmen zu übertragen? Was ist mit der originalen Fahrzeugnummer passiert? Gab es da ein Register wo die Nummern von den alten Rahmen dann für immer gestrichen wurden? Soweit ich weiß sind die sogenannten E-Rahmen, Rahmen, die nach Produktionsende in Leipzig bei Stoye entstanden sind. Ersatzrahmen die während der Produktion benötigt wurden, wurden aus der laufenden Produktion in Suhl entnommen - wo hätten die auch sonst herkommen sollen? - d.h. doch, dass es viel mehr Nummern als Fahrzeuge gibt, erstaunlich, dass das nicht schon früher zu Verwirrung und Chaos geführt hat. Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, dass das KBA nur die Nummern aus Suhl kennt, was auch vernünftig ist, da ja nur dazu Fahrzeuge existiert haben (und wahrscheinlich nicht mal zu den Nummer immer ein Fahrzeug, wegen Entnahme von Ersatzrahmen aus laufender Produktion). Naja gut wenn es jetzt auch für die Ersatzrahmen eine ordentliche BE gibt.

Sorry nochmal wenn meine Infos falsch waren.





--------------------
Mein Fuhrpark

Twingo C06 Bj 1998 (Alltagsfahrzeug)
Trabant 601 Bj 1989 (lange nicht mehr bewegt...)
Ninja ZX6R Bj 1998 (als Neufahrzeug gekauft und dabei geblieben, soll eine rollende Restauration werden, derzeit 84.000km auf der Uhr)
SR2E Bj 1962 (seitdem in Familienbesitz, wartet auf Überholung)
Pegasus KM30 Bj 1994 (als Alltags und Reiserad, rollende Restauration, geschätzt 70.000km gelaufen, eine MIFA-Marke????)
Giant Terrago Bj 1999 (Mountainbike geschätzt 40.000 km gelaufen)
MIFA Klappie Bj 1972 (derzeit im Aufbau)
Diamant 35154 Schwanenhals (Projekt für irgendwann)
weitere Fahrräder...
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 14.11.2017, 23:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13633
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



QUOTE (Otto @ 14.11.2017, 20:45)
Okay, danke für die Richtigstellung. Da du dich ganz gut auszukennen scheinst, habe ich mal noch ein paar Fragen zu dem Thema:

Warum gibt es dann solche Angebote:

http://www.ddrmoped.de/forum/index.php?sho...hl=Rahmennummer

Wird ja niemand die Nummern sammeln und dafür 75 Euro hinlegen. Oder doch?

Und mal noch zur Historie. Warum wurden zu DDR Zeiten überhaupt neue Nummer für Ersatzrahmen vergeben? Wäre es nicht viel einfacher gewesen die Nummer auf den neuen Rahmen zu übertragen? Was ist mit der originalen Fahrzeugnummer passiert? Gab es da ein Register wo die Nummern von den alten Rahmen dann für immer gestrichen wurden? Soweit ich weiß sind die sogenannten E-Rahmen, Rahmen, die nach Produktionsende in Leipzig bei Stoye entstanden sind.

Die Antwort findet sich bereits in meinem letzten Beitrag.

QUOTE
Lediglich polizeilich vergebene Rahmennummern fallen durch und dafür kann beim KBA keine ABE beantragt werden.


Nach Serienende hatten die E Rahmen keine Nummern mehr. Deshalb musste eine neue erstellt werden...siehe Zitat oben. Die Nummer der defekten Rahmen durften nicht wieder verwendet werden. Eine Liste der verschrotteten Rahmen gibt es meines Wissens nicht.

Woher weißt du, dass nach Produktionsende die Rahmen bei Stoye in Leipzig gebaut wurden?



--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
Otto
Geschrieben am: 16.11.2017, 11:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1132
Mitgliedsnummer.: 7023
Mitglied seit: 21.12.2013



QUOTE (SimsonSammler1234 @ 14.11.2017, 23:10)
Woher weißt du, dass nach Produktionsende die Rahmen bei Stoye in Leipzig gebaut wurden?

Dazu gab es hier im Forum schon mal eine Diskussion im AWO Bereich, dabei ging es natürlich um die AWO Rahmen.

Vor ein paar Jahren gab es den Versuch im April/Mai in Leipzig einen Ableger der Oldthema zu etablieren. Ich war einmal da, ein Aussteller war eine Gruppe, die sich ehrenamtlich oder als Museum um das Erbe von Stoye in Leipzig kümmern, dabei handelt es sich nicht um die noch existente Firma, die den Namen weiterbenutzt. Die haben einige interessante Exponate und Schautafeln dabei. Die haben ebenfalls bestätigt, dass Stoye die Ersatzteilversorgung für MZ und Simson gemacht hat.


--------------------
Mein Fuhrpark

Twingo C06 Bj 1998 (Alltagsfahrzeug)
Trabant 601 Bj 1989 (lange nicht mehr bewegt...)
Ninja ZX6R Bj 1998 (als Neufahrzeug gekauft und dabei geblieben, soll eine rollende Restauration werden, derzeit 84.000km auf der Uhr)
SR2E Bj 1962 (seitdem in Familienbesitz, wartet auf Überholung)
Pegasus KM30 Bj 1994 (als Alltags und Reiserad, rollende Restauration, geschätzt 70.000km gelaufen, eine MIFA-Marke????)
Giant Terrago Bj 1999 (Mountainbike geschätzt 40.000 km gelaufen)
MIFA Klappie Bj 1972 (derzeit im Aufbau)
Diamant 35154 Schwanenhals (Projekt für irgendwann)
weitere Fahrräder...
PME-Mail
Top
hallo-stege
Geschrieben am: 21.11.2017, 19:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 891
Mitgliedsnummer.: 1524
Mitglied seit: 06.09.2008



QUOTE (Otto @ 14.11.2017, 20:45)
Und mal noch zur Historie. Warum wurden zu DDR Zeiten überhaupt neue Nummer für Ersatzrahmen vergeben?


Weil damit aus politischen Gründen verhindert werden sollte, dass jemand aus Ersatzteilen in Eigenregie Fahrzeuge baut. (etwa 30 % der Produktion kam ja nicht auf die Strasse, sondern gingen direkt ins Ersatzteillager) Du bekamst einen nummerierten Ersatz Rahmen mit Rechnung, aber keine Papiere dazu. Und per Einzelabnahme gabs in der Regel auch keine Papiere dafür. Nur wenn Du Papiere von einem existierenden Mopedle hattest, wurde der Rahmen dort als Ersatz eingetragen.

Erst lange nach Serienende durften unter staatlicher Kontrolle Fahrzeuge aus Ersatzteilbeständen gebaut werden, um die Lager zu entlasten.


--------------------
50 ccm. 6,25 PS. 85 km/h. Kreidler RS.
PME-MailWebseite
Top
Otto
Geschrieben am: 21.11.2017, 19:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1132
Mitgliedsnummer.: 7023
Mitglied seit: 21.12.2013



Kann man mal so eine Betriebserlaubnis mit umgetragener Nummer sehen, kann ja dann nicht so selten gewesen sein...

Irgendwie widerspricht das auch der Aussage von vor zwei Beiträgen:
Nach Serienende hatten die E Rahmen keine Nummern mehr. Deshalb musste eine neue erstellt werden...siehe Zitat oben. Die Nummer der defekten Rahmen durften nicht wieder verwendet werden. Eine Liste der verschrotteten Rahmen gibt es meines Wissens nicht.


--------------------
Mein Fuhrpark

Twingo C06 Bj 1998 (Alltagsfahrzeug)
Trabant 601 Bj 1989 (lange nicht mehr bewegt...)
Ninja ZX6R Bj 1998 (als Neufahrzeug gekauft und dabei geblieben, soll eine rollende Restauration werden, derzeit 84.000km auf der Uhr)
SR2E Bj 1962 (seitdem in Familienbesitz, wartet auf Überholung)
Pegasus KM30 Bj 1994 (als Alltags und Reiserad, rollende Restauration, geschätzt 70.000km gelaufen, eine MIFA-Marke????)
Giant Terrago Bj 1999 (Mountainbike geschätzt 40.000 km gelaufen)
MIFA Klappie Bj 1972 (derzeit im Aufbau)
Diamant 35154 Schwanenhals (Projekt für irgendwann)
weitere Fahrräder...
PME-Mail
Top
hallo-stege
Geschrieben am: 21.11.2017, 20:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 891
Mitgliedsnummer.: 1524
Mitglied seit: 06.09.2008



QUOTE (Otto @ 21.11.2017, 20:53)

Irgendwie widerspricht das auch der Aussage von vor zwei Beiträgen:
Nach Serienende hatten die E Rahmen keine Nummern mehr.

Müsste ich mal wühlen, ob hier noch Papiere mit Ersatzrahmeneintrag rumliegen.

Das stimmt so nicht, die E Rahmen für SR1+2 aus Anfang der 60er hatten (teilweise) keine Nummer sondern lediglich ein E. Danach gabs eine Diskussion mit den Behörden, wie Austauschrahmen zu kennzeichnen sind, und ab da mussten sie eine Nr. haben ...

Gruss von Frank


--------------------
50 ccm. 6,25 PS. 85 km/h. Kreidler RS.
PME-MailWebseite
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter