Headerlogo Forum


Seiten: (9) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> DDR Registrierschein oder Betriebserlaubnis?, Wann gab es was?Zeigt uns eure Dokumente
enrico-82
Geschrieben am: 15.02.2010, 19:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7005
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Die neuen KBA Papiere für den Essi sind absolut sinnlos - ohne Studium nicht verständlich !


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K -Klick
VW 1200 L - Klick

in Erinnerung:
SR2 - Klick KR51/1K -Klick
PM
Top
toffel44
Geschrieben am: 15.02.2010, 19:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 214
Mitgliedsnummer.: 3081
Mitglied seit: 06.02.2010



Ja. Manche Abkürzungen sind unverständlich und dahinter stehen dann irgendwelche Zahlen ohne Einheit =D


--------------------
MfG Christoph
...Denn nur Original ist legal.
PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 16.02.2010, 10:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2990
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo ,hier die Originalpapiere von meinem 61er Sr 2E inklusive abgestempelten Garantieheft.mfg andi cool.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Grüsse aus Bad Duerrenberg
PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 16.02.2010, 10:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2990
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo,und hier die schon etwas abgegriffene Betriebserlaubnis des S 51 .mfg andi cool.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Grüsse aus Bad Duerrenberg
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 16.02.2010, 11:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5864
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Eine gesicherte Basis sind die gezeigten Registrierscheine bzw BE natürlich noch nicht ---dazu sind noch zu wenige eingestellt , aber ich tippe mal , dass die Umbenennung "Registrierschein" in "Betriebserlaubnis" etwa 1980 erfolgte ...

Gruss,
Raphael

P.S.: Danke schonmal an alle , die ihre Papiere hier eingestellt haben ! thumbsup.gif


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
hallo-stege
Geschrieben am: 23.03.2011, 20:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1036
Mitgliedsnummer.: 1524
Mitglied seit: 06.09.2008



QUOTE (enrico-82 @ 15.02.2010, 19:18)
Die neuen KBA Papiere für den Essi sind absolut sinnlos - ohne Studium nicht verständlich !

Hallo Zusammen,

die KBA - Ersatzpapiere sind zwar auf den ersten Blick (leider) nicht mehr so übersichtlich, entsprechen jetzt aber einem europäischen Standard. D.h. auch ein Polizist in Dänemark oder Spanien sollte sie akzeptieren. Insgesamt entsprechen sie den (leider auch schlecht lesbaren) "normalen" Fahrzeugpapieren z.B. bei PKW nach dem neuen Standard.

Nun noch ein paar Anmerkungen:

Die "Allgemeine Betriebserlaubnis" (ABE) ist (in der BRD, DDR und auch heute) die amtliche Erlaubnis an einen Hersteller, einen Fahrzeugtyp reihenweise zu fertigen und in den Verkehr zu bringen (und teilweise die Erlaubnis, Fahrzeugbriefe vorzubereiten). Im Rahmen der DDR - ABE Erteilung hat das Kraftfahrtechnische Amt (KTA) in Dresden einen Typschein ausgestellt, in welchem die Fahrzeugdaten festgeschrieben wurden (das mit dem Typschein ist eine Mischung aus Vorkriegs StVZO 1944, sächsischem Vorkriegs - Landesverkehrsrecht und Nachkriegs StVZO).

Bis ~ 1979/80 mussten Kleinkrafträder in der DDR vor Ort registriert werden, im Rahmen dieser Registrierung wurde dem Fahrzeughalter von der VP - Zulassungsstelle ein Registrierschein ausgestellt. Das Formblatt dazu wurde (wie bei PKW´s der Fahrzeugbrief) teilweise von Simson auf einem amtlichen Vordruck mitgeliefert. Dieses wurde dann von der Zulassungsstelle gegengezeichnet. Bei Verlust des Registrierscheins und teilweise auch bei Halterwechsel oder technischen Änderungen hat die Zulassungsstelle einen neuen Registrierschein ausgestellt (Datum Ausstellung ungleich Datum erstmalige Registrierung des Fahrzeuges). Der Registrierschein ist eine amtliche Urkunde und mit dem Fahrzeugschein bei PKW´s vergleichbar.

Nachdem die Registrierpflicht 79/80 entfiel, musste (und durfte nur) der Hersteller als Nachweis, daß er eine ABE besitzt, dem Fahrzeughalter einen Abdruck der ABE mit einem kleinen Datensatz mitgeben. Das entspricht dem Verfahren "im Westen" und der Abdruck wird auch "ABE Kärtchen" genannt. Auf/Mit diesem Abdruck bestätigt der Hersteller, daß das Fahrzeug bei Auslieferung der ABE entspricht und damit das Fahrzeug eine Betriebserlaubnis hat. Das Aussehen und der Inhalt dieses ABE Kärtchens ist in der ABE Akte ebenfalls amtlich festgelegt, sodaß Fälschungen leicht zu erkennen sind (wobei die meisten Fälschungen auch noch diletantisch gemacht und inhaltlich falsch sind. Ähnlich wie wenn man auf das Papier einer 20 Euro Note eine 30 drucken würde)

Der Fahrer muss das ABE Kärtchen mitführen, um es z.B. bei einer Kontrolle vorzuzeigen.

Wird am Fahrzeug irgendwas wesentliches geändert (Tuning) erlischt die Betriebserlaubnis des Einzelfahrzeuges (nicht die ABE des Herstellers) und es müsste für das Fahrzeug eine neue Betriebserlaunbis (BE) im Einzelverfahren erteilt werden. Dann gibts ggf. auch ein neues Kärtchen, diesesmal aber nur für die BE ohne A.

Gruss von Frank


--------------------
50 ccm. 6,25 PS. 85 km/h. Kreidler RS.
PME-MailWebseite
Top
Raphael
Geschrieben am: 23.03.2011, 21:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5864
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Frank , Danke dir ! thumbsup.gif

Schön verständlich geschrieben !!!

Also war der Zeitpunkt des Wechsels vom Registrierschein zur ABE wie schon richtig vermutet 1979/80 .

Gruss vom
Raphael



--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
S51NSven
Geschrieben am: 26.04.2011, 16:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 260
Mitgliedsnummer.: 3719
Mitglied seit: 09.08.2010



Wie verhält es sich denn mit den auf dem Registrierschein eingetragenen "Besitzern" des Fahrzeugs?
Rein formal hätte dort ja jeder neue Besitzer eingetragen werden müssen.
Kann es damit Probleme bei einer Kontrolle geben?

Ausserdem: ist normal, dass die Ersatzrahmennr. so drübergeschmiert ist?
Interessant ist auch, dass nirgends die Rede vom SR4-4. Das einzige was bei Art d. Fzg. steht ist "Kleinkraftrad"

Hab keinen Scanner also hier ein Foto des Reg.-scheines.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Bei mir fängt sogar ALU an zu rosten :P
PME-MailICQ
Top
Raphael
Geschrieben am: 26.04.2011, 16:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5864
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Stimmt schon irgendwie , die Besitzer hätten ja formell alle eingetragen werden müssen.
Aber es ist ja auch kein Fahrzeugbrief , sondern nur ein Nachweis der ABE .


Ich habe übrigens gestern eine Betriebserlaubnis einer Schwalbe-S von 1979 in der Hand gehabt .
Also kommt die Einschätzung des Wechsels von Registrierschein zur BE 1979 wohl hin.

Gruss,
Raphael


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 26.04.2011, 16:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 14608
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



Hi Raphael,

das mit dem Wechsel von Registrierschein auf Betriebserlaubnis im Jahre 1979 kann ich auch zustimmen. Meine Schwalbe K von 79 hat auch schon eine Betriebsleraubnis und keinen Registrierschein mehr. wink.gif

Die Eintragung des Besitzers in den originalen DDR Papieren kann nicht zum Problem führen, denn heutzutage ist die Eintragung des aktuellen Eigentümers in die Papiere nicht mehr erforderlich. Es macht auch nichts, wenn der letzte Besitzer noch in den Papieren steht.

Dass die Nummer für den Ersatzrahmen so drüber geschrieben worden ist, kann auch passen. Damals wurde nicht so 100% auf das Aussehen geachtet. Hauptsache es stand in den Papieren drin. wink.gif Heutzutage kann sowas bei einer Kontrolle sowieso keiner mehr nachvollziehen. Allein schon, weil sie die meisten damit garnicht auskennen. wink.gif

Jörg


--------------------
Grüße Jörg

Suche auch dauerhaft defekte, schlüssellose BAB Schlösser und Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Originales BAB Schloss defekt oder ohne Schlüssel? ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch generalüberholte Schlösser zum Verkauf. Einfach anfragen.


Biete Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern. Schreibt mich an.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
lambiman
Geschrieben am: 26.04.2011, 21:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3304
Mitgliedsnummer.: 567
Mitglied seit: 18.04.2007



Hier noch die Papiere von 1976

Ich kann mich dran errinern das die S50 von meinem Schwager schon die Betriebserlaubnis besitzt sie ist Bj80.



Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Die Simsons sind die Besten im Osten wie im Westen
Vom Pol bis zum Äquator und auch in Ulan bator
Du Kannst sie gerne Testen
Sie sind die allerbesten
vom Süden bis zum Norden und hinaus bis in die Fjorden

Aktuelle Besitztümer:
Star Bj73 Patinamoped
Star Bj72 Liegt zerlegt rum
Star Bj74 Im verwendbaren Originallack
Star BJ73 Teileleiche
Spatz Bj65 nicht schön aber selten
Habicht Bj74 Auferstanden aus Ruinen
Kr51/1S Bj72 in der Restauration
KR51 Bj65 Arbeit fürs nächste Jahr
S51 B2-4 Bj86 Mein Alltagsmoped
S50N Bj76 Seit Juli 2010 10000Km gelaufen
SR50C BJ86 Im Alltagsbetrieb
ES250/0 Bj58 Viel Arbeit
ES150/0 Bj62 Erste Serie mit 2 Farb. Tank
ES125/0 Bj64 Vollrestaurierte Glitzerkiste
Troll Bj63 Desolater Zustand wird restauriert
Neuzugang:
PME-Mail
Top
lambiman
Geschrieben am: 26.04.2011, 21:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3304
Mitgliedsnummer.: 567
Mitglied seit: 18.04.2007



Wie man sieht wurde sehr wohl ein Besitzerwechsel eingetragen zumindest zu DDR-Zeiten.

Alllerdings kenne ich die Variante von Sven so nicht, eigentlich war alles bis aufs Baujahr und die Nummern vorgedruckt.

Gruß
Dirk

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Die Simsons sind die Besten im Osten wie im Westen
Vom Pol bis zum Äquator und auch in Ulan bator
Du Kannst sie gerne Testen
Sie sind die allerbesten
vom Süden bis zum Norden und hinaus bis in die Fjorden

Aktuelle Besitztümer:
Star Bj73 Patinamoped
Star Bj72 Liegt zerlegt rum
Star Bj74 Im verwendbaren Originallack
Star BJ73 Teileleiche
Spatz Bj65 nicht schön aber selten
Habicht Bj74 Auferstanden aus Ruinen
Kr51/1S Bj72 in der Restauration
KR51 Bj65 Arbeit fürs nächste Jahr
S51 B2-4 Bj86 Mein Alltagsmoped
S50N Bj76 Seit Juli 2010 10000Km gelaufen
SR50C BJ86 Im Alltagsbetrieb
ES250/0 Bj58 Viel Arbeit
ES150/0 Bj62 Erste Serie mit 2 Farb. Tank
ES125/0 Bj64 Vollrestaurierte Glitzerkiste
Troll Bj63 Desolater Zustand wird restauriert
Neuzugang:
PME-Mail
Top
hallo-stege
Geschrieben am: 26.04.2011, 21:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1036
Mitgliedsnummer.: 1524
Mitglied seit: 06.09.2008



QUOTE (S51NSven @ 26.04.2011, 17:20)
Ausserdem: ist normal, dass die Ersatzrahmennr. so drübergeschmiert ist?

Nein, ein Ersatzrahmen sollte zu DDR Zeiten normalerweise von der Volkspolizei bzw. Zulassungsstelle gegengezeichnet sein.

Falls an Deinem Fahrzeug Rahmennummer und Typenschild die "Neue" Nummer tragen, kannst Du davon ausgehen, daß Deine Papiere eigentlich nicht zum Fahrzeug gehören. Ist die Rahmennummer neu (und ausserhalb des normalen Nummernbereiches für den Fahrzeugtyp) und die Nr. auf dem Typenschild alt, kannst Du davon ausgehen, daß es schon eher zusammenpasst (denn AT Rahmen wurden ohne Typschild geliefert)

Gruss von Frank


--------------------
50 ccm. 6,25 PS. 85 km/h. Kreidler RS.
PME-MailWebseite
Top
SimsonHabichtFreund
Geschrieben am: 19.02.2014, 17:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 70
Mitgliedsnummer.: 7018
Mitglied seit: 16.12.2013



Hallo,
wollte mal fragen ob mein Auszug aus der Allgemeinen Betriebserlaubnis so original ist.
Mir ist aufgefallen das dass DDR Logo fehlt,Fahrzeugtyp ist handgeschrieben und das Datum auf der Rückseite fehlt. blink.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Mein Habicht

Gruß Leo
PME-Mail
Top
SimsonHabichtFreund
Geschrieben am: 19.02.2014, 17:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 70
Mitgliedsnummer.: 7018
Mitglied seit: 16.12.2013



Bild 2

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Mein Habicht

Gruß Leo
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (9) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte » AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter